Aufrufe
vor 1 Jahr

Mitteilungsblatt Wendelstein + Schwanstetten - Januar 2020

  • Text
  • Wendelstein
  • Lindner
  • Wendelstein
  • Wendelstein
  • Parteien
  • Wahlen
  • Buergermeister
  • Schwanstetten
  • Rathaus
  • Gemeinde
  • Gemeinsam
  • Markt
  • Langhans
  • Wendelsteiner
  • Kinder
  • Werner
  • Januar
  • Wendelstein

KINDER UND JUGEND

KINDER UND JUGEND Kinderakademie für Kunstgeschichte 3. Vernissage Am 14.12. fand im Medienraum des Martin-Luther-Hauses die nunmehr 3. Vernissage der Kinderakademie für Kunstgeschichte statt. Die 7 kleinen und sehr begabten Künstler Benjamin, Julia W., Julia G., Marianne, Amelie, Lena und Linda stellten für sich, ihre Familien und Kunst-Interessierte ihre wirklich gelungenen Kunstwerke aus. (Auf dem Foto fehlt leider Julia W.) Die Kursleiterin Karin Stadler brachte im 3. Kurs „Der Impressionismus“ den Kindern spielerisch und spannend die wichtigsten Künstler dieser Schaffenszeit bei. Dort hörten die Kinder z.B. spannende Geschichten über Monet und faltete dazu Seerosen, die in Wasser dann wirklich aufblühten. Man tanzte auch Hula zu original Tahiti-Musik und malte danach Gaugins exotische Frau nach. Renoir der Kinderliebhaber, malte mehr als 6000 Bilder. Dazu wurde das Mädchen mit Gießkanne gemalt und die Geschichte von Jesus und den Kindern erzählt, der Kinder ebenfalls sehr liebte. Neben der obligatorischen Trink- und Keks-Pause in jeder Kurseinheit begeisterten die Kurzfilme von Herr Wehrli, der Kunst aufräumt, die Kinder einige Male zum Ende der 90-minütigen Kurseinheit. Es wurde da gezeigt, wie er in van Goghs Zimmer in Arles putzt, oder die einzelnen Punkte von Seurats Pointismus-Bildern in Plastiktüten sortiert. Beeindruckt waren die Kinder auch von der Zeit in welchen die großen Maler Czesanne, Klimt und Spitzweg lebten. So wurden durch viele Bilder und alten Schwarz-Weiß-Fotografien die Erfindungen, die Frisuren, Bärte und Kleidung gezeigt. Manche traurige Schicksale wie die des Munch, Czesanne oder van Gogh stimmten die einfühlsamen Kinder ein wenig traurig. Aber auch Lustiges und Spannendes gab es über jeden einzelnen Maler zu hören. Neben verschiedensten Maltechniken, wie zum Beispiel Aquarellmalerei, Acrylmalerei, Pointismus, Strichzeichnungen und Fotomontagen lernten die Kinder auch verschiedenste Farben zum Gestalten kennen. Man malte den Schrei, das Sonnenblumenbild, den Kuss, den Harlekin, die Nacht, den Sonntagsspaziergang und vieles mehr. Zehn Mal fand der beliebte Kurs von September bis Dezember statt. Der gelungene Nachmittag verlief bei Kaffee und Gebäck sehr harmonisch. Die Kinder begeisterten die Kinder mit ihrem Wissen zu den einzelnen Künstlern und nahmen am Ende die vielen gerahmten Kunstwerke mit nach Hause. Karin Stadler bedankte sich noch bei den Eltern, die zu Hause mit ihren Kindern das Gelernte durch Besuche von Ausstellungen, den Wohnhäusern von Künstlern sowie Museen vertieften. Von vielen wurde schon wieder der nächste Kurs ab März zum Thema „Die moderne Kunst“ mündlich gebucht. Leider ist mit 10 Kindern der Kurs ausgebucht, 9 sind schon vergeben. Anmeldung ist im Pfarramt Wendelstein unter der Telefonnummer 286521 noch möglich. K. Stadler 12 Bilingualer Kindergarten in Wendelstein e.V. Der Nikolaus ist hier, schon klopft es an der Tür… Der weihnachtlich dekorierte Gruppenraum strahlte festlich im Kerzenlicht. Voller Spannung und Vorfreude warteten die Little Sunshine Kinder am 6. Dezember auf den Nikolaus. Bei Einbruch der Dunkelheit war es soweit: Es klopfte laut und alle Kinderaugen wanderten gespannt zur Tür. Eindrucksvoll schritt der große heilige Mann mit seinem goldenen Buch und einem gut gefüllten Sack herein und setzte sich zu den Kindern. Die Feier konnte beginnen! Beeindruckt lauschten die Little Sunshine Kids der Geschichte von den vier Lichtern des Hirten Simon. Eine Erzählung, in der die Lichter als Symbol für Hoffnung und Hilfsbereitschaft stehen. Gemeinsam wurden traditionelle Nikolaus- und Weihnachtslieder gesungen und ein Gedicht vom kleinen Stern vorgetragen. Der Nikolaus zauberte ein Leuchten in die Augen aller Kinder, als er aus dem goldenen Buch vorlas und jedem Kind ein Geschenk überreichte. Zum Abschluss der Nikolausfeier schlemmten sich alle durch Kinderpunsch, Lebkuchen und Plätzchen. Tina Kopseel JANUAR 2020

KINDER UND JUGEND Sternenkinderhaus feierte Advent Im Sternen-Kinder-Haus war die Adventszeit, trotz schwieriger räumlicher Bedingungen, eine sehr kreative Zeit. Es entstand ein Dorf aus Ton, große bunte Kerzen, Engelchen und Sterne zierten die Fenster und ein adventlicher Vorlesenachmittag für die Kindergartenkinder aus dem Pfarrgartenweg wurde ebenfalls gestaltet. Die Kinder aus den 3. Und 4. Klassen hatten Gelegenheit ein Häuschen aus Ton zu fertigen, eine Kerze beleuchtete nach Fertigstellung die Fenster und Türen. Andere Kleingruppen mit Jungs und Mädels fanden sich am Basteltisch zusammen und fertigten aus Transparentpapier Faltsterne. Auch wenn diese Sterne schon sehr viele Jahre immer wieder neu gefaltet werden, verlieren sie niemals ihren Reiz durch die besondere Wirkung, die durch diese Falttechnik erzielt werden kann. Die unterschiedlichen Farbzusammenstellungen der Sterne zaubern immer wieder staunende Augen bei den Kindern, wenn die Sterne am Fenster leuchten. Große bunte Kerzen verschönerten ebenfalls unsere Fenster und witzige freche Engelchen schwirrten durch den Speisesaal, bis sie sich an den Fenstern festsetzten, um die Gesprächsrunden und Vorlesegeschichten - vor dem Mittagessen - mit und für die Kinder zu belauschen. Die Kinder waren für alle Angebote sehr aufgeschlossen und mit Eifer bei der Sache. Auch den adventlichen Vorlesenachmittag mit einer vorgelesenen Geschichte wie eine Weihnachtsüberraschung für die Tiere im Wald aussehen kann, und der Bilderbuchgeschichte „Wer klopft bei Wanja in der Nacht“ mit Hilfe des Erzähltheaters, wurde von Kindern aus der 3. Und 4. Klasse wunderbar gestaltet. Beim Verzieren einer Wachskerze und beim Ausschneiden eines Tannenbaums zum Aufstellen wurde den Kindergartenkindern so viel Unterstützung gegeben, wie gebraucht wurde. Lieder und selbstgebackener „Baumkuchen“ rundeten den Nachmittag ab. Gelegenheit zum Rausgehen und Spielen mit Freunden blieb trotz der vielen unterschiedlichen Angebote ebenfalls noch. Ich wähle Bürgermeister Werner Langhans, weil Wendelstein eine Politik braucht, die langfristig denkt und Zusammenhänge erkennt. zuhören. entscheiden. handeln. Neugebauer@ CSU-Wendelstein.Bayern DORIS NEUGEBAUER LISTE 1 PLATZ 22 Musikunterricht in Wendelstein Gitarre & Blockflöte für Kinder ab ca. 6 J., auch für Erwachsene Werner Heinzel staatl. geprüfter Musiklehrer Anmeldung und Information: Tel. 0 91 29-92 77 Krippe Kinder(t)raum St. Nikolaus Weihnachtszeit! Eh’ wir uns versehen… war wieder Weihnachten. Weihnachtszeit, Zeit um zur Ruhe zu kommen. Zeit das Alte Jahr Revue passieren zu lassen und sich auf das neue Jahr zu freuen. In unserer Krippe ist es eine schöne Gewohnheit mit den Kindern und den Eltern gemeinsam diese Zeit zu feiern. So auch in diesem Jahr. Bei gemütlicher Atmosphäre und netten Gesprächen, hervorragender Verköstigung seitens der Eltern, genossen wir alle das Beisammensein. Wir wünschen nun allen fürs kommende Jahr: Fröhlichkeit, Ruhe,…& und Herzlichkeit. Bevor wir es vergessen,…natürlich war das Wendelsteiner Christkind zu einem „himmlischen“ Besuch bei uns. ….was für eine Freude Das Krippenteam JANUAR 2020 13

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn