Aufrufe
vor 11 Monaten

Nürnberg-Worzeldorf/Kornurg/Katzwang/Herpersdorf - März 2021

  • Text
  • Wendelstein
  • Zeit
  • Kornburg
  • Worzeldorfer
  • Gottesdienst
  • Stadt
  • Worzeldorf
  • Menschen
  • Katzwang
  • Ausbildung

BÜRGERINITIATIVE

BÜRGERINITIATIVE Quartiersinitiative Reichelsdorfer Keller Rettet die Bäume rund um die Radrennbahn! Die aktuellen Planungen zur Bebauung des Areals der Radrennbahn am Reichelsdorfer Keller sehen die Errichtung von 22 Reihenhäusern und 13 bis zu 6-geschossigen Wohnblocks (mit Gewerbeflächen) vor. Die Bebauung in dieser Dimension würde das Abholzen von mindestens der Hälfte des bestehenden Baumbestands bedeuten. In Zeiten des Klimawandels, in denen die Bedeutung der Natur für den Menschen vermehrt ins Bewusstsein rückt, wollen viele Bürger dies nicht hinnehmen. ALLESKÖNNER BÄUME – STIFTEN IDENTITÄT, FÖRDERN BIODIVER- SITÄT, VERBESSERN LUFT- UND LEBENSQUALITÄT Die Bäume rings um die Radrennbahn prägen seit Jahrzehnten das Ortsbild des Reichelsdorfer Kellers. Nach den aktuellen Planungen würden sie im Süden und Osten komplett beseitigt und auf der West- und Nordseite stark ausgedünnt werden (siehe die gelb, rot und blau markierten Bäume in der Anlage zum 1. Umweltbericht, Stand Februar 2019 bzw. der Begründung zum Rahmenplan des Bebauungsplans Nr. 4654 „Ehemalige Radrennbahn“, Stand Februar 2019; Sitzung im Stadtplanungsausschuss, 28. 3. 2019 unter https://online-service2. nuernberg.de/buergerinfo/info.asp). Weiterhin haben die alten Baumriesen auch eine wichtige Funktion für den Erhalt der Artenvielfalt. Mit der Beseitigung der großen Bäume im Park des ehemaligen Cafés Rennbahn und der Fällung zahlreicher wertvoller Bäume auf dem Grundstück des ehemaligen Tanzlokals „Reichelsdorfer Keller“ ging MIT DEM HEIZUNGSRECHNER DAS RICHTIGE HEIZSYSTEM FINDEN •Öl- und Gasheizungen •Solaranlagen •Wartungs- und Störungsdienst MITGLIED DER SANITÄR- UND HEIZUNGSINNUNG Die Förderung für regenerative Energien wurde verlängert und beträgt bis zu 40% Stellen Sie auf unserer neuen Internetseite www.habereckerheizungsbau.de Ihre Heizung nach Ihren Wünschen zusammen. Danach kommen wir gerne zu einem Vorort-Termin um die verschiedenen regenerativen Möglichkeiten mit Ihnen zu besprechen. •Gas-Wasserinstallation •Bad-Sanierung •Wärmepumpen Bergstr. 1 · 90530 Wendelstein · Tel. 09129/87 73 · Fax 09129/77 43 info@haberecker-heizungsbau.de · www.haberecker-heizungsbau.de bereits wichtiger Lebensraum für Vögel, Fledermäuse, Schmetterlinge, Käfer, andere Insekten und weitere Tiere und Pflanzen verloren. Eine alte Eiche kann laut des „Aktionsprogramms Bayerische Artenvielfalt“ Lebensraum für bis zu 1500 verschiedene Tierarten bieten. Solche Bäume dürfen nicht vernichtet werden. Bäume tragen darüber hinaus viel zur Verbesserung der Luftqualität bei, indem sie den Anteil an klimaschädlichem CO2 reduzieren, lebensnotwendigen Sauerstoff produzieren und durch Adsorption von Staub und Feinstaub auf Nadeln und Blättern deren Konzentration in der Luft reduzieren. Gerade dieser Effekt ist in der Nähe von vielbefahrenen Straßen nicht zu vernachlässigen. Die durch Wasserverdunstung kühlende Wirkung auf die Umgebung gewinnt in Zeiten der Klimaerwärmung und heißer werdender Sommer zunehmend an Bedeutung. All diese positiven Auswirkungen auf die direkte Umgebung sind von Art und Zustand, aber besonders von der jeweiligen Größe der Bäume abhängig. Große alte Bäume sind deshalb besonders wertvoll und können nicht mal schnell durch neu gepflanzte Sträucher oder Dachbegrünung ersetzt werden. BÜRGER WERDEN AKTIV Die Bedeutung der alten Bäume für das Umfeld haben engagierte Bürger in den Fokus gerückt und eine Petition zum Thema aufgesetzt. Wenn die Bäume auf dem Gelände der Radrennbahn auch für Sie wichtig sind und Sie sich für ihren Erhalt einsetzen wollen, können sich an der laufenden online Petition beteiligen. Sie finden die Homepage der Petition unter https://openpetition.de/ baumstark. Alternativ können Sie den abgebildeten QR-Code einscannen und werden so direkt zur Petition weitergeleitet. Auf dieser Seite finden Sie auch weiterführende Informationen. Die Quartiersinitiative Reichelsdorfer Keller unterstützt diese Petition. Jede Stimme zählt! Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Erreichbar sind wir telefonisch unter 0151 – 56 36 29 20 und über die E-Mail-Adresse qi.reichelsdorfer.keller@gmail.com Dr. Dorith Müller Kaiser Stuck – Bautenschutz • Meisterbetrieb • Innenputz- und Außenputzarbeiten • Trockenbauarbeiten • Eigener Gerüstbau • Wärmedämmung • Sanierputze • Altbausanierung • Bauinstandhaltung • Malerarbeiten Tel.: 09129 – 90 65 942 Fax.: 09129 – 90 65 943 info@stuck-kaiser.de www.stuck-kaiser.de 10 MÄRZ 2021

BÜRGERINITIATIVE Quartiersinitiative Reichelsdorfer Keller Kulturraum mit Café auf der ehemaligen Radrennbahn? Konzert von „Burr & Klaiber“ im KaKuze Kindertheater Mummpitz, Nürnberg MEHR RAUM FÜR KULTURELLE ANGEBOTE IN KATZWANG In Katzwang leben inzwischen rund 11.000 Einwohner. Zahlreiche größere Neubauprojekte werden in den kommenden Jahren zu einem deutlichen Bevölkerungswachstum in diesem südlichsten Nürnberger Stadtteil führen. Dennoch ist das räumliche Angebot für Kulturveranstaltungen sehr bescheiden. Seit 25 Jahren gibt es das Katzwanger Kulturzentrum KaKuze mit einer Kleinkunstbühne und einem kleinen Zuschauerraum auf insgesamt 60 Quadratmetern. Auf weiteren 60 Quadratmetern ist ein Buchladen eingerichtet. Geboten wird ein anspruchsvolles und vielfältiges Kulturprogramm mit selbst produzierten Theateraufführungen, Musikveranstaltungen kleinerer Gruppen, Ausstellungen regionaler Künstler wie auch mit Lesungen von Autoren aus der Region. Durch die beengten Räumlichkeiten mussten die Theateraufführungen überwiegend in angemieteten Räumlichkeiten stattfinden, wie z.B. in Sporthallen, Kirchen, Scheunen, Schulhöfen oder Fabrikgebäuden. Die vorstädtischen südlichen Stadtteile Nürnbergs haben neben dem kleinen KaKuze keine Einrichtung für größere kulturelle Veranstaltungen. Im übrigen Stadtgebiet gibt es hingegen elf Kulturläden, die von der Stadt zum Teil recht umfassend unterstützt werden. „KULTUR-CAFÉ RADRENNBAHN“ – EINE FORTFÜHRUNG DER TRADITION IN NEUER FORM? Ab voraussichtlich Anfang 2022 wird auf dem über 28.000 qm großen Areal der ehemaligen Radrennbahn ein neues Wohnquartier mit zahlreichen Wohneinheiten errichtet. Diese werden ergänzt durch eine Kindertageseinrichtung und zwei Krippengruppen. Im „Landmark“, einem mehrstöckigem Solitärbau an der Ecke der Vorjura-/Kellerstraße sollen medizinische Dienstleistungseinrichtungen in Form einer Facharztpraxis und eventuell (ambulanter) Einrichtungen für Senioren untergebracht werden. Der kontinuierliche Austausch der Quartiersinitiative Reichelsdorfer Keller mit dem Baureferat, dem Stadtplanungsamt und dem Amt für Kultur und Freizeit hat dazu geführt, dass auf Seiten der Stadt inzwischen der Bedarf für die Schaffung eines Kulturtreffs für die Bürger Katzwangs (und Reichelsdorfs) erkannt wird. Der Investor erwägt, im Erdgeschoss des Solitärbaus dafür einen Raum zu Verfügung zu stellen. Im Zuge der Verhandlungen über den städtebaulichen Vertrag zwischen der Stadt und dem Investor steht eine „kostenarme“ Bereitstellung des Raumes zu einem über zehn Jahre reduzierten Mietzins zur Diskussion. Die kulturpolitischen Sprecher aller Stadtratsfraktionen unterstützen die Idee einer kulturellen Einrichtung ohne Einschränkungen. Es liegt aber auf der Hand, dass Einrichtung und Betrieb eines größeren Kulturtreffs (250-300 qm) nicht ohne angemessene Zuschüsse der Stadt Nürnberg zu realisieren sind. Ein sehr passender Anlass wäre das Jubiläum der 50 Jahre Eingemeindung Katzwangs in die Stadt Nürnberg, das im Jahr 2022 begangen wird. Nicht nur ein größerer Raum für Kulturveranstaltungen, sondern auch ein ansprechendes Café fehlt im gesamten Stadtteil Katzwang und damit ein attraktiver Begegnungsort für die Bürger. Deshalb bietet es sich an, auch ein Café mit Garten vorzusehen, um bei gutem Wetter den Aufenthalt im Freien zu ermöglichen. KULTURELLE ANGEBOTE FÜR ALLE GENERATIONEN UND ZIELGRUPPEN Zusätzlich zum Kulturprogramm des KaKuze (in der Vor-Corona-Zeit) lassen sich in einem größer dimensionierten Kulturraum neue Angebote aufnehmen und entwickeln. Möglich wären dann auch Gastauftritte anderer Theatergruppen, z.B. vom Gostner Hoftheater. Nachdem es in Nürnberg ein hochkarätiges Angebot an Kindertheatern gibt, böte es sich an, diese Gruppen - Theater Mummpitz, Theater Pfütze, Theater Salz & Pfeffer, Thalias Kompagnons Theater mit Puppen - zu Gastspielen einzuladen. Gerade für die auf dem Radrennbahn-Areal neu geplanten Kinderbetreuungseinrichtungen wäre dies eine ideale Möglichkeit, ohne aufwendigen Ortswechsel mit den Kindergruppen bereichernde Theateraufführungen zu besuchen. Auch zahlreiche andere Kindergärten sowie die Grundschulklassen in Katzwang könnten davon profitieren. Weitere Ideen für den Kulturraum wären Konzerte von Musikgruppen verschiedener Stilrichtungen auch mit größerer Besetzung, die Nutzung als Kino für Filmvorführungen und Vorträge, gelegentliche Open-Air-Veranstaltungen im Sommer und zum Beispiel Jazz-Frühschoppen an ausgewählten Wochenenden. Ein Café lässt sich neben dem täglichen Betrieb zusätzlich auch für regelmäßige Seniorentreffs am Nachmittag, für Mutter-Kind-Gruppen und viele weitere Gruppen aller Generationen nutzen. Nach Schließung des prominenten Tanzcafés am Reichelsdorfer Keller, des früheren Park-Cafés an der Katzwanger Hauptstraße und des Sportbetriebs an der Radrennbahn wäre damit ein wichtiger Schritt gegen die kulturelle Verarmung Katzwangs getan. Wie sehen Sie den Bedarf in Katzwang für einen Veranstaltungsraum mit einem Café? Ihre Rückmeldungen helfen uns, den Bedarf verstärkt nachzuweisen und gegenüber der Stadt zu vertreten. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen! qi.reichelsdorfer.keller@gmail.com, 0178 - 56 37 031 GARTEN-REFORM empfiehlt: Ab Ostern gibt es wieder Gurken- und Tomatenpflanzen! Ulrike Fleischmann Zum Start in die neue (Pflanz-) Saison haben wir unser Lager gut gefüllt und geben vom 20. bis 27. März 2021 10% Rabatt auf unser gesamtes Sortiment! (Ausgenommen VGN- und DB Fahrkarten) Wir freuen uns auf Sie! ANZEIGE MÄRZ 2021 11

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn