Aufrufe
vor 3 Jahren

Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg - Mai 2018

  • Text
  • Katzwang
  • Kornburg
  • Worzeldorf
  • Juni
  • Herpersdorf
  • Gaulnhofen
  • Pillenreuth
  • Weiherhaus
  • Wendelstein
  • Gottesdienst

WIR HABEN LUST AUF IDEEN

WIR HABEN LUST AUF IDEEN Ihr Partner für GRAFIK ∙ DRUCK WERBEARTIKEL MARKTSTRASSE 10 | 90530 WENDELSTEIN INFO@SEIFERT-MEDIEN.DE | TEL. 09129 – 74 44 FAX 09129 – 27 09 22 | WWW.SEIFERT-MEDIEN.DE

Schützenverein 1963 Kleinschwarzenlohe e.V. Auch dieses Jahr wurden an der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Kleinschwarzenlohe wieder zahlreiche Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder vorgenommen. Schützenmeister Xaver Bittl begrüßte als Ehrengäste 1. Gauschützenmeister Josef Grillmayer und als Vertreter der Marktgemeinde Wendelstein den 3. Bürgermeister Willibald Milde. Josef Grillmayer war dann auch dem 2. Schützenmeister Marion Hell behilflich, den vielen zu Ehrenden, Urkunden zu überreichen und Ehrennadeln anzustecken. Für ihre 50jährige Mitgliedschaft im Verein und beim BSSB wurden die Mitglieder Lisbeth Heckel, Gerhard Jordan und Xaver Schalk geehrt. Weiterhin wurden für 40-jährige Mitgliedschaft im Verein und BSSB Kurt Eisinger, Robert Eisinger, Josef Zehent und Harald Zimpel ausgezeichnet. Für seine 10-jährige Mitgliedschaft im Verein und im BSSB erhielt Marco Latino Urkunde und Nadel. Eine besondere Auszeichnung wurde auch unserem allseits geschätzten passiven Mitglied Hannelore Klose zuteil; sie erhielt die Silberne Vereinsnadel für ihre Verdienste im und um den Schützenverein. Wenn immer ein Fest oder eine Veranstaltung ansteht – sie ist seit vielen Jahren immer hilfsbereit zur Stelle. Unser langjähriger Fahnenträger Harald Zimpel erhielt das, vom Bayerischen Sportschützenbund neu herausgegebene Ehrenabzeichen für Mitglieder von Fahnenabordnungen. Das Schützenmeisteramt hatte weiterhin beschlossen, die letzten drei Gründungsmitglieder den Versammlungsteilnehmern zur Ernennung zu Ehrenmitgliedern vorzuschlagen. Erich Sadler, Erich Rißmann und Franz Harlaß gehören dem Schützenverein seit der Gründung im Mai 1963 bereits über 55 Jahre an und wurden durch einstimmigen Beschluss zu Ehrenmitgliedern ernannt. Nach einem Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder, informierte Schützenmeister Xaver Bittl in seinem Jahresbericht die Versammlungsteilnehmer über die wichtigsten Aktivitäten im abgelaufenen Vereinsjahr. Höhepunkte waren dabei die Teilnahme am Gauschießen des Schützengaues Schwabach- Roth-Hilpoltstein mit beachtlichen 31 Schützen, der dreitägige gemeinsame Ausflug Ende April mit der Feuerwehr Kleinschwarzenlohe an den Bodensee und im Mai das Fest der Ortsvereine. Der Bericht von Schatzmeister Tobias Kolb über die ausgeglichene finanzielle Situation des Schützenvereins gab keinen Anlass für Beanstandungen, sodass ihm die Mitgliederversammlung einstimmig die Entlastung aussprach. Über die rege Teilnahme unserer Mitglieder an diversen Preis- und Pokalschießen, wie dem Goldschläger-Pokal in Rohr (LG), dem Otto-Wälzlein-Pokal in Kornburg (LP) und dem Oster-, Blumen- und Nikolausschießen der Damen, freute sich besonders Paul Richter bei seinem Sportleiterbericht. Auch das Königsschießen ist ein alljährliches Highlight im Verein. An der Königsfeier wurden als Schützenkönig Harald Klaußner mit seinen Rittern Günther Römling und Erna Jordan gefeiert. Natürlich dürfen der Jugendkönig Thomas Klaußner und seine Ritter Lukas Thiele und Michael Lenz nicht unerwähnt bleiben. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte waren Vater und Sohn gleichzeitig Schützenkönige. Die Rundenwettkämpfe endeten für fast alle Mannschaften mit dem Klassenerhalt, lediglich die Mannschaft LG der Gauliga schaffte es leider nicht und muss absteigen. Vereinsmeister 2017 waren Michaela Hell mit 475,9 Ringen (LG), Peter Müller mit 446,5 Ringen (LP) und Josef Palluch mit 391,8 Ringen (LP aufgelegt). Bei den Vereinsmeisterschaften treten nach dem regulären Durchgang die jeweils acht besten Schützen zu einem Finalschießen mit je 10 Schuss und Zehntelwertung an. Gaumeister wurde dann die LG-Mannschaft Seniorenklasse A männlich (Xaver Bittl, Paul Richter, Hans Wälzlein). Auch Karin Hemmann holte sich den Titel Gaumeister in der Damen Altersklasse LP mit 343 Ringen, ebenso Paul Richter in der Seniorenklasse A männlich LP aufgelegt mit 284,3 Ringen. Weiterhin wurde Josef Palluch Gaumeister in der Seniorenklasse C LP aufgelegt mit 290,3 Ringen. Besonders lobend erwähnte Sportleiter Paul Richter unser Ausnahmetalent mit der Luftpistole, Karin Hemmann. Als absoluter Neuling mit der Luftpistole gelang ihr schon nach 2-jähriger Vereinszugehörigkeit der Sprung in die Mannschaft der Gauoberliga, wurde sie 1. Gaumeister 2017, qualifizierte sie sich für die Bezirksmeisterschaft, sowie für die Bayerische und Deutsche Meisterschaft und erzielte dabei beachtliche Ergebnisse. Dafür wurde sie zur Sportlerin des Jahres 2017 der Marktgemeinde Wendelstein gewählt. Ende April 2017 lud unser Schützenverein die Mitglieder zu einem gemeinsamen 3-tägigen Ausflug mit der FFW Kleinschwarzenlohe an den Bodensee ein. Neben einer intensiven Stadtführung gab es noch Ausflüge nach Mainau und eine rasante Fahrt mit dem Katamaran von Friedrichshafen nach Konstanz. Sehenswert waren auch die Pfahlbauten in Unteruhldingen. Ein weiteres wohlgeplantes Ereignis fand erstmalig im Mai 2017 statt: Das Fest der Vereine von Kleinschwarzenlohe. Alle 8 Vereine beteiligten sich an dem Rahmenprogramm. Mit einem Laserschießstand, Schnupperschießen auf der Schießanlage und einer Präsentation unserer Sportgeräte und Schießkleidung sorgte der Schützenverein für großes Interesse. Natürlich wollen wir nicht das alljährliche Schnupperschießen für die Jugend im Rahmen des Wendelsteiner Ferienprogramms vergessen. Im November beteiligte sich der Verein zum vierten Mal am Kleinschwarzenloher Weihnachtsmarkt mit Verkauf von Kaffee, Kuchen und Küchlebacken vor Ort. Zum Ende der Versammlung fand Schützenmeister Xaver Bittl noch viele lobende Worte für alle freiwilligen Helfer, wenn z.B. die Altherrenfußballer des TSV Kleinschwarzenlohe ihr schon traditionelles Pokalschießen oder die Kärwaboum und -Madli ihr Kärwaschießen in unseren Vereinsräumen ausrichten. Hier ist unsere Aufmerksamkeit besonders gefragt, wenn die mehr oder weniger geübten Schützen am Stand stehen. Auch den amtierenden Vorstandsmitgliedern dankte der Schützenmeister für die gute und konstruktive Zusammenarbeit im abgelaufenen Vereinsjahr. X.Bittl/B.Klaußner MAI 2018 • KATZWANG | WORZELDORF | KORNBURG | HERPERSDORF | WEIHERHAUS | PILLENREUTH | GAULNHOFEN 25

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn