Aufrufe
vor 2 Monaten

Reichswaldblatt - Mai 2021

  • Text
  • Zeit
  • Moosbach
  • Schwarzenbruck
  • Winkelhaid
  • Altdorf
  • Menschen
  • Markt
  • Apotheke
  • Feuchter
  • Feucht

PARTEIEN Bericht vom

PARTEIEN Bericht vom Online Treffen der Feuchter Grünen Auch in diesem Monat trafen sich die Feuchter Grünen coronabedingt wieder online Zu Beginn der Sitzung berichtete die Grüne Fraktion von ihrer Arbeit im Gemeinderat: Wie berichtet, hat der Marktgemeinderat für das Feld zwischen dem Försterweg und dem Freibad die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens beschlossen. Damit wird die Bebauung des letzten großen Neubaugebietes für Wohnungen in Feucht auf den Weg gebracht. Inzwischen wurde auch ein Planungsbüro mit der Erstellung eines Bebauungsplan-Entwurfes beauftragt. Dieser wird erst gegen Ende des Jahres vorliegen, da zuvor alle eingebrachten Bedenken und Anregungen seitens der Bevölkerung und auch die Stellungnahmen der beteiligten Behörden und Institutionen geprüft und bewertet werden müssen. Eine wichtige Forderung der Feuchter Grünen für das künftige Baugebiet lautet: Hier muss eine mustergültige Wohnsiedlung entstehen, die hinsichtlich Heizungstechnik und Energiebedarf ohne Nutzung fossiler Energieträger klimaneutral betrieben werden kann. Technisch ist es heutzutage möglich, z.B. durch Kombination von Wärmetauschern und Photovoltaik, dass ein Haus mehr Energie erzeugt als es verbraucht. Die vergleichsweise höheren Baukosten würden sich im Laufe der Jahre durch niedrige Energiekosten amortisieren. Im Prinzip wird das vorliegende –noch unverbindliche- Bebauungskonzept als gute Ausgangslage für das weitere Verfahren gesehen. In diesem Punkt waren sich alle Fraktionen im Gemeinderat einig. Natürlich gibt es bei so einem wichtigen Bauvorhaben noch viele strittige Punkte abzuarbeiten. Die Feuchter Grünen werden daher dranbleiben und erneut über aktuelle Entwicklungen berichten. Bei den Feuchter Grünen herrschte große Freude dass Annalena Baerbock als Kanzlerkandidatin benannt wurde. „Mit unserem Spitzenduo Annalena Baerbock und Robert Habeck sowie Annalena Baerbock als erster grünen Kandidatin für das Bundeskanzler*innenamt“ sind wir für die Bundestagswahl bestens aufgestellt“ betonte der Vorsitzende der Feuchter Grünen Helmut Schleif. Annalena Baerbock tritt ein für die dringend notwendige Erneuerung unseres Landes und die Hoffnung auf ein besseres Morgen. Für klimaneutralen Wohlstand, Gerechtigkeit, Freiheit und Sicherheit. Die Grüne Kandidatin steht für ein neues Verständnis von politischer Führung: entschieden und transparent, lernfähig und selbstkritisch. Demokratie lebt vom Wechsel. Es ist an der Zeit zu verändern, statt nur zu versprechen. Rita Bogner FREIE WÄHLER setzen ein Zeichen für Vereine in Feucht Nicht nur unsere örtlichen Gewerbetreibenden, auch die Vereine leiden unter den Folgen der Corona-Pandemie: Keine Veranstaltungen, keine Einnahmen, Mitglieder kehren ihren Sportvereinen den Rücken, weil weder gespielt noch richtig trainiert werden darf. Der Stillstand trifft mit aller Härte den Bereich, der zuvor von Bewegung gelebt hat! Das hat Auswirkungen auf die finanzielle Situation der Vereine. Sie müssen gewisse Fixkosten decken, die trotz Pandemie und Stillstand weiter anfallen. Deshalb stellte die FW-Fraktion den Antrag, einen Betrag in Höhe von 10.000 EUR in den Haushalt einzustellen, um örtliche Vereine in finanzieller Notlage durch die Corona- Pandemie zu unterstützen. Der Antrag fand eine Mehrheit von 7:2 Stimmen im Hauptausschuss. Nun müssen betroffene Vereine nur noch durch einen Antrag und entsprechende Nachweise darlegen, warum sie in finanzielle Not geraten sind und wofür sie Unterstützung benötigen. Die Unterstützung wird in Form eines zinslosen Darlehens ausgezahlt, nachdem der Marktgemeinderat nach entsprechender Prüfung darüber entschieden hat. Sebastian Greck „Wo drückt der Schuh?“ – Freie Wähler vor Ort am Baugebiet Försterweg 14 Das geplante Neubauprojekt am Försterweg bewegt zu Recht die Gemüter der Anwohner. Viele Fragen stellen sich den Bürgern, die beantwortet werden sollen und müssen. Bürgergespräche sind ein effektives Mittel dazu, weil die Marktgemeinderäte direkten Kontakt mit den Bürgern haben und ihre Wünsche, Ängste, Probleme, Anregungen und Fragen aufnehmen und beantworten können. Auch in der heutigen Zeit ist das mit einem entsprechenden Hygienekonzept und Anmeldung beim Landratsamt möglich, wie der Infostand der FWG Feucht bewies. Es wurde nicht nur diskutiert, geredet und gefragt, sondern auch mit dem Zollstock gemessen. Die Bürger machen sich Gedanken über die notwendige Verbreiterung des Försterweges, evtl. entstehende Probleme bei der Zufahrt zu den neuen Häusern und im Sommer mit Freibadbesuchern, die MAI 2021 angedachte Höhe der geplanten Mehrfamilienhäuser und vieles mehr. Bezüglich der Bestandsschutz-Garantie muss nicht nur die Tennishalle, sondern auch das dazugehörige Lokal mit Außengastronomie berücksichtigt werden. Alle Fragen und Anregungen werden von der FW-Fraktion in den nächsten Tagen aufbereitet und in den Marktgemeinderat eingebracht. Carola Bauer, neue Seniorenbeauftragte des Marktes Feucht, war ebenfalls vor Ort und nutzte die Gelegenheit, sich bei den älteren Anwohnern persönlich vorzustellen. Ortsvorsitzende Birgit Ruder stellte nach der gelungenen Veranstaltung fest: „Wir freuen uns sehr über die zahlreiche Beteiligung. Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Deshalb werden wir regelmäßig vor Ort sein und unsere Bürger fragen: Wo drückt der Schuh?“ Fragen und Anregungen gern an: info@fwg-feucht.de oder Tel. 0173 3495312. Birgit Ruder

TSV 1904 Feucht BFV-Feriencamp beim TSV 1904 Feucht Auch in diesem Jahr bietet der Bayerische Fußball-Verband (BFV) dezentral wieder seine in den letzten Jahren erfolgreich durchgeführten BFV-Ferien-Fußballschulen in ganz Bayern an. In den Pfingstferien können fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche vom 28. - 30. Mai 2021 am Sportgelände des TSV 1904 Feucht, Segersweg 9, 90537 Feucht gezielt ihrem Hobby nachgehen. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen im Alter von 7 bis 14 Jahre. Ob Junge oder Mädchen, Feldspieler/in oder Torhüter/in, Anfänger oder Experte, Vereinsmitglied oder kein Vereinsmitglied, bei uns kann jeder teilnehmen, der Lust auf ein tolles Fußballund Freizeitprogramm hat. Vor Ort wirst du täglich von 9 bis 17 Uhr betreut. Für Mittagessen, Obst und ausreichend Getränke ist selbstverständlich gesorgt. Zusätzlich erhältst du eine hochwertige adidas-Ausrüstung (Trikot, kurze Hose, Stutzensocken und einen exklusiven Trainingsball), sowie eine Trinkflasche und einen Turnbeutel. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.bfv.de/ferien. Martin Grünbeck Kath. Pfarrei Herz Jesu Mittagsläuten im Bayerischen Rundfunk Es ist zwölf Uhr. Das Mittagsläuten im Bayerischen Rundfunk; Sender BR 1 kommt am Pfingstmontag, den 24. Mai 21 aus unserer Marktgemeinde Feucht. Die fünf Glocken der Herz-Jesu-Kirche der katholischen Pfarrgemeinde läuten heute ins Land. Die zweitgrößte stammt aus dem Jahr 1688. Um sie herum scharen sich neuzeitliche Klänge. Friedrich Wilhelm Schilling goss 1960 vier weitere Glocken für Herz Jesu. Die Herz Jesu Kirche schaut auf bewegte Zeiten zurück: 1903 wurde sie geweiht und in den Folgejahren künstlerisch ausgestaltet. Eine zweite Weihe wurde 1944 vollzogen, weil ein schwerer Schaden durch einen Bombenangriff zu beklagen war. 1956 kam der Eichstätter Bischof wieder nach Feucht und weihte Herz Jesu erneut – da hatte man wiederum das Kirchenschiff vergrößert. Und 50 Jahre später wurde der völlig neugestaltete Altarraum feierlich in Dienst gestellt. Gelungen ist die Symbiose von alt und neu: Von mittelalterlichen Seitenaltären und einem wertvollen geschnitzten Kruzifix – und den neuzeitlichen Ausstattungsstücken Altar, Ambo und Priestersitz. Marion Koch

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn