Aufrufe
vor 11 Monaten

Nürnberg-Eibach/Reichelsdorf/Röthenbach

  • Text
  • Roethenbach
  • Reichelsdorf
  • Nuernberg
  • Beginn
  • Eibacher
  • Zeit
  • Gemeindehaus
  • November
  • Weihnachtsfest
  • Gottesdienst
  • Stadt
  • Eibach
  • Dezember

PARTEIEN CSU

PARTEIEN CSU Eibach-Röthenbach-Maiach P+R Parkhaus in Röthenbach: CSU setzt sich für Anwohner ein. Wie die Stadt Nürnberg in der Presse angekündigt hat, muss das P+R Parkhaus in Röthenbach abgerissen und neu gebaut werden. Salzwasser, Rost und bröckelnder Beton haben dem Gebäude in den letzten Jahrzehnten derart zugesetzt, dass eine Sanierung nicht mehr möglich ist. Die Ankündigung der Verwaltung kam für die Anwohner und Pendler völlig überraschend. Die Nachricht, dass das Parkhaus bereits Ende Dezember geschlossen werden soll, stieß auf Unverständnis. Denn bis Abriss und Neubau beginnen, würden so bereits die Parkplätze fehlen und gleichzeitig das Parkhaus leer stehen. Stadtrat Kilian Sendner stellte daraufhin einen Dringlichkeitsantrag für den Stadtrat und forderte, das Parkhaus so lange wie möglich offen zu halten und erst unmittelbar vor den Bauarbeiten für den Verkehr zu schließen. Sein Einsatz hatte Erfolg und das P+R Parkhaus soll nun bis zu den Abbrucharbeiten weiterhin für die ÖPNV-Nutzer zur Verfügung stehen. Gleichzeitig konnte erreicht werden, dass der Neubau über mehr Parkplätze verfügen wird als das bisherige Parkhaus und sowohl E-Ladestationen als auch Fahrradabstellflächen mit eingeplant werden. Ein Zwischenlösung für Ausweichparkflächen während der Bauzeit kann die Stadtverwaltung bisher leider nicht anbieten. Eine von der CSU vorgeschlagene Fläche in der Nähe des Nixdorf-Gebäudes kann leider nicht als Ersatzparkplatz genutzt werden, da erste Arbeiten für ein Bauprojekt der wbg in der Colmberger Straße dort bereits beginnen. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Adventszeit und ein friedliches Weihnachtsfest. Georg Sorger, Ortsvorsitzender CSU – Ortsverband Reichelsdorf - Mühlhof Etatsitzung /Haushaltsberatung Über 600 Mio. Euro werden in unsere Stadt investiert. Die CSU-Fraktion hat sich besonders u.a. für folgende Bereiche eingesetzt: Lückenschlussprogrmm für den Radverkehr, Sanierung von, z.B. Neubau KiHo in der Gaulnhofer Straße, Förderung von schulartübergreifender Maßnahmen durch Projekte, Förderung von speziellen Angeboten der Sportvereine für Seniorensport und Behindertensport, Digitales Gründerzentrum –Zollhof. Aber auch einen jährliche Veranstaltung zur Anerkennung für unsere ehrenamtlichen Schülerlotsen, die bei jedem Wetter für die Schulwegsicherheit unserer Schulkinder sorgen. Mehr dazu und ausführlich gerne an unserem nächsten Stammtisch. Die „Gelbe Tonne“ Kommunikationsprobleme lösen, flexibel auf Bürgerwünsche eingehen. Seit Ende September werden in der Stadt Gelbe Tonnen ausgeteilt. Auch auf Antrag der CSU. Allerdings wurden viele Hauseigentümer von der Aktion überrascht und wissen teilweise nicht, wo sie diese Tonnen in ihren Häusern unterbringen sollen. Die CSU bittet die Verwaltung nun in einem Antrag um Auskunft, wie die Umstellung auf die neuen Tonnen im Vorfeld kommuniziert wurde. Des Weiteren soll die Verwaltung erläutern, ob die Aufkleber wirklich notwendig sind und wo die Gelben Tonnen aufgestellt werden dürfen. Vielleicht könnten sich auch mehrere Haushalte eine große Sammeltonne teilen. Damit könnte die schiere Anzahl der Behälter im Öffentlichen Raum reduziert werden. Das gesamte Team vom Autohaus Richter & Zech wünscht eine schöne Adventszeit, wunderschöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr 2020! Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und werden auch wieder im neuen Jahr unser Bestes für Sie geben. WINTER PREISE Richtweg 55 · Wendelstein 09129/3098 · www.richter-zech.de 22 DEZEMBER 2019

PARTEIEN Kompetenzen des ADN ausweiten – Überwachung des ruhenden Verkehrs Im November 2018 wurde die Ausdehnung der Kommunalen Verkehrsüberwachung beschlossen. Das Pilotprojekt mit den fünf Gebieten Ziegelstein, Langwasser Nord, Doos, Eberhardshof und Schweinau geht derzeit in die letzte Phase und mit Schweinau wird seit November 2019 nun auch der letzte dieser fünf Stadtteile überwacht. Die CSU hält nach wie vor an ihrer Forderung fest, den ZVKVÜ auf das gesamte Stadtgebiet auszuweiten und sieht einer schnellen weiteren Ausdehnung der Überwachungsgebiete, nach Abschluss und Bewertung der Pilotphase, entgegen. Neben der Kommunalen Verkehrsüberwachung wird derzeit auch das Einsatzgebiet des Kommunalen Außendienstes ADN mit dem Ziel ausgeweitet, letztlich im gesamten Stadtgebiet tätig zu sein. Leider ist in den derzeitigen Kompetenzen des ADN eine Überwachung und Ahndung von Verstößen im ruhenden Verkehr nicht vorgesehen. Dies führt zu Situationen, die zum einen höchst uneffektiv sind und zum anderen den Bürgerinnen und Bürgern nicht vermittelt werden können. So müssen die Kolleginnen und Kollegen des ADN z.B. an zugeparkten Geh- und Radwegen vorübergehen und dabei selbst eindeutige Verstöße ungeahndet lassen. Bei Kommunalen Ordnungsdiensten anderer Städte ist es üblich, dass diese selbstverständlich auch das Recht haben Parkverstöße zu ahnden, um so die jeweilige Verkehrsüberwachung zu entlasten und Gebiete und Zeiten abdecken zu können, die sonst unüberwacht bleiben würden. Die CSU-Stadtratsfraktion stellt daher zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden Antrag: Das Aufgabengebiet des Außendienstes der Stadt Nürnberg „ADN“ wird um die Ahndung von Verstößen im ruhenden Verkehr erweitert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden mit der entsprechenden Technik ausgestattet, die auch dem ZVKVÜ zur Verfügung steht. Herzkammer Magazin der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag Zum Thema Kommunen und Kommunalpolitik Lesenswert : https://www.herzkammer.bayern/10/zentral?tab=0#0 Ihre Stadträtin vor Ort – Bürgersprechstunde: Immer vor unserem Stammtisch können Sie zwischen 19:00 und 19:30 Uhr einen Termin mit mir vereinbaren. Gerne können Sie natürlich auch unseren Stammtisch ab 19:30 Uhr besuchen. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin, damit ich mir Zeit für Sie nehmen kann. CSU -näher am Mensch- heißt für mich monatliche Bürgersprechstunden vor Ort. Mail: csu@claudia-baelz.de; www.csu.claudia-baelz.de Bürgertelefon: 0911-18 09 67 02 www.facebook.com/csuclaudiabaelz/ Folgen Sie mir auf Instagram Weihnachts-Stammtisch: • Mittwoch, 18.12.2019 um 19.30 Uhr, Brandenburger Wirtshaus Thema: Aktuelles aus dem Stadtrat Terminvormerkung: • Dienstag, 11.02.2020 Veranstaltung rund um die Kommunalwahl: „Wie wähle ich richtig“, 19 Uhr, SV Reichelsdorf Ich wünsche Ihnen ein geruhsames und gesegnetes Weihnachtsfest , und einen Guten Rutsch ins Jahr 2020 Ihre Claudia Bälz, Stadträtin Vorsitzende CSU OV Reichelsdorf Das ideale Weihnachtsgeschenk – ein GUTSCHEIN! Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr. Wir wünschen unserer verehrten Kundschaft ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. Frohe Weihnachten und gute Fahrt im neuen Jahr. Renate´s Frisierstube Inh. Renate Römer-Rögner Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes 2020. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Heilbronner Platz 10 90453 Nbg.-Reichelsdorf Tel. 09 11 / 63 53 69 www.renatesfrisierstube.de DEZEMBER 2019 23

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg