Aufrufe
vor 2 Jahren

Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg - Dezember 2018

  • Text
  • Kornburg
  • Katzwang
  • Dezember
  • Worzeldorf
  • Herpersdorf
  • Weiherhaus
  • Pillenreuth
  • Gaulnhofen
  • Kirche
  • Wendelstein

KIRCHEN Katholische

KIRCHEN Katholische Kirche Maria Königin in Kornburg Ein Manual der Kornburger Orgel fiel zu Beginn aus. Orgelkonzert mit Hindernis Überraschende Sichtweise auf die Joseph-Statue Trotz vorheriger Revision fiel beim 4. Allerheiligenkonzert in der Kornburger Kirche Maria-Königin gleich zu Beginn das untere Manual aus. Vermutlich durch die Trockenheit und die Verformung des Holzes ertönten bei der Benutzung des Manuals ungewollte „Geister“-Töne. So musste die Registrierung auf das einzige Manual umgestellt werden, auch spieltechnisch ergaben sich erhöhte Anforderungen durch das Übergreifen der Hände. Aber Alexander Ilg meisterte bravourös das anspruchsvolle Programm von Barock bis Neuzeit, unterstützt bei der Registrierung durch Petra Piccu. Nach dem anfänglichen Schrecken Alexander Ilg erläutert die Statue des Hl. Joseph begann Alexander Ilg – dem Allerheiligenfest entsprechend - mit Mozarts Fantasie d-moll, die nach dunklen Klängen immer wieder fröhliche Anklänge hören ließ und fast tänzerisch endete. Ruhig fließend erklang Eric Saties Gnosienne Nr. 3, es folgte Beethovens Bagatelle op. 119 Nr. 1, ein gemächlich schreitendes Werk wie ein Totentanz. Petra Piccu füllte dann den gut besuchten Kirchenraum mit deutlich artikuliertem und sauber phrasiertem Sopran bei Franz Schuberts Litanei auf das Fest Allerseelen, dezent am e-Piano von Alexander Ilg begleitet. Mit „Pie Jesu“ von Andrew Lloyd Webber folgten in lateinischer Sprache eine liturgische Komposition und anschließend das Gebet der Agathe aus dem Freischütz von Carl Maria von Weber. Überraschende Einsichten in das Leben des Heiligen stellte Alexander Ilg bei seiner Betrachtung der Statue des Joseph in der Kirche vor. Ist er in der Bibel nur kurz bei zwei Evangelisten erwähnt, so wurde er – obwohl bei der Geburt Jesu sicher ein Jüngling – zunächst wie ein römischer Gott, später als Petra Piccu (Sopran) wird dezent von Alexander Ilg am e-Piano begleitet. alter, kahlköpfiger Mann dargestellt. Der Ellwanger Bildhauer Hans Schnepf stellt ihn dagegen in seiner Statue für die katholische Kirche in Kornburg als jungen Mann der Gegenwart dar, ganz im Sinne des „Aggiornamento“, der Anpassung der Kirche an heutige Verhältnisse im Sinne des zweiten vatikanischen Konzils zur Zeit von Papst Johannes XXIII. Im zweiten Teil des Allerheiligenkonzertes führte dann Petra Piccu mit einem geistlichen Liebeslied von Alexander Ilg in einer Hommage an Christus von der Klage zur Zuversicht. Das englische Vaterunser von Albert Hay Malotte als Gebetslied und das Gotteslob „Laudate Dominum“ von W. A. Mozart verstärkten noch diese Intention. Den Schluss gestaltete Alexander Ilg an der Orgel mit Georg PhilippTelemanns Fantasia g-moll und dem Andante aus J. S. Bachs Sonate in d-moll. Diese Tonart – mit der bereits die konzertante Stunde begonnen hatte - griff auch die Eigenkomposition von Alexander Ilg als Schlusspunkt wieder auf. Mit wuchtigen Klängen, die die spielerischen Einschränkungen der Orgel vergessen ließen, wurde zunächst an Toccata und Fuge d-moll von Bach erinnert. in einer überraschenden Wende führte die Komposition zunächst in Stufen abwärts, um dann rhythmisch vorwärts drängend zu einem klangvollen, jubelnden Schluss zu gelangen, bei dem alle Register gezogen wurden. Text und Fotos: Thomas Karl 50 KATZWANG | WORZELDORF | KORNBURG | HERPERSDORF | WEIHERHAUS | PILLENREUTH | GAULNHOFEN • DEZEMBER 2018

KIRCHEN Kita St. Marien in Katzwang Die Vorschulkinder der Kita St. Marien in Katzwang beschäftigten sich bereits mehrere Monate mit den „Kinderrechten“! (UN-Kinderrechtskonvention) Bei unseren Kinderkonferenzen wurden diese Rechte immer wieder besprochen und durch einen Besuch im Stadtpark von Nürnberg, wo die Straße der Kinderrechte von Künstlern mit Kindern gestaltet wurde, kam der Wunsch auf, diese Themen ebenfalls künstlerisch darzustellen. Die Künstlerin Frau Rössner, die auch bei der „Straße der Kinderrechte“ mitgearbeitet hat, erklärte sich bereit, die Themen, die unseren Kindern wichtig sind, mit ihnen zu erarbeiten und zu gestalten. Die Kinder der roten Gruppe beschäftigte besonders das Recht auf Spielen und Erholung, die Freizeit selbst zu bestimmen und künstlerisch tätig zu sein. Für die Kinder der blauen Gruppe war besonders wichtig, das Recht auf Nahrung, Geborgenheit zu finden und in einer gesunden Umwelt aufzuwachsen, mit sauberem Wasser! Die Kinder der gelben Gruppe wählten das Recht auf Bildung, auf Lernen, eine Schule besuchen zu können und eine Ausbildung zu erhalten. Die Rechte der Kinder wurden mit Stühlen und Pappmaché modelliert und alle Ideen konnten so verwirklicht werden. Die drei Kunstwerke sind im Eingangsbereich der Kita ausgestellt. Angelika Wachner - Leitung Kerstin´s HAARmonie Wir wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr Kerstin´s HAARmonie – Ihr Friseur in Kornburg Gerichtsweg 6 • 90455 Kornburg • Telefon 09129-8133 Ihre 3 Starken Partner wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes, erfolgreiches Neues Jahr Öl- und Gasheizungen Gas-Wasserinstallation Wartungs- und Störungsdienst Bad-Sanierung Antennen- und Satanlagen Beleuchtungsanlagen Datentechnik Elektrogeräte EIB-Technik Elektroinstallation Elektrospeicherheizung und Marmorplattenheizung Klingel- und Sprechanlagen Kundendienst Telefon-ISDN- Anlagen Schäferstr. 3, 90530 Wendelstein/Neuses Tel.: 09122/877 58 22, Fax: 09122/877 58 23, Mobil: 0172/813 63 92 info@lohmueller-elektro.de www.lohmueller-elektro.de Haberecker Heizungsbau GmbH + Co. KG Bergstr. 1 • 90530 Wendelstein • Tel. 09129/87 73 • Fax 09129/77 43 info@haberecker-heizungsbau.de • www.haberecker-heizungsbau.de DEZEMBER 2018 • KATZWANG | WORZELDORF | KORNBURG | HERPERSDORF | WEIHERHAUS | PILLENREUTH | GAULNHOFEN 51

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn