Aufrufe
vor 2 Jahren

Nürnberg-Eibach/Reichelsdorf/Röthenbach März 2019

  • Text
  • Reichelsdorf
  • Eibach
  • Frau
  • Thema
  • Wendelstein
  • Zeit
  • Menschen
  • Gemeindehaus
  • Eibacher
  • Kinder

PARTEIEN CSU

PARTEIEN CSU Eibach-Röthenbach-Maiach: Sperrung des Rednitzstegs Am 24.01.2019 wurde der Neuwerksteg von der Verwaltung ohne jegliche Vorankündigung gesperrt. Laut SÖR-Pressemitteilung wurde festgestellt, dass die Holzpfeiler angegriffen seien und die massive Ansammlung von Treibgut die Standsicherheit der Konstruktion gefährdet. Erst vor wenigen Jahren wurde der Neuwerksteg gründlich saniert, daher sind viele Bürger im Stadtteil verwundert, warum bereits jetzt erneut eine Sperrung angeordnet wurde. Der Steg ist nach Ansicht der CSU Eibach-Röthenbach-Maiach für die Bevölkerung eine wertvolle Verbindung, dient z.B. als Schulweg nach Stein und ist wichtiger Zugang zum Naherholungsgebiet Rednitzgrund. Daher stellte die CSU-Stadtratsfraktion mit ihrem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Kilian Sendner folgenden Dringlichkeitsantrag: „Die Verwaltung stellt dar, • warum die Öffentlichkeit nicht rechtzeitig über eine bevorstehende Sperrung informiert werden konnte. • wie in so kurzer Zeit nach der letzten Sanierung so massive Schäden auftreten konnten. • wie das bereits durch vorgelagerte Sperren aufgehaltene Treibgut die Konstruktion des Stegs belasten kann. • ob eine Totalsperrung tatsächlich notwendig ist, da die Brücke durch Fußgänger nur wenig belastet wird. • welcher konkrete Zeitplan für die Renovierung vorgesehen ist.“ Georg Sorger, Ortsvorsitzender Daniel Pohl, stv. Ortsvorsitzender Deutschland und Frankreich vom Erzfeind zum besten Freund. Welche Verantwortung hat die Achse Paris -Berlin für die Zukunft der EU Referent ist Herr Prof. Dr. Henri Ménudier, Politikwissenschaftler aus Paris. Er gilt als Fachmann für Deutschland nach 1945 sowie in deutsch-französischen und europäischen Fragen. Nach dem Vortrag sind alle Gäste zu einem Glas französischen Wein eingeladen. Die Hanns Seidl Stiftung freut sich auf Ihr Kommen KONZEPT GRAFIK MITTEILUNGSBLÄTTER DRUCK WEBDESIGN Marktstr. 10 | 90530 Wendelstein info@seifert-medien.de | Tel. 09129 – 74 44 Thema Eibacher Hauptstraße Was lange währt wird endlich gut…. Zumindest teilweise. Seit mehreren Jahren versucht unser Stadtrat Kilian Sendner äußerst nachhaltig und mit einem ausgeprägten Durchhaltevermögen, im Rahmen seines Mandats, die Sanierung der Eibacher Hauptstraße voranzutreiben. Mehrere Ortstermine zusammen mit dem Vorsitzenden des Vorstadtvereins Eibach/Maiach e.V Michael Kraus und Verantwortlichen der Stadt Nürnberg fanden vor Ort statt. Dabei ging es auch um die Entschärfung der für alle Verkehrsteilnehmer unübersichtlichen Situation an den Zufahrten zu den Verbrauchermärkten. Auch hier wurde eine Verbesserung der Situation zugesagt, die aber noch etwas dauern wird. Als ein Erfolg kann jedoch die von Kilian Sender nun mit SÖR vereinbarte Sanierungsmaßnahme verzeichnet werden. In der 2. Osterferienwoche vom 23. -28. April soll im Bereich zwischen der Hinterhofstraße und dem Einsteinring durch SÖR eine Erneuerung der Straßendecke durchgeführt werden, so dass zumindest die Schlaglöcher verschwinden werden. Das ist zwar noch nicht die von seitens des Ortsverbands und auch des Vorstadtvereins geforderte Lösung aber zumindest wurde ein erster Aufschlag gemacht der in die richtige Richtung geht. Ich bin sicher das Kilian Sender sich hier auch weiterhin nachdrücklich engagiert. Voraussichtlich sind damit erhebliche Verkehrseinschränkungen verbunden, denn die Eibacher Hauptstraße wird in diesem Bereich zur Einbahnstraße in Richtung Süden umfunktioniert. Der Verkehr in Richtung Norden aus Schwabach, Mühlhof etc. kommend soll über die Vorjurastraße und den Frankenschnellweg geleitet werden. Verantwortlich für die Umsetzung und Durchführung der gesamten Baumaßnahme ist SÖR Da erfahrungsgemäß in der Ferienzeit auch der Berufsverkehr etwas abnimmt hoffen wir mal, dass in dieser Zeit der Verkehr trotzdem einigermaßen fließt. Georg Sorger, Ortsvorstand Veranstaltung der Hanns Seidl Stiftung Am Freitag dem 29. März um 19.00 Uhr veranstaltet die Hanns-Seidl Stiftung im Röthenbacher Kulturladen in der Röthenbacher Hauptstraße 74 einen Vortrag zum Thema 10 NÜRNBERGEIBACH | RÖTHENBACH | REICHELSDORF • MÄRZ 2019

CSU OV Reichelsdorf Mühlhof Nachlese Neujahrsempfang Trotz Grippe war unser 12. Neujahrsempfang wieder sehr gut besucht und ein Erfolg. Geladen waren wieder Vertreter unserer örtlichen Firmen und Unternehmen, sowie unserer Kirchen, soziale Einrichtungen und Vereine. Besonders freute uns, dass wir Frau Marlene Mortler, MdB, agrarpolitische Sprecherin der CSU im Bundestag und Kandidatin zur Europawahl als Ehrengast begrüßen durften. Desweiteren anwesend, Jochen Kohler MdL, Bürgermeister Dr. Klemens Gsell, Andreas Krieglstein stellv. Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher der CSU-Stadtratsfraktion sowie weitere Vertreter der Kommunalpolitik. Nach einer engagierten Rede von Frau Mortler mit klaren Worten Stamm konnten alle Gäste in gewohnter Art mit den Politikern ins Gespräch kommen. Wir danken Frau May-Schalkhaußer für die einzigartigen Räumlichkeiten und die gute Bewirtung. Ampelschaltung „Schalkaußer-Tunnel“ Vielleicht ist Ihnen zum Ende des Jahres 2018 aufgefallen, dass die Ampelschaltung nicht mehr verkehrsabhängig umgeschalten hat. Dies bedeutet, dass Fahrzeuge bereits aus 15 bis 20 Meter Entfernung bei Annäherung an den Tunnel über Schleifen eine Grünschaltung anfordern. Bei der letzten Wartung durch die Firma Siemens am 12.10. war dies zwar noch der Fall, hatte sich aber wohl aufgrund Netzschwankungen in eine reguläre Festzeit umgestellt. Aufgrund meines Hinweises wurde zum 14.12. die verkehrsabhängige Schaltung wieder hergestellt, so dass nun nicht mehr ohne Grund an einer roten Ampel gehalten werden muss. Kita-Portal Nürnberg geht an den Start Die Stadt Nürnberg startet am Dienstag, 5. Februar 2019, das Kita-Portal Nürnberg. Künftig wird es Familien für die Suche und zur Anmeldung an Nürnberger Kindertageseinrichtungen zur Verfügung stehen. Das Kita-Portal wird in Kooperation mit über 170 freigemeinnützigen und sonstigen Trägern und ihren knapp 500 Kindertageseinrichtungen in Nürnberg eingeführt. Im Portal finden Familien eine Übersicht über alle Nürnberger Kindertageseinrichtungen. Dazu gehören Kinderkrippen für Kinder unter 3 Jahren, Kindergärten für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren bis zur Einschulung, Kinderhorte für Grundschulkinder und Häuser für Kinder (altersgemischte Einrichtungen) sowie Tagespflegeplätze bis zu 3 Jahren. Durch die Eingabe persönlicher Suchkriterien werden passende und gerne auch wohnortsnahe Betreuungseinrichtungen übersichtlich angezeigt. Mit einem Klick auf das Profil der jeweiligen Kita- oder Tagespflegestelle finden Familien nähere Informationen und Eindrücke über deren Angebot und Arbeitsweise. Zu Beginn ist die Online-Anmeldung für einen Krippenplatz in allen Kinderkrippen und Häusern für Kinder mit Krippenplätzen über das Kita-Portal Nürnberg möglich. Geplant ist der Anschluss der Kindergärten an die Online- Anmeldung zum Herbst 2019. Die Kinderhorte sollen das digitale Angebot ein Jahr später zum Herbst 2020 abrunden. Neben den Kindertageseinrichtungen stellt sich auf der gemeinsamen Plattform auch die Kindertagespflege mit allen rund 230 Groß- und Tagespflegestellen vor. Die tatsächliche Anmeldung und Vermittlung läuft aus Gründen des Daten- und Vertrauensschutzes jedoch nicht über das Portal, sondern wie gehabt über persönliche Kontaktaufnahme mit den beiden Tagespflege-Vermittlungsstellen. Sollten Familien keinen Zugang zum Internet haben oder Unterstützung bei der Suche und Anmeldung benötigen, berät und unterstützt die Servicestelle Kitaplatz im Jugendamt der Stadt Nürnberg. Das Team ist pünktlich zum Start des neuen Online- Angebots mit verstärktem Personal neu aufgestellt und freut sich, interessierte Familien bei der Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz zu unterstützen: Jugendamt, Dietzstraße 4/Erdgeschoss, Service-Telefon 09 11 / 2 31-1 04 44, E-Mail servicestelle-kitaplatz@stadt.nuernberg.de, www.servicestelle-kitaplatz.nuernberg.de. Weitere Informationen sind zu finden unter www.kita-portal.nuernberg.de, insbesondere im Bereich FAQ. Informationen zur Anmeldung in Kindertageseinrichtungen in Nürnberg stehen unter www.anmeldung-in-kitas.nuernberg.de. Aus der Arbeit des Nürnberger CSU Stadtrates Informieren Sie sich bitte auch immer gerne an unserem Schaukasten an der Reichelsdorfer Hauptstraße. Ausbau der Seniorennetzwerke Ein weiterer Ausbau des Seniorennetzwerkes wird im Laufe des Jahres 2019 im statistischen Bezirk Katzwang/Reichelsdorfer Ost/Reichelsdorfer Keller , sowie Kornburg/Worzeldorf erfolgen. Die statistischen Bezirke Reichelsdorf und Krottenbach/Mühlhof werden extra behandelt. Hier gibt es derzeit das größte Problem, dass keine entsprechenden Räume zur Verfügung stehen. Mehr hierzu unter: https://www.nuernberg.de/internet/stadtseniorenrat/seniorennetzwerke.html Ihre Stadträtin vor Ort – Bürgersprechstunde: Immer vor unserem Stammtisch können Sie zwischen 19:00 und 19:30 Uhr einen Termin mit mir vereinbaren. Gerne können Sie natürlich auch unseren Stammtisch ab 19:30 Uhr besuchen. Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin, damit ich mir Zeit für Sie nehmen kann. CSU -näher am Mensch- heißt für mich monatliche Bürgersprechstunden vor Ort. Mail: csu@claudia-baelz.de; www.csu.claudia-baelz.de Bürgertelefon:0911-18 09 67 02 www.facebook.com/csuclaudiabaelz/ Folgen Sie mir auf Instagram Termin Mittwoch, 13.03.2019 um 19.30 Uhr, Brandenburger Wirtshaus Thema: Aktuelles aus dem Stadtrat Ihre Claudia Bälz, Stadträtin Vorsitzende CSU OV Reichelsdorf-Mühlhof MÄRZ 2019 • NÜRNBERGEIBACH | RÖTHENBACH | REICHELSDORF 11

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn