Aufrufe
vor 1 Woche

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg/Herpersdorf - September 2022

  • Text
  • Radrunde
  • Informationen
  • Stadt
  • Wendelstein
  • Kornburg
  • Oktober
  • Worzeldorfer
  • Katzwang
  • Worzeldorf
  • September

AUS DEN STADTTEILENUmbau

AUS DEN STADTTEILENUmbau des Einwohneramts im Bürgeramt SüdDas Einwohneramt des Bürgeramts Süd wird von Donnerstag bisFreitag, 8. bis 23. September 2022, umgebaut. Die für diese Zeitvereinbarten Termine finden regulär statt, allerdings im Erdgeschossund im 1. Stock des Bürgeramts Süd, Eingang über dieHans-Traut-Straße.Bei Vorsprachen ohne Termin, die für Abholungen von Ausweisdokumentenmöglich sind, kann es in diesem Zeitraum zu längerenWartezeiten kommen.letFeuerwehr KornburgAktuellDer Schriftführer ist zurück aus dem Urlaub und somit haben Siehier mal wieder ein paar aktuelle Nachrichten von Ihrer FreiwilligenFeuerwehr.Einsatz am 23.06.22 um 17:26 UhrDieses Mal ging es in die Hirschenholtzstr. zu einem Verkehrsunfall.Unsere Aufgabe war u.a. die Betreuung von Personen und dieAbsicherung der Unfallstelle. Leider wurde die Absperrung auchvon einem Autofahrer ignoriert, welcher somit den Schutzraum fürdie Einsatzkräfte durchquert hat. Nach ca. 1,5 Stunden konnten wirden Einsatz beenden und wieder ins Gerätehaus einrücken.8Im Rennen um den Deutschen Engagementpreis 2022Jenny Grabein-Naumann von unserer Kinderfeuerwehr ist für den DeutschenEngagementpreis 2022 nominiert. Der Deutsche Engagementpreisist der Preis der Preise für freiwilliges Engagement in Deutschland. Nominiertwerden können alljährlich Preisträgerinnen und Preisträger andererEngagementpreise in Deutschland. Die Nominierung lohnt sich: Auf dieGewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen,Leben bewahren, Zusammenhalt leben, Grenzen überwinden undDemokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro.Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträgerdieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreisstimmt die Öffentlichkeit im Herbst 2022 ab. Die Teilnahme sorgt fürhohe mediale Aufmerksamkeit und macht so auf das Engagementder vielen bürgerschaftlich engagierten Menschen aufmerksam.Hier finden Sie weitere Informationen zum Wettbewerb des DeutschenEngagementpreises: www.deutscher-engagementpreis.de/wettbewerb/Auf geht‘s zur JugendfeuerwehrWie oben zu lesen ist geniest unsere Kinderfeuerwehr immer wiederAufmerksamkeit. Unsere Jugendfeuerwehr braucht sich da abergar nicht zu verstecken. Das ist eine kleine und feine Gruppe austaffen und schlauen Kids ab 12 Jahren. Da wir aus dieser kleinenund feinen Gruppe jedoch gerne eine größere und so richtig starkeGruppe machen würden, freuen wir uns über Jungs und Mädchen,welche Interesse an Technik haben oder einfach Bock drauf habenin der Gruppe tolle Sachen zu erleben. In der Jugendfeuerwehr gehtes im Übungsalltag immerhin darum spielerisch die Gerätschaftender Feuerwehr und taktische Herangehensweisen kennen zu lernen.Lockere Runden zum Quatschen und gegenseitigen Kennenlernengehören natürlich auch dazu, weil Feuerwehr nur in einer starkenGemeinschaft funktioniert. Wenn Ihr nun Lust habt, dann schreibtdoch unserem Carsten unter jugend@ff-kornburg.de.Einsatz am 18.07.22 um 13:02Die Kameraden der Feuerwehr Kornburg wurden an diesem Montagzu einem Waldbrand alarmiert. Wir fanden uns zügig im Gerätehausein und rückten in die Kellermannstraße aus, auf Anfahrtwar bereits eine Rauchsäule zu sehen. Vorort betätigte sich dasMeldebild, es befanden sich ca. 40qm Waldboden in Flammen.Mittels c-Strahlrohr wurde der Brand rasch gelöscht, im Nachhineinmussten jedoch noch einige Glutnester mithilfe der Wärmebildkamerakontrolliert und abgelöscht werden. Mitalarmiert warenEinsatzkräfte der Berufsfeuerwehrwachen 4 und 5. Nachdem wirSeptember 2022unsere kontaminierte Einsatzkleidung auf der Berufsfeuerwehrwache4 getauscht hatten, konnten wir wieder einrücken undunsere Einsatzbereitschaft nach ca. 2 Std. wieder herstellen.Übung in der BrandübungsanlageUnsere Atemschutzgeräteträger konnten im Juli nach langer Zeit malwieder eine Übung in der Brandübungsanlage auf der Feuerwache 4absolvieren. Diese Übungen sind für uns sehr von Vorteil, weil hiersehr real mit richtigem Feuer gearbeitet werden kann. Unter derBeobachtung von erfahrenen Ausbildern der Berufsfeuerwehr galtes eine verletzte Person aus einem in Vollbrand stehenden Raumzu retten. Desweiteren wurde die Anwendung der Rauchschürzesind trainiert. Dies ist eine Art Vorhang, welcher den Brandraumbzw. die Brandwohnung von den üblichen Räumen insbesondereTreppenhäusern abtrennt um eine Ausbreitung des Rauchs zuvermeiden und somit Flucht- und Rettungswege rauchfrei zu halten.Zum Schluss übten wir dann noch neue Techniken beim Ausziehender Schutzkleidung. Diese ist nach Brandeinsätzen auch mit Schadstoffenbelastet und muss somit besonders behandelt werden.Verkehrsunfall mit PKWEine interessante Übung haben sich unsere Ausbilder für diesenSonntag ausgedacht. Die Anfahrt erfolgte mit einem Ersatzfahrzeugder Berufsfeuerwehr, weil unser Fahrzeug noch in der Werkstatt zurInspektion verweilte. Am „Einsatzort“ galt es zuerst eine bewusstlosePerson aus einem PKW zu retten. Dabei wurde natürlich derBrandschutz sichergestellt und Sicherungsmaßnahmen gegen denfließenden Verkehr eingeleitet. Mit weiterer Übungsdauer stelltesich heraus, dass noch ein jugendlicher Beifahrer vermisst wurde.Die Person flüchtete im Schockzustand aus dem Fahrzeug undkonnte schließlich ca. 50m entfernt im Wald entdeckt werden.Die Person wurde vor Ort untersucht und als „nicht gehfähig“eingestuft. Somit musste sie unter erschwerten Bedingungentransportiert werden.

AUS DEN STADTTEILENEinsatz am 03.08.22 um 13:55 UhrDie ein paar Tage vorab geübten Vorgehensweisen konnten wirbei einem Einsatz dann gleich anwenden. Wir wurden zu einemVerkehrsunfall in die Seckendorfstr. gerufen. Vor Ort wurde keinverunfalltes Fahrzeug, sondern ein Fahrzeug mit Rauchentwicklungvorgefunden. Da es sich allem Anschein nach nur um heiß gewordenesübergelaufenes Öl im Motorblock handelte, waren keinenLöschmaßnahmen erforderlich. Bei Einsatz der Wärmebildkamerakonnte auch keine Gefahr erkannt werden. Gegen 14:30 Uhr konnteder Einsatz beendet und das Fahrzeug an den Abschleppdienstübergeben werden.Fotorückblick der Kärwa 2022 inKatzwang von Reinhold SchauflerNeue Spanngurte für die technische HilfeleistungVor einigen Monaten wurden von Seiten des Fördervereins neueSpanngurte angeschafft. Das mag jetzt normalerweise keine Zeile inunseren Nachrichten wert sein. Jedoch haben diese eine technischeBesonderheit, welche es zu erwähnen gibt. Durch eine Umschaltmöglichkeitin der Verriegelung lassen sich diese stufenweise lösen.Dies kann beim einen oder anderen Anwendungsfall durchaus vonVorteil sein. Am 21.08. konnten wir uns dieses Wissen im Rahmeneiner Übung aneignen und sagen hiermit nochmals „Danke“ anunsere Vereinsmitglieder. Sicherlich werden uns die Spanngurte(zum Beispiel beim Sichern von Bäumen bei Unwettereinsätzen)gute Dienste erweisen.Einsatz am 26.08.22 um 16:50 UhrDas Unwetter an diesem Freitag Nachmittag sorgte auch bei unsfür einige Einsätze. Zuerst ging es nach Maiach. Bei einer Firmaverteilte sich im Kellergeschoss auf einer Fläche von grob 180qmWasser. Es waren zwar nur wenige cm, aufgrund der Fläche batenwir jedoch bei der Leitstelle um Unterstützung und die FeuerwehrGartenstadt kam dann zur Einsatzstelle hinzu. Danach ging es nachEibach. In zwei Reihenhäusern wurde unser Wassersauger erneuteingesetzt und wir konnten auch hier tatkräftige Hilfe leisten. Zumletzten Einsatz ging es dann nach Röthenbach. Zusammen mit derFeuerwehr Katzwang wurden ca. 30cm Wasser aus einer Tiefgarageabgesaugt. Gegen 23:30 Uhr waren wir wieder im Gerätehaus. DasStromaggregat wurde dann noch neu betankt, die Funkgerätegeladen und der Wassersauger wurde gereinigt. Müde und mitden Gedanken den Leuten vor Ort geholfen zu haben ging es dannrasch nach Hause.DieWohlfühl-FußpflegeRobert TrägerStudio + Heimservice • Termine nachVereinbarungJohannes-Brahms Am Waldrand Straße 27 · 90455 15 • 90455 Nürnberg-KatzwangTel. 0 91 Tel. 22-888 0 91 22-888 76 00 76 00Einsatz am 29.08.22 um 21:04 UhrEin aufmerksamer Bürger nahm an diesem Abend einen unklarenGeruch war. Somit lautete das Einsatzstichwort „Rauchentwicklungim Freien“. Vor Ort wurde dann die Gegend abgelaufen. Letztendlichsorgte ein Ladegerät, welches auf einem warmen Elektrogrillabgelegt wurde für den Brandgeruch. Nach ca. 30 Minuten konntenwir wieder ins Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaftherstellen. Ein Dank geht natürlich an den aufmerksamen Nachbar,welcher richtig gehandelt hat indem er den Notruf 112 gewählt hat.Gerald Meyerwww.FF-Kornburg.de, www.ich-will-zur-feuerwehr.deSeptember 20229

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn