Aufrufe
vor 2 Wochen

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten - Januar 2023

  • Text
  • Februar
  • Feier
  • Rathaus
  • Langhans
  • Kinder
  • Werner
  • Schwanstetten
  • Wendelsteiner
  • Januar
  • Wendelstein

AUS UND UM WENDELSTEIN

AUS UND UM WENDELSTEIN UND SCHWANSTETTEN Raubersrieder Feuerwehr feierte ihr „Wurstkesselfest“ mit mehr als 1000 Besuchern Zur Feier kamen sogar oberpfälzische „Raubersrieder“ Seit 2013 feiert die Feuerwehr Raubersried mit ihrem „Wurstkesselfest“ ein bis heute erfolgreiches „Jahresfest“, das in den letzten Jahren vor der „Coronapause“ fast tausend Besucher hatte. Auch diesmal bei der ersten Feier seit 2020 lief alles bestens, denn bei „fast idealem“ winterlichem Festwetter am Nachmittag strömten schon vor Festbeginn die Besucher zum Dorfplatz: Hier wartete die Helfermannschaft der Feuerwehr auf die hungrigen Gäste, die aus vier großen Wurstkesseln Knöchle und Stadtwurst jeweils mit Kraut, „Blaue Zipfel“ mit Zwiebeln und Kartoffelsuppe bekamen. Geduldig warteten die zahlreichen Besucher beim Wurstkesselfest auf die fränkischen Spezialitäten, die garantiert „kesselfrisch“ aus großen Kochkesseln kamen. Von Jürgen Mühlbauer als Organisator bestens vorbereitet, ist aus der Idee von 2013 inzwischen eine feste örtliche Tradition in Raubersried geworden: Das „Wurstkesselfest“ am Dorfplatz rund um das Feuerwehrhaus jedes Jahr ist heute für viele ein fester Termin zu Jahresbeginn über die Gemeindegrenzen hinaus. Bereits ab 15 Uhr - das Fest begann offiziell erst eine Stunde später - wanderten die ersten Festbesucher Richtung Raubersried und warteten geduldig dort den Beginn der Feier ab. Durch eine Plane über dem Kochplatz geschützt, bot die Ortswehr ihren Gästen ab 16 Uhr „kesselfrisch“ typische fränkische Spezialitäten mit Stadtwurst oder Knöchle mit Kraut, „Blauen Zipfeln“ mit Zwiebeln oder einer kräftigen Kartoffelsuppe. Die aktiven und passiven Mitglieder des Feuerwehrvereins und die Jugendfeuerwehr unterstützten die Helfer und etliche Feuerfässer bei den Tischen rund ums FFW-Gerätehaus sorgten für Wärme für die Besucher am Dorfplatz. Heinz Scheuerlein übernahm die musikalische Begleitung am Fest mit seiner “Quetsch’n“. Für die Gastgeber freute sich Michael Reitenspies als Feuerwehrvereins- Vorstand zudem über den Besuch des Wendelsteiner Bürgermeisters sowie einiger Gemeinderäte und vieler Ortsfeuerwehren aus dem nördlichen Landkreis. Ein herzliches Willkommen galt auch der 14-köpfigen Gruppe aus dem gleichnamigen Ort Raubersried im Bayerischen Wald. Text und Foto: (jör) Mobiles Repair Café unterstützt Aufbau des Wendelsteiner Repair Café Am Samstag, 4.3.2023, macht das Team des Mobilen Repair Cafés in Wendelstein Station. Von 14 bis 17 Uhr stehen ehrenamtliche Reparateure im Martin Luther Saal der evangelische Kirchengemeinde, Kirchenstr. 3, Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite und kümmern sich um defekte Geräte und Maschinen. Die evangelische Kirchengemeinde hat an einem Umweltmanagementprogramm teilgenommen und will nun viele Schritte gehen, um die Umwelt zu bewahren. Im Rahmen dieses Programms, das sich „Grüner Gockel“ nennt, ist die Idee entstanden, ein Repair Café für Wendelstein anzubieten Wir haben schon ehrenamtlich Helfer gefunden. Danke dafür. Aber vielleicht möchten auch sie uns noch unterstützen? Jetzt wagen wir weitere Schritte und wollen Starten und werden nun für den Anfang, bis sich diese Aktion in Wendestein etabliert hat vom mobilen Team des Landkreises unterstützt. Die ehrenamtlichen Teams von Repair Cafés möchten dem Trend entgegenwirken, dass immer mehr elektronische und mechanische Geräte aber auch Kleidungsstücke schon nach wenigen Jahren zu Elektroschrott oder Abfall werden. Sie wollen ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen und mit ihrem Engagement Müll vermeiden und Ressourcen schonen. Erfahrene ehrenamtliche Reparateure aus den bestehenden Repair Cafés und neu gewonnene Ehrenamtliche sind vor Ort und kümmern sich um mitgebrachte kaputte elektrische und mechanische Kleingeräte aus dem Haushalt. Durch das Engagement der Ehrenamtlichen kann deren Lebenszeit in vielen Fällen verlängert werden. Der Blick über die Schulter des Reparateurs und das aktive Mitmachen sind erlaubt und für manchen Besucher sicher eine neue und wertvolle Erfahrung. Die Wartezeit kann bei Kaffee und Kuchen überbrückt werden. Damit sich die Reparateure gut vorbereiten können ist es notwendig, die Geräte vorher beim „Wendelsteiner Repair Café“ anzumelden. Willkommen sind natürlich auch Besucherinnen und Besucher, die sich über die Arbeit der Repair Cafés informieren oder zukünftig selbst bei einem der Repair Cafés mitwirken möchten. Wenn Sie selbst am Sa. 4.3.22 aktiv werden möchten, sei es beim Reparieren von Geräten oder Ausbessern und Aufwerten von Kleidungsstücken, bei der Organisation des Nachmittages oder als Kuchenspender*in können Sie sich gerne an uns wenden. • Termin: Sa. 4.3.23, 14 – 17 Uhr Ort: Martin Luther Haus, Kirchenstr. 3, 90530 Wendelstein Anmeldeschluss für Geräte zur Reparatur: Donnerstag, 27.2.2023 10 Januar 2023 Informationen: Pfarrerin Alexandra Büttner, Tel. 09129-3340 Anmeldung von Geräten zur Reparatur: Pfarramt Wendelstein, Tel. 09129-286521

AUS UND UM WENDELSTEIN UND SCHWANSTETTEN „Wendelsteiner Symphonie“ als Geschenkidee gegen Spende bei der Bürgerstiftung Der Erlös der musikalischen Grüße hilft Wendelstein Wendelstein - Seit mehreren Jahren hat der Markt Wendelstein wie weitere Gemeinden eine eigene öffentliche „Bürgerstiftung“ für die Förderung kultureller, sozialer sowie allgemein generationenübergreifender Projekte. Der Wendelsteiner Weihnachtsmarkt 2022 bot nach den coronabedingten Einschränkungen erstmals wieder eine passende Gelegenheit, die „Bürgerstiftung“ mit ihren Zielen und Möglichkeiten der Unterstützung auch mit Zustiftung der Bevölkerung öffentlich vorzustellen. Als besondere Idee für ein Weihnachtspräsent gab es diesmal sogar „musikalische Grüße“ aus Wendelstein gegen eine Spende am Stand der Bürgerstiftung mit einer Musik-CD der „Wendelsteiner Symphonie“ von Alexander Ilg. In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Mittelfranken Süd als anerkannte öffentliche Stiftungsform vor mehreren Jahren gegründet, unterstützt die „Bürgerstiftung“ der Marktgemeinde Wendelstein Projekte im gesellschaftlichen Leben im kulturellen Bereich wie auch im sozialen, sportlichen und im „generationenübergreifenden“ Bereich vor allem bei Trägern im ehrenamtlichen Engagement. Ein Aspekt der Arbeit ist dabei neben der Förderung solcher Projekte auch den Finanzbestand der Bürgerstiftung zu erhöhen, wobei neben der Gemeinde auch Bürgerinnen und Bürger als wichtige „Zuspender“ zur Aufstockung des Stiftungsvermögens beitragen können. Möglich sind neben direkten Geldspenden auch Sachspenden - diesen Weg hat der bekannte Musiker Alexander Ilg gewählt: Als Musiker, Komponist und Musiklehrer am Gymnasium Wendelstein überließ er der Bürgerstiftung Musik-CDs mit Einspielung der von ihm komponierten „Wendelsteiner Symphonie“ als Spende. Am Weihnachtsmarkt konnten Interessierte diese CD gegen eine Geldspende als musikalisches Stück „Heimatgeschichte“ am Stand der Bürgerstiftung erwerben, worüber sich die Stiftung sehr freute. Und wer noch ein Geschenk für Weihnachten mit Verbindung zu Wendelstein sucht - die Musik-CD der „Wendelstein-Symphonie“ gibt es weiterhin gegen eine Spende im Neuen Rathaus. Text und Foto (jör) Am Wendelsteiner Weihnachtsmarkt freute sich sowohl Erster Bürgermeister Werner Langhans (2. v. rechts) wie auch sein Amtsvorgänger Altbürgermeister Wolfgang Kelsch (links) namens der Bürgerstiftung Wendelstein gemeinsam mit Pfarrerin Johanna Graeff (rechts) über die Sachspende von Alexander Ilg (2. v. links) der Musik-CDs mit der von ihm komponierten „Wendelstein-Symphonie“. Gegen eine Spende sind die Musik-CDs weiterhin im Neuen Rathaus zu erwerben. Wer die „Wendelstein-Symphonie“ von Alexander Ilg live erleben möchte, muss sich bis zum Sommer 2023 gedulden, dann wird nach seinen Informationen ein Konzertabend des Schulorchesters vom Gymnasium Wendelstein stattfinden mit dieser Symphonie. Wer nicht erst bis dahin warten will - die Einspielung seiner Eigenkomposition auf CD gibt es auch weiterhin gegen eine Spende für die Bürgerstiftung des Marktes Wendelstein im Finanzreferat der Gemeinde im Neuen Rathaus an der Schwabacher Straße im Zimmer E06 im Erdgeschoß. Großartige Weihnachtsspende der Firma Gienger & Funk für die Tierhilfe Franken e.V. Die Idee war einfach klasse und wenn man den gigantischen Betrag anschaut, dann dürfte es ziemlich viele Tierfreunde im Kreise der Kunden von Gienger & Funk geben. Die Tierhilfe Franken e.V. bedankt sich herzlich, natürlich auch im Namen ihrer bedürftigen Vierbeiner. Wenn am firmeneigenen Christkindlesmarkt gebrannte Mandeln verkauft werden und der Erlös daraus sagenhafte 1.640 Euro, dann bleibt uns da fast die Spucke weg. Wir sind begeistert und fühlen uns zutiefst dankbar für die großzügige Spende. Postanschrift: Tierhilfe Franken e.V. Neunkirchener Str. 51 91207 Lauf Telefon: 09151 82690, 0911 7540438, 09244 9823166 www.tierhilfe-franken.de Spendenkonto: IBAN: DE60760501010005497011 Sparkasse Nürnberg Januar 2023 11

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn