Aufrufe
vor 6 Tagen

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten - Dezember 2022

  • Text
  • Kinder
  • Kleinschwarzenlohe
  • Georgskirche
  • Werner
  • Pfarrer
  • Wendelsteiner
  • Markt
  • Gottesdienst
  • Dezember
  • Wendelstein

KINDER UND JUGENDKath.

KINDER UND JUGENDKath. Kinderhaus KleinschwarzenloheFuhrparkerweiterungNachdem unsere Losbude auf der diesjährigen Kärwa in Kleinschwarzenlohewieder großen Anklang fand, war es uns möglich,einige große und kleine Wünsche des Kinderhauses zu erfüllen.Alle drei Bereiche (Hort, KiGa, Krippe) konnten Wünsche äußern,die wir ihnen glücklicherweise auch ausnahmslos erfüllen konnten.Besonderen Fokus legten das Team und die Kinder auf eine Erweiterungdes vorhandenen Fuhrparks, so gab es für den Hort z.B.fünf Roller und drei Waveboards. Im Kindergarten einen DoppelsitzerJalinus Rider, zwei Easy Rider, zwei Viking Fun Racer, zweiSandsitzbagger und einen Fendt Trettraktor. Die Krippe entschiedsich für zwei Dreiradroller. Weiter konnten wir folgende Wünscherealisieren: Fußbälle, Stelzen, Hüpfbälle, Kostüme zum Verkleiden,Constructor Sets, Schneeschaufeln und ein klappbarer Picknicktisch.Die Freude der Kinder beim Überreichen der Geschenke warallen Einsatz mehr als wert, denn genau dafür engagieren wir unsals Elternbeirat, um unsere Kinder und die Einrichtung glücklichzu machen.Ein besonderes Dankeschön muss an dieser Stelle nochmal allenFirmen und Personen gemacht werden, die uns das alles mit ihrengroßzügigen Spenden überhaupt ermöglicht haben! Ebenfalls einriesiges Dankeschön müssen wir an Jennifer Geiger aussprechen,die in diesem Jahr das Losbudenteam spontan übernommen hatund einen großen Anteil am Erfolg hatte! Wir möchten uns auchnoch bei allen Eltern und dem Team des Kinderhauses für dieUnterstützung während der Kärwa bedanken!C. TrinqueEvang. Kindergarten im PfarrgartenwegPelzmärtel ist ein guter MannJedes Jahr zur gleichen Zeit,macht er sich für uns bereit,zieht den braunen Mantel an,Pelzmärtel ist ein guter Mann...… und dieser gute Mann kamwieder am Martinstag in dieevangelische Kita im Pfarrgartenweg.Alle Kindergarten- undKrippenkinder warteten schongespannt auf seinen Besuch. Erbat laut polternd, mit Klopfenan der Tür und dem Läuteneiner großen goldenen Glockeum Einlass in jede Gruppe. AlleKinder ließen ihn unerschrockenund ohne Angst ein. Selbst dieallerkleinsten Krippenkinderfürchteten sich nicht. JedeGruppe unterhielt sich mit demPelzmärtel und sang ihm St.Martins- und Laternenlieder vor.Zum Dank dafür durfte sichalle aus dem großen Sackeine Süßigkeit nehmen. Auchbekamen die Kinder ein kleinesSäckchen mit Überraschungengeschenkt. Beim Abschiednehmenversprachen sie stetsbrav zu sein und winkten demPelzmärtel fröhlich hinterher.Im Laufe der kommendenWoche werden die Kindergartengruppenzusammen mitihren Familien und Erzieherinneneinen Laternenumzug inWendelstein machen.Renate Erhardt30KoKi-Adventsfrühstück mit Babyim Haus der BegegnungSie erwarten ein Baby oder haben bereits ein Baby oder Kleinkind?Dann sind Sie mit ihrem Kind herzlich eingeladen zumgemeinsamen Frühstück im Haus der Begegnung (AWO Mehrgenerationenhaus)!Am 8.12. von 9:30 -11:00 Uhr wird Familienhebamme AlexandraSchork mit uns frühstücken und in gemütlicher Atmosphäre Redeund Antwort stehen zu allen Fragen rund ums Baby, die Sie geradebeschäftigen. Freuen Sie sich auf ein leckeres Frühstück und guteGespräche - wir freuen uns auf Sie!Wann: 8.12.2022Uhrzeit: 9:30-11:00 UhrWo: Haus der Begegnung (AWO Mehrgenerationenhaus) Wendelstein,Frankenstraße 25Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium gefördert undist somit für die Teilnehmenden kostenfrei. Anmeldung bis 6.12.per Mail koki@landratsamt-roth.de oder Telefon: 09171 – 811481.Dezember 2022

PARTEIENFraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNENIm Marktgemeinderat WendelsteinWir berichten wie gewohnt aus dem Gemeindeleben.Am Freitag, den 21.10.2022 und am folgenden Samstag fand dererste Workshop der Gemeinde für das Verkehrskonzept statt.Das Thema dieses ersten Workshops waren die Verkehrssituationim Altort sowie der motorisierte Individualverkehr. Die zahlreichanwesenden Bürger definierten zunächst die Probleme und suchtenim Anschluss mögliche Lösungen. Vor allem beim Altort sprudeltendie Ideen nur so. Das Ziel den Verkehr im Altort zu vermindern,und war einhelliger Konsens über alle Lösungsansätze hinweg.Vor allem der Durchgangsverkehr stand im Fokus. Die Vorschlägereichten von Randbegrünung des Verkehrsraumes, über Einbahnstraßenregelungenbis hin zu einer Sperrung des Altortes in derMitte, so dass man noch problemlos in den Altort fahren kann,aber nicht mehr hindurch.Busse, Fußgänger und Fahrräder sollten mehr Priorität im Altortbekommen. Beim Individualverkehr wurden u.a. verschiedeneweitere Kreisverkehre vorgeschlagen sowie Lösungen, um dieVerkehrsprobleme rund um die Schulen zu mindern (StichwortElterntaxis). Das Team von Stadt-Land-Verkehr wird nun dieseHunderte Lösungsvorschläge mitnehmen, prüfen und machbare,sinnvolle Vorschläge in das Verkehrskonzept einarbeiten.Am 26.10.2022 tagte der Marktgemeinderat.Zunächst erläuterte Herr Dollinger der Geschäftsführer der Gemeindewerke,dass ein Blackout, also ein Stromausfall, der länger alsein paar Minuten dauert, sehr unwahrscheinlich ist. Wichtig seiweiterhin der sparsame Umgang mit Gas und Strom, beides wirdin Wendelstein bezahlbar bleiben.Der Kämmerer, Herr Zeltner berichtete zur Entwicklung desgemeindlichen Haushaltes. Die Einnahmen entwickeln sich einwenig besser als erwartet. Die Ausgaben entwickeln sich entsprechendden Erwartungen.Zum Antrag der CSU, die Möglichkeit der Schaffung von Stellplätzenan der Hohenwarthstr. zu prüfen, hatte MarktgemeinderätinKühnlein (GRÜNE) darauf hingewiesen, dass hier vielleicht dasErgebnis des Verkehrsentwicklungsplanes abgewartet werdenkönnte. Bürgermeister Langhans erläuterte, dass keine öffentlichenStellplätze geplant sein. Am Ende wurde beschlossen, dassdie Verwaltung prüfen soll, welche Optionen überhaupt bestehen.Am 09.11.2022 tagte der Kultur-, Sozial- und Inklusionsausschuss.Die Leiterin des Kulturreferats, Frau Söllner, gab einen umfassendenRückblick über die Vereinsförderung im Jahr 2021 und eine Zusammenfassungder Projektsonderförderung aus Bundesmitteln fürdas Jahr 2022. Letztlich geht es darum, vorhandene Fördertöpfe zunutzen und öffentliche Gelder bei der Vereinsförderung sinnvolleinzusetzen – in Wendelstein gelingt das hervorragend.Der Wendelsteiner Weihnachtsmarkt findet am 2. Adventswochenende(3. und 4.12.), am Samstag von 15 bis 21 Uhr und amSonntag von 14 bis 19 Uhr im Altort statt, dazu wird ein Hinweis-Flyer aufgelegt.v.l.: Die Marktgemeinderäte M. Mändl, B. Czerwenka, E. Kühnlein und C.TöllnerDie Kunigunde-Creutzer-Festspiele finden im Jahr 2023 wiederstatt. Die Laienspielgruppe des Heimatvereins probt bereits fürden Auftritt und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.Schließlich hat der Ausschuss beschlossen, im Jahr 2023 eine Skateranlageauf einer Teilfläche eines gemeindlichen Grundstückes amsüdlichen Rand von Wendelstein zu errichten. Ursprünglich hattensich die GRÜNEN für einzelne Skaterelemente dezentral in einzelnenOrtsteilen ausgesprochen – dafür fand sich keine Mehrheit.Der Jugendbeauftragte Maximilian Lindner (SPD) hatte die Ideedann weiterentwickelt und wurde dabei Frau Anja Babinsky, derLeiterin des Jugendtreffs, unterstützt. Nun freuen wir uns auf eineSkateranlage für die Jugend – auch wenn dafür wieder Flächenversiegelt werden und Ackerland verloren geht.Weil wir hier leben.Martin Mändl, Sprecher der FraktionDezember 202231

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn