Aufrufe
vor 2 Jahren

Nürnberg-Eibach/Reichelsdorf/Röthenbach März 2019

  • Text
  • Reichelsdorf
  • Eibach
  • Frau
  • Thema
  • Wendelstein
  • Zeit
  • Menschen
  • Gemeindehaus
  • Eibacher
  • Kinder

VEREINE TV

VEREINE TV Nbg.-Reichelsdorf Positive Jahresbilanz 2018 beim TVR Bei der Jahreshauptversammlung am 20.01.2019 des Turnverein Nbg.- Reichelsdorf e.V. 1928 konnte für das Jahr 2018 im Rahmen der Rechenschaftsberichte des Vorstandes eine positive Bilanz gezogen werden. Der Verein steht finanziell auf festen Beinen. Die Anzahl der Mitglieder hat sich gegenüber dem Vorjahr um 47 auf 614 Mitglieder erhöht. Damit setzt sich der Kernvorstand wie folgt zusammen: Arno Pootsmann (1. Vorstand), Werner Lotter (stellv. Vorstand), Christian Jensen (Kassier), Elisabeth Herold (Schriftführerin), Gabriele Streber (Technische Leiterin), NN (Hausverwalter) Gleichzeitig mit ihrem Mann legten auch Ruth Meier (stellv. Hausverwalter) sowie der Wanderführer Alfred Kühnlein ihr Amt aus Altersgründen nieder. An diese Beiden geht der besondere Dank für die langjährige aufopfernde Tätigkeit für den Verein. Bisher konnte leider für die vakanten Stellen kein Ersatz gefunden werden. Deshalb sucht der Verein weiterhin nach Nachfolgern. So positiv die Mitgliederentwicklung auch ist, sie stellt den Verein doch vor große Herausforderungen. Der Verein rekrutiert grundsätzlich seine Übungsleiter-Assistenten und Übungsleiter aus seinen eigenen Reihen. Wie die Technische Leiterin Gabriele Streber ausführte, ist die Entwicklung bei den Übungsleiter-Assistenten positiv zu sehen, bei den Übungsleitern ist die Lage etwas angespannt da bei den jungen Erwachsenen naturgemäß aus beruflichen und familiären Gründen Einschränkungen oder gar Wegfall der Tätigkeit als Übungsleiter eintreten. Der Verein ist aber auch hier auf einem guten Weg. Wer Interesse hat an der Entwicklung des Vereines teilzuhaben ist dazu herzlich eingeladen. Interessierte können sich hier umfassend informieren: www. tv-nbg-reichelsdorf.de Winterwanderung 2019 des TVR 8 Bei der Neuwahl wurde der gesamte Vorstand entlastet und bis auf zwei Mitglieder wiedergewählt. Die Schriftführerin Inge Fries sowie Hausverwalter Konrad Meier scheiden auf eigenen Wunsch aus Altersgründen aus dem Vorstand aus. Inge Fries übte ihr Amt über 50 Jahre aus! Für beider langjähriges Engagement bedankte sich der 1. Vorstand Arno Pootsmann in einer kleinen Laudatio und nahm die Gelegenheit wahr Inge Fries für ihre 60-jährige Mitgliedschaft im Verein mit der Ehrennadel des Vereines sowie des BLSV auszuzeichnen. Für den Posten der Schriftführerin hat sich glücklicherweise ein Ersatz gefunden: Frau Elisabeth Herold wurde zur neuen Schriftführerin gewählt. Die Versammlung begrüßte diese Neuwahl und wünscht Frau Herold verbunden mit dem Wunsch auf gute Zusammenarbeit viel Erfolg bei ihrer Arbeit. NÜRNBERGEIBACH | RÖTHENBACH | REICHELSDORF • MÄRZ 2019 30 Unsere diesjährige Winterwanderung führt uns nach Fischbach. Dieses Mal teilen wir uns in 2 Gruppen auf: die Wanderer und diejenigen, die auch mit dabei sein wollen, aber nicht mehr so gut zu Fuß sind. Die Wanderer treffen sich um 8:35 Uhr am Bahnhof Reichelsdorf, für die anderen besteht die Möglichkeit direkt nach Fischbach zu fahren und dann zu den Wanderern zu stoßen. Vom Bahnhof Reichelsdorf geht es mit der S2 zum Bahnhof Nürnberg-Frankenstadion. Von dort aus wandern wir erstmal in Richtung Valznerweiher und biegen nach ca. 600 m rechts auf den Lohengrinweg ab. Wie sich herausstellt hat uns unser Wanderführer ganz ohne böse Absicht „auf’s Glatteis“ geführt. Stellenweise ist der Weg so vereist, dass man wie auf rohen Eiern gehen muss. Aber wir lassen uns nicht verdrießen: jeder passt auf den anderen auf und stützt ihn so es nötig wird. Wir kommen trotzdem gut voran, keiner landet im Graben. Vorbei an der Russenwiese und den Eisweihern geht es Richtung Fischbach. Der Name „Russenwiese“ bürgerte sich nach dem Ersten Weltkrieg ein, nachdem dort während des Krieges ein Lager für russische Kriegsgefangene errichtet worden war. Im Westen Fischbachs wird der Fischbach zum Eisweiher gestaut, aus dem man früher im Winter Eis für die Kühlung von Bier brach. In Fischbach selbst kommen wir noch am Pellerschloss vorbei, dessen erste urkundliche Erwähnung auf das 14. Jahrhundert datiert. Gleich ums Eck erreichen wir dann schon den Gasthof „Blauer Stern“. >

VEREINE > Hier kehren wir nach einer Wanderstrecke von ca. 6 km ein. Nach einem wirklich sehr guten Mittagessen und angeregten Unterhaltungen ziehen wir gemeinsam mit denen, die bisher nicht mitgewandert sind, weiter zum S-Bahnhof Fischbach (1,8 km). Die S-Bahn bringt uns zum Bahnhof Frankenstadion. Entlang der Steintribüne und des Dutzendteiches kommen wir zum „Gutmann am Dutzendteich“ und kehren hier zum Kaffeetrinken ein. Manche machen sich schon bald auf den Weg nach Hause, aber die meisten gönnen sich in aller Ruhe ein Stück Torte, dazu einen Kaffee oder eine heiße Schokolade oder auch ein „Gutmann“. Gegen 16:00 Uhr brechen wir dann alle auf und fahren nach einigem hin und her (fährt sie oder fährt sie nicht?) doch noch mit der S2 um 16:28 Uhr in Richtung Reichelsdorf. Wir kommen trotz aller Unkenrufe gut an. Es war wieder ein schöner Tag. Auch und vor allem dank der minutiösen Planung von unserem Wanderwart Alfred. Es war seine letzte (?) Planung in seiner Funktion als Wanderwart. Vielen herzlichen Dank! CJ Anzeige Post SV Nürnberg e. V. – neue Sportangebote in Eibach! Sie wollen auch etwas für sich tun? Gesund bleiben? Fitter werden? Stress abbauen? Was Sie auch antreibt, der Post SV Nürnberg ist mit rund 1000 Sportstunden pro Woche, in über 50 Sportstätten - hierzu zählen auch die zwei eigenen Fitnessstudios und ein Vereinshallenbad mit großer Saunalandschaft - der größte und vielseitigste Sport-, Gesundheits- und Fitnessanbieter in Nürnberg. Neue Angebote für Erwachsene (auch Generation 50+) in Eibach: RÜCKEN-FITNESS Diese spezielle Gymnastik beinhaltet Kräftigungs- und Dehnübungen zum zielgerichteten Aufbau zur Stärkung der Rückenmuskulatur, zur Erweiterung der Beweglichkeit der Wirbelsäule und zur Verbesserung der Körperhaltung. Wann? Mittwochs, 09.30 – 10.30 Uhr Wo? im Gehörlosenzentrum Eibach, Pommerstr. 1 AKTIV & VITAL Aktiv sein und bleiben. Das gelenkschonende Training fordert und fördert die Koordination, Flexiblität und die geistige Fitness. Ein sanftes Training für alle die mit niedriger Belastung trainieren wollen. Wann? Mittwochs, 10.30 – 11.15 Uhr Wo? im Gehörlosenzentrum Eibach, Pommerstr. 1 Sie können jederzeit bei den Sportangeboten einsteigen bzw. gerne zu einem kostenlosen Schnuppertraining vorbeikommen! Besuchen Sie auch unseren großen Sportpark Schweinau (Daimlerstr. 71) mit vielen verschiedenen Angeboten im Kinder- und Erwachsensportbereich: z.B. Turnzwerge (1-3 Jahre), Eltern-Kind-Turnen (4-6 Jahre), Kindersportschule (KiSS),Badminton, Tischtennis, Volleyball, Skigymnastik und vieles mehr! Außerdem laden wir Sie ganz herzlich am 17.03.2019 / von 13.00 bis 18.00 Uhr zu unserem 3. Gesundheitstag der Generation 50+ im Sportzentrum Nordost (Neumeyerstr, 80 / 90411 Nürnberg) ein. Es erwarten Sie informative Gesundheitsvorträge, Bewegungskurse zum Mitmachen, verschiedene Messungen, Reaktionswand, Kaffee und Kuchen. Nähere Informationen zu unseren Angeboten erhalten Sie unter www.post-sv.de oder telefonisch unter 0911- 95459560. MÄRZ 2019 • NÜRNBERGEIBACH | RÖTHENBACH | REICHELSDORF 9

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn