Aufrufe
vor 2 Jahren

Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg/Herpersdorf Juli 2019

  • Text
  • Gewerbeverein
  • August
  • Kirchweih
  • Juli
  • Kinder
  • Wasser
  • Worzeldorf
  • Wendelstein
  • Katzwang
  • Kornburg

AUS DEN STADTTEILEN

AUS DEN STADTTEILEN Feuerwehr Kornburg Aktuell Kurz vor den Sommerferien gibt es noch einmal aktuelle Nachrichten. Viel Spaß beim Lesen! Dienstsport für die Atemschutzgeräteträger Um die körperliche Fitness zu festigen trafen sich einige unserer Atemschutzgeräteträger am 08.06. zum Dienstsport. Es ging mit dem Fahrrad über Wendelstein, Raubersried, Furth und Harrlach zum Rothsee. Dort kehrten wir kurz ein und gönnten uns eine Pause. Da die Sonne es gut mit uns meinte, konnten wir sogar die Füße etwas im Wasser abkühlen während wir es uns auf dem Wassersteg gemütlich machten. Beim Rückweg machten wir noch eine Pause beim Barfußweg in Furth. Alle Teilnehmer haben die Strecke von grob 40 km bestens bewältigt und so können wir durchaus von einem Erfolg sprechen. Im Einsatz für Kornburgs Bäume Als Folge auf die Hitzeschäden im Vorjahr hat die Stadt Nürnberg entschieden, dass die freiwilligen Feuerwehren bei längeren Hitzeperioden die jüngeren Bäume im Stadtgebiet mit Wasser aus dem Hydrantennetz gießen sollen. Auch wir sind von dieser Maßnahme betroffen, da wir auch in unserem Einsatzgebiet viele betroffene Bäume, insbesondere in den neueren Wohngebieten haben. Unser erster Einsatz dieser Art war am 19.06. und es werden sicherlich noch einige folgen. Ausflug nach Wendelstein Schön und gemütlich war wieder unser jährlicher Ausflug zur Sonnwendfeier zu unserer Patenwehr nach Wendelstein. Als Teil von 1200 Gästen konnten wir ein paar ruhige Stunden bei gutem Essen und kühlen Getränken genießen. Der eine oder andere gönnte sich auch einen Gang zum Kuchenbuffet. Kurz gesagt: Es war ein sehr schöner Abend! Wasser für die Bäume und Eis für den Nachwuchs Auch unsere Kids nahmen die Bitte der Stadt Nürnberg auf und halfen ganz fleißig beim Bäume gießen mit. Ein wirklich ganz junger Baum in der Kurze Pause vom Bäume gießen - Unser Feuerwehrauto und ein Teil der Mannschaft am „Roten Platz“ im Norden Kornburgs Christof-Dotzauer-Str. bekam von der Kinderfeuerwehr neben einigen anderen Bäumen einen ganz großen Schluck Wasser ab. Ausgerüstet mit kindgerechtem Schlauchmaterial sammelten die Kids Erfahrungen am Strahlrohr („D-Rohr“) und somit konnten auch einige Ausbildungsinhalte eingebunden werden. Die Anwohner freuten ebenfalls über unseren Besuch und ein Dorfbewohner gab uns eine Spende für eine Runde Eis. Somit gab es nach der Erfrischung für die Bäume auch noch eine Abkühlung für die Kids. Auch die Jugendfeuerwehr wollte hier ihr Können unter Beweis stellen und somit ging es abends gleich weiter in Richtung Kornburger Schule. Dort bekamen einige Bäume am dortigen Spielplatz und am Sportplatz noch eine große Ladung Wasser ab. Gegen 20:15 fuhren wir dann nach insgesamt vier Stunden Feuerwehrdienst etwas müde, aber glücklich zurück ins Gerätehaus um das Fahrzeug wieder einsatzbereit zu machen. Gerald Meyer Schriftführer FF Kornburg www.FF-Kornburg.de www.ich-will-zur-feuerwehr.de Der Gewerbeverein Rednitzhembach stellt seine neue Wein-Königin vor Wir freuen uns, dass Michelle Neubert diese Aufgabe übernimmt und wünschen ihr dabei eine tolle Zeit. Michelle ist 23, kommt aus Kornburg und absolviert ein Duales Studium im Bereich Marketing bei der uniVersa Versicherung und der FOM Hochschule. Den Kontakt zum GVR stellte ihr Stiefvater Matthias Horn (www.hornbau.de) her, der sich seit einigen Jahren schon im Vorstand des Gewerbevereins Rednitzhembach engagiert. Für ihre erste offizielle „Aufgabe“, dem Foto-Shooting mit Schärpe und Diadem, wurde sie von Gewerbevereinsmitglied Marc Seubert vom HAIRlike frisörteam seubert am Rathausplatz, professionell gestylt. Michelle I. lädt Sie heute schon zum 8. Weinfest Rednitzhembach ein, das der Gewerbeverein gemeinsam mit der Gemeinde Rednitzhembach veranstaltet. Am 6. und 7. September wird rund um den Rathausplatz gefeiert. Willkommen zu zwei wunderbaren Tagen mit italienischem Flair, kulinarischen Köstlichkeiten und natürlich Livemusik, die italienischer nicht sein könnte. 10 Foto: Gärtner Medien Text: Gewerbeverein Rednitzhembach

Großes Interesse am Schnuppertag - Jugendfeuerwehr Worzeldorf stellte sich vor Ein Einsatz beendete die Vorführungen vorzeitig Auch die Mädchen zeigten keine Scheu vor der Technik und waren den Jungs ebenbürtig. Etwa 10.000 Quadratmeter Wald standen in Flammen. Bei strahlendem Himmel fand der Schnuppertag der Worzeldorfer Jugendfeuerwehrgruppe ein erfreulich großes Interesse, auch die Nachmeldungen gingen rechtzeitig ein und so konnten die Kids unter Anleitung von jungen Aktiven und Mitgliedern der Jugendfeuerwehr an verschiedenen Stationen ihren Wissensdurst stillen. Neben Besichtigung des Feuerwehrhofes und Informationen über die Feuerwehrarbeit konnte Geschicklichkeit am hydraulischen Spreizgerät mit einem Tennisball ausprobiert werden, mit einem Rohr auf Büchsentürme gezielt werden oder im abgedunkelten Unterrichtsraum die Wärmebildkamera ausprobiert werden. Auch die Ausrüstung mit Atemschutzgerät und Schutzkleidung lag bereit, selbst die Fahrzeuge wurden ausgeräumt. Ein ungeplanter Alarm beendete dann vorzeitig den Schnuppertag, die Kids konnten die Praxis miterleben, als die Wehr zu einer massiven Rauchentwicklung nahe de Anschlussstelle Königshof ausrückten –es blieb kein Anschauungsmaterial im Gerätehof zurück. Damit endete ein ereignisreicher Juni, der mit dem großen Erfolg des Floriansfestes begonnen hatte. Dazwischen lagen neben Übungen auch wieder vier Ernstfälle, somit waren die Aktiven im ersten Halbjahr an 41 Einsatzstellen tätig. Dabei beschäftigten ein umgestürzter Baum, ein Küchenbrand und zuletzt ein größerer Waldbrand am Marthweg/A73 die Aktiven. Außerdem ging es wieder auf die Autobahn Richtung Schwabach zu einem Unfall mit zwei LKW, leider blockierten wieder einzelne Fahrzeuge die Rettungsgasse. Auch Handyaufnahmen wurden wieder angefertigt, die Polizei stoppt aber mittlerweile die Unbelehrbaren vor Ort und zeigt sie an. Im Juli standen dann neben unplanbaren Alarmierungen für die Mannschaft die Teilnahmen an den Sicherheitswachen beim Norisring sowie bei der Sonnwendfeier anlässlich des Jugendsommerfestes des SC Worzeldorf im Kalender. Außerdem sind die Beteiligung an einer überörtlichen Erste-Hilfe- Übung in Altenfurt, ein sechsstündiger Übungstag mit verschiedenen Schadenslagen sowie die Vorbereitung und Abnahme des Leistungsabzeichens „Technische Hilfeleistung“ Bestandteile des Monatsprogrammes. Text und Fotos: Thomas Karl Die Wohlfühl-Fußpflege Robert Träger Studio + Heimservice • Termine nach Vereinbarung Johannes-Brahms Straße 15 • 90455 Nürnberg-Katzwang Tel. 0 91 22-888 76 00 GARTEN-REFORM empfiehlt: Ab 20. August gibt es noch Endivien- u. Zuckerhutpflanzen! ANZEIGE Wir haben wegen Urlaub ab 2.-19. August geschlossen. Ihr Garten-Reform Team 11

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn