Aufrufe
vor 2 Jahren

Nürnberg-Eibach/Reichelsdorf/Röthenbach - August 2018

  • Text
  • Reichelsdorf
  • August
  • Eibach
  • Kinder
  • Festzelt
  • Menschen
  • Frau
  • Treppe
  • Vereine
  • Gottesdienst

AUS DEN STADTTEILEN

AUS DEN STADTTEILEN Nikodemus wir 50 Jahre alt und der ganze Stadtteil feiert Kirchweih in Nikodemus am 16. + 17. Juni 2018 8 Nach vielen Jahren gab es in Röthenbach endlich mal wieder eine Kirchweih. Anlass war das 50-jährige Nikodemus-Jubiläum. Auf einem Klausurwochenende in Heilsbronn haben Kirchengemeinde und Kinderhaus gemeinsam dieses Jubiläum geplant. Der Wunsch war, auch weitere Organisationen aus dem Stadtteil mit ins Boot zu holen, um gemeinsam eine Kirchweih zu feiern. Am Samstag, den 16. Juni war es dann soweit. Um 9.00 Uhr trafen sich 25 Mitarbeiterinnen sowie 15 Väter und haben zusammen die Kirchweih aufgebaut. Das Zelt haben die Siebenbürger errichtet und die Bühne wurde geliefert und geschmückt. Ein Biergarten, ein Infostand mit der Chronik des Kinderhauses und dem Jubiläumstropfen, ein Candystand, Spielstände und ein Infostand des Kulturladens wurden neben dem Gehweg entlang des Kirchplatzes aufgereiht. Getränkestand und Grill rundeten das Angebot ab. Auf der gesperrten Stuttgarter Straße stand ein Kletterturm, den es angeseilt zu bezwingen galt. Die Wartezeit bis man dran kam, konnte man sich mit einer Rollenrutsche, Air Hockey oder kulinarisch mit Langos verkürzen. Im Eingangsbereich des Kinderhauses befanden sich eine Salatbar, Eis und ein Cocktailstand (der abends dann in die Karaokebar im Gemeindesaal wanderte.) Die Tombola im Turnraum der Einrichtung war mit 5500 Losen die größte, die es jemals gab. Im Hof des Kinderhauses drehte wie immer die Kindereisenbahn ihre Kreise, die Jugend der Gemeinde hat die Kinder geschminkt und die Erwachsenen haben gut geschützt unter Pavillons Kaffee und Kuchen genossen. All diese Attraktionen waren um 11.30 Uhr aufgebaut und so blieb den Mitarbeiter/innen noch genügend Zeit, sich mit Dirndl oder Lederhose zu schmücken. Punkt 13.00 setzte sich der Festzug mit Kindern, Mitarbeiterinnen, Elternbeirat und Papa-Stammtisch mit ihren Mottowagen in Bewegung Richtung Blumenhof Reichel. Die Veitsbronner Musikanten, der Bürgerverein mit Frau Lay und viele Besucher waren begeistert von diesem einmaligen Kerwafestzug in Röthenbach. Die Hortkinder gaben ihr selbstgedichtetes Lied zum Besten und anschließend ging des mit dem Glockenwagen (geschmückt vom Blumenhof Reichel) zurück auf den Kirchplatz. Auf der Bühne eröffnete Pfarrer Armin Langmann die Kirchweih und es folgte ein sehr abwechslungsreiches Bühnenprogramm: Trommeln (Mitarbeiter/innen), Lieder (Kinder), Tänze (Elternbeirat, Flamenco Kids, Zumbas) und ein Kinderkonzert mit den Bubbels ließen den Nachmittag wie im Flug vorübergehen. Die Veitsbronner übergaben zusammen mit Frau Lay den Taktstock an das Kleine Blasorchester des Sigmund Schuckert Gymnasiums, die den gemütlichen Abend einleiteten. NÜRNBERGEIBACH | RÖTHENBACH | REICHELSDORF • AUGUST 2018 Loddy and Friends haben uns mit ihrer vielfältigen Musik und den schönen Stimmen durch den Abend begleitet und um 1.00 Uhr nachts haben die Letzten den Kirchplatz verlassen. Die Anzahl der Besucher aus dem Stadtteil und das Mitfeiern der Nachbarschaft hat es zu einem stimmungsvollen und fröhlichen Tag werden lassen. Der kommende Morgen hat auf dem Kirchplatz noch die Reste der Nacht verraten, als die ersten Besucher bereits zum Gottesdienst erschienen. Der Familiengottesdienst mit Frau Pfarrerin Kaplik und den Mubikinkindern handelte auch von Nikodemus und hat zum Nachdenken angeregt. Anschließend ging es auf den Festplatz zum Feiern, wo die Verpflegung nun in der Hand der Siebenbürger lag. Das Bühnenprogramm wurde gestaltet vom Posaunenchor, den Tanzgruppen des Russisch Deutschen Kulturzentrums und der Siebenbürger Blasmusik. Die Jugendlichen haben Spiele gemacht und der Aktivspielplatz Kreatives mit Nägeln. Punkt 16.00 Uhr fegte ein Tornado von Kinderhausvätern, Mitarbeiterinnen und Siebenbürgern, unterstützt von den drei Pfarrer/innen über den Platz. Die WM hat eine Zeitvorgabe gegeben: 17.00 Uhr Länderspiel! 45 Minuten und der Platz war leer! Alle aus dem Kinderhaus bedanken sich für ein stimmungsvolles Kirchweihfest bei allen Nachbarn, den Organisationen aus dem Stadtteil und den Eltern, die uns in allem unterstützt haben. Gertraud Zehnder EIB_2018-08.indd 8 16.07.2018 15:58:25

FAV Wanderung mit dem Fränkischen Alpenverein am 03. August Am Rande der Nürnberger Südstadt gibt´s viel Grün und Biergärten - Wanderung in den Abend hinein mit dem FAV (Fränkischer Albverein) von Reichelsdorf nach Langwasser. Los geht´s am Freitag, 03. August 2018 um 15.15 Uhr ab Bahnhof Reichelsdorf. Bei der knapp 13 Kilometer langen Wanderung durch viel Grün bis zur U-Bahn Langwasser wird unterwegs eingekehrt. Mitwanderer bzw. Gäste sind willkommen. Auskünfte erteilt Wanderführer Udo Bayer (Tel. 09142 203700, E-Mail fav@UdoBayer.de). Gruppen des FAV (Fränkischer Albverein) sind um Nürnberg und weit im Gebiet des Verkehrsverbundes (VGN) unterwegs; der FAV markiert mit 260 ehrenamtlichen Helfern 8000 Kilometer Wanderwege. Infos zum Wanderprogramm des FAV: http://www.fraenkischeralbverein.de/wanderprogramm Udo Bayer AUGUST 2018 • NÜRNBERGEIBACH | RÖTHENBACH | REICHELSDORF 9 EIB_2018-08.indd 9 16.07.2018 15:58:25

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg