Aufrufe
vor 2 Jahren

Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg - Dezember 2018

  • Text
  • Kornburg
  • Katzwang
  • Dezember
  • Worzeldorf
  • Herpersdorf
  • Weiherhaus
  • Pillenreuth
  • Gaulnhofen
  • Kirche
  • Wendelstein

TSV - KATZWANG - MACH

TSV - KATZWANG - MACH MIT Tischtennis Herrenmannschaft Gegen den TSV Altenfurt gelang der Katzwanger „Ersten“ der erste Heimsieg. 9:5 hieß es am Ende für die Mannen um Kapitän Martin Bamberg. Zusammen mit Klugner konnte er im mittleren Paarkreuz stark aufspielen und alle vier Zähler einfahren. Vorne gelang Riedl ein Sieg im Fünf-Satz-Duell gegen Baumgartl. Feile sicherte sich zwei Zähler im hinteren Paarkreuz. Trotz der Umstellungen in den Doppeln gelangen den Katzwangern zwei Siege (Riedl/Klugner – Zapf Meyer 3:0 und Bamberg/Feile – Cikdem/Blaul 3:0). Sommer/Scholz mussten sich 1:3 gegen Schütz/Baumgartel geschlagen geben. Herrenmannschaft Nachdem es in den ersten fünf Begegnungen für die 2. Mannschaft nicht so gut gelaufen war, konnte das Team in den letzten beiden Spielen endlich die ersten Punkte holen. Im vierstündigen Match beim TSV Feucht III wechselte die Führung immer wieder von einer Mannschaft zur anderen. So gelangen Reinhard Scholz, Willi Schlosser im vorderen Paarkreuz und Bernhard Ochsenkühn im hinteren Paarkreuz jeweils zwei Siege im Einzel, Harald Born konnte ein Spiel gewinnen. Das Spitzendoppel Scholz/Kund konnte sowohl das Eingangsdoppel wie das entscheidende Schlussdoppel gewinnen und die Mannschaft mit einem glücklichen 9:7 die Heimfahrt antreten. Auch das Derby gegen die 2. Mannschaft des TSV Mühlhof entwickelte sich sehr spannend. Die Doppel Müller-Renz/Schlosser und Scholz/Lang konnten jeweils ein Spiel gewinnen. In den Einzeln gelang es nur Reinhard Scholz und Wolfgang Lang, beide Spiele zu gewinnen. Da auch Alexander Müller-Renz und Helmut Benker noch ein Spiel gewinnen konnten, endete die Begegnung mit einem gerechten 8:8. M. Feile v.l.: Willi Schlosser, Wolfgang Lang, Wolfgang Kund, Alexander Müller-Renz, Reinhard Scholz und Helmut Benker Damenmannschaft Den Rückstand nach dem Verlust der beiden Doppel konnten die Katzwangerinnen gegen den SV Altensittenbach nicht mehr wettmachen. Zwar konnten Fiedler und Auzinger jeweils alle drei Einzel gewinnen, aber im hinteren Paarkreuz konnten Migliore und Kund nicht punkten. So stand am Ende eine unglückliche 6:8 Heimniederlage fest. Herrenmannschaft Den dritten Punkt konnte sich die Katzwanger „Dritte“ durch ein umkämpftes 8:8 gegen ATV Frankonia Nürnberg II sichern. Den letzten Zähler gewann das Schlussdoppel Born/Kraus. Stark war das mittlere Paarkreuz mit Kaupe und Kraus, die je beide Einzel gewannen. Vorne (Born) und Hinten (Britting) kam noch je ein Zähler dazu. Herrenmannschaft Gegen die DJK Eintracht Süd III in der Bezirksklasse D gelang der 3. Herrenmannschaft ein ungefährdeter 8:1 Erfolg. Bereits die Doppel Morres/Müssig und De Wille/ Esser stellten die Weichen mit klaren 3:0 Erfolgen auf Sieg. Alle vier Katzwanger holten sich noch mindestens einen Einzelsieg ab, Morres und De Wille sogar zwei. 34 Thomas Ziegler vom TSV Katzwang 05 schrammt knapp an der Silbermedaille bei dem DM im Bankdrücken vorbei Wir wünschen unseren Kunden ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr! Steffen Leicht Tel. (0911) 64 27 610 info@elektro-leicht.de • Reparaturen • Elektroinstallationen • Industrieanlagen • Alternative Energieanlagen • Haus- und Gebäudesystemtechnik Thomas Schmid Hirschensuhl 4 90469 Nürnberg Tel. (0911) 64 26 120 E-Mail: schmid@hsts.de • Kundendienst • Bad- und Heizungs- Erneuerung • Solaranlagen Wieder einmal machte sich ein Athlet der Kraftdreikämpfer des TSV Katzwang 05 auf den Weg zu einer Deutschen Meisterschaft. Dieses Mal stand Bankdrücken als Einzeldisziplin im Focus. Die Anreise war schon ein sportlicher Akt und mit 500 km kein Pappenstiel. Es ging in das weniger bekannte Klötze im Kreis Salzwedel hinter Wolfsburg. Der Verein VFB 07 Klötze war Ausrichter für die DM vom 02.11 – 03.11.2018 in allen Altersklassen. Um in die Klasse bis 93 kg zu kommen, musste Thomas Ziegler noch einmal eben in fünf Tagen fünf Kilogramm abnehmen. Ein erfahrener Sportler wie er schafft das, was sich im Nachhinein nur fast rentierte. Den Anfang in der AKII machte Ziegler mit 182,5 kg, aber wie es so ist, die Schiedsrichter waren nicht seine Freunde und gaben den Versuch ungültig. Bei drei Versuchen sind die Möglichkeiten begrenzt, also musste der zweite sitzen. Nochmal 182,5 kg und er war wieder im grünen Bereich. Platz 1 war nicht zu schaffen, da Uwe Hering schon mit 210 kg eingestiegen ist. So kämpfte er mit Klaus Dieter Jacob um die Silbermedaille. Jacob hat mit 185 kg im Ersten schon 2,5 kg vorgelegt, was nun? Jacob versemmelte den zweiten und dritten Versuch mit 190 und 192,5 kg. Ziegler legte nach und versuchte sich an 192,5 kg im dritten Versuch. Es ging glatt, was ein Schiedsrichter allerdings anders sah. Dies bedeutete dann Bronze bei der DM. eizung anitär echnik chmid Schußleitenweg 88 • · Nbg.-Eibach • · Öffnungszeiten: Mo Freitag und Fr 8.30 –– 12.30 Uhr oder nach Vereinbarung KATZWANG | WORZELDORF | KORNBURG | HERPERSDORF | WEIHERHAUS | PILLENREUTH | GAULNHOFEN • DEZEMBER 2018 In der Klasse bis 105 kg wäre Thomas Ziegler mit dem Ergebnis locker deutscher Meister geworden. Nichts desto trotz hat er sich für die WM in Tokio qualifiziert und wenn sich Sponsoren für die Kraftdreikämpfer finden würden, könnte er auch an der WM teilnehmen. Ein Aufruf an alle Kraftsportinteressierten: es werden Sponsoren gesucht! Gerade im Hinblick auf die Bundesligasaison der Kraftsportabteilung des TSV Katzwang 05 im Kraftdreikampf. R. Grüttner

TSV - KATZWANG - MACH MIT Herzlichen Glückwunsch Herzlichen Glückwunsch Triathlon-Abteilungsleiterin Brigitte Beil feierte ihren 60. Geburtstag. Vereinsvorstand Rudi Lippl überbrachte im Namen des Vereins Glückwünsche und ein Präsent. Brigitte Beil ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich im Triathlonsport, gewann zahlreiche Meisterschaften und war bereits sieben Mal bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii. Seit mehr als 25 Jahren ist sie Mitglied beim TSV Katzwang 05, davon rund 20 Jahre sehr engagiert als Abteilungsleiterin. Inge Sonnauer feierte ihren 75. Geburtstag und Vorstandsmitglied Uwe Rossow gratulierte ihr dazu. Er überbrachte im Namen des Vereins Glückwünsche und ein Präsent. Frau Sonnauer ist seit 25 Jahren beim TSV Katzwang 05. Früher war sie bei der Jazz-Gymnastik und heute geht sie zum Wirbelsäulen-Training und hat viel Spaß dabei. • KLIMASERVICE • BREMSENDIENST • STOSSDÄMPFERPRÜFUNG • PKW-/LKW-INSPEKTION • MOTORDIAGNOSE • UNFALLINSTANDSETZUNG UNSERE SERVICEZEITEN FÜR SIE: MONTAG-DONNERSTAG 7.30 – 18.00 UHR FREITAG 7.30 – 16.00 UHR SAMSTAG 8.00 – 12.00 UHR Wir wünschen allen unseren Kunden ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest 2018 und ein gesundes neues Jahr 2019! Für das uns entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Jahr möchten wir uns recht herzlich bedanken und hoffen auch im nächsten Jahr auf weiterhin gute Zusammenarbeit. Ihr Auto-Mietsam-Team Foto: Frizzantine/iStock Richtweg 85 | 90530 Wendelstein Tel. (09129) 27 77 33 | Fax (09129) 27 77 44 WIR HABEN LUST AUF FARBE Ihr Partner für GRAFIK ∙ DRUCK WERBEARTIKEL MARKTSTRASSE 10 | 90530 WENDELSTEIN | INFO@SEIFERT-MEDIEN.DE | TEL. 09129 – 74 44 | FAX 09129 – 27 09 22 | WWW.SEIFERT-MEDIEN.DE DEZEMBER 2018 • KATZWANG | WORZELDORF | KORNBURG | HERPERSDORF | WEIHERHAUS | PILLENREUTH | GAULNHOFEN 35

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn