Aufrufe
vor 1 Woche

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg/Herpersdorf - September 2022

  • Text
  • Radrunde
  • Informationen
  • Stadt
  • Wendelstein
  • Kornburg
  • Oktober
  • Worzeldorfer
  • Katzwang
  • Worzeldorf
  • September

BÜRGERVEREINEBürgerverein Nürnberg - Katzwang e.VEnergie wird immer teurer: Kostenlose Energieberatung bei derStadt NürnbergDie Stadt Nürnberg, Amt für Existenzsicherung, Dietzstraße. 4,90443 Nürnberg bietet für Nürnberger Bürgerinnen und Bürger, dienur wenig finanziellen Spielraum haben und auch h beim ThemaEnergie straff kalkulieren müssen, kostenlose Energieberatung an.Diese wird ehrenamtlich von vielen fleißigen Helfern betreut.Sie finden die Bücherei Katzwang, im Gebäude der Grund- undMittelschule Katzwang, Katzwanger Hauptstraße 19. Öffnungszeitensind jeweils Dienstag und Donnerstag von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.Bücherei Worzeldorf, Beckmann Straße 2 (Schulhaus) ÖffnungszeitenDienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr.Ein falsch angegebener Abschlag nach dem Einzug in eine Wohnung,und schon folgt ein halbes Jahr später eine saftige Nachzahlung.Um hier Aufklärungsarbeit zu leisten und drohende Stromsperrenverhindern zu können, wurde 2008 das `EnergieSparProjekt´ insLeben gerufen. Auch als Reaktion auf zahlreiche Stromsperren inden Jahren 2005 - 2007, von denen vor allem Leistungsempfangendeund Geringverdienende betroffen waren. Es gibt viele MöglichkeitenStrom und Heizkosten zu senken.Mit einem gut durchdachten Konzept und Fachleuten aus demBereich Bau, Umwelt und Technik, wurden die Voraussetzungenfür ein erfolgreiches Beratungsangebot geschaffen. Dank einerZuwendung der N-ERGIE in Höhe von 50.000, - € sowie kommunalenMitteln konnte das kostenlose Beratungsangebot seither als festerBestandteil der Hilfsangebote für Leistungsempfangende undGeringverdienende etabliert werden.Die Anmeldung, der Zugang zum Angebot erfolgt niedrigschwelligund mit geringem bürokratischen Aufwand. Die Energieberatungerfolgt in den eigenen vier Wänden der interessierten Haushalte.Ziel ist es, die Haushalte zu motivieren, ihren Umgang mit Energie,also Strom, Heizung und Warmwasser, bewusster zu gestalten undso Kosten einzusparen. Geld, das dann anderen Dingen zugutekommenkann.Sie melden sich einfach unter der Telefonnummer 0911-231-3486oder per E-Mail an: sha-esp@stadt.nuernberg.de. Sie werden dannzurückgerufen und es wird ein Termin mit Ihnen vereinbart. DerBerater kommt dann zu Ihnen nach Hause und klärt mit Ihnen alleFragen zur Energieeinsparung ab.Weiterführende Informationen unter: www.esp-nuernberg.deStadtteilbüchereien in Katzwang und WorzeldorfIn Katzwang und Worzeldorf gibt es Stadtteilbüchereien für alleinteressierten Bürgerinnen und Bürger. Warum Bücher kaufen,wenn man sie sich bequem ausleihen kann?Vielleicht ist vielen nicht bekannt, aber wir haben in Katzwangeine Leihbücherei.Es gibt ein großes Sortiment an Büchern für Erstleser und auchKrimifans kommen hier auf ihre Kosten. Schauen Sie doch einmalvorbei.Ausleihgebühren: Jahresgebühr 6 Euro, Ermäßigte Gebühr 3 Euro,Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre, gebührenfrei.Inhaber*innen eines gültigen Ausweises der Stadtbibliothek Nürnberg,gebührenfrei.Hinweis für Nutzer und Nutzerinnen der Stadtbibliothek Nürnberg.Ein gültiger Benutzerausweis der Stadtbibliothek der StadtNürnberg berechtigt in Verbindung mit einem Leseausweis derStadtteilbüchereien Katzwang und Worzeldorf auch zum Ausleihenaus den hiesigen Beständen. Eine Jahresgebühr ist dann nichtzusätzlich zu entrichten. Ein Leseausweis der Stadtteilbüchereiender Stadt Nürnberg allein berechtigt umgekehrt nicht zur Nutzungdes Angebotes der Stadtbibliothek der Stadt Nürnberg.Gesund und Aktiv in der 3. LebensphaseDas Seniorennetzwerk Nürnberger Süden in Katzwang veranstaltetein Tag der Gesundheit unter dem Titel: „Gesund und aktiv im 3.Lebensabschnitt“. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, 08.Oktober 2022 13:00 bis 17:00 Uhr in den Räumen der OsterkircheWorzeldorf, An der Radrunde 109.An Informationsständen und Mitmachaktionen wie Sitz Tanz, QiGong u.a. wird denn Bürgerinnen und Bürgern der NürnbergerStadtteile Worzeldorf, Katzwang und Kornburg verschiedenes zumThema geboten. Unterstützt wird die Veranstaltung durch dasSeniorenamt der Stadt Nürnberg, der Osterkirche Worzeldorf, Arbeiterwohlfahrtsowie den Bürgervereinen Worzeldorf und Katzwang.Parkplätze sind in geringer Zahl vorhanden. Die Bushaltestelle derLinie 51 und 52 Haltestelle Worzeldorf Schule liegt nahe der Kircheaus allen Richtungen.Bitte beachten Sie die Presse sowie Plakate und Flyer, die in vielenGeschäften ab Ende September ausgelegt werden. Es ist eine reineInformationsveranstaltung keine Verkaufsveranstaltung. Die Besucherhaben Gelegenheit, mitden entsprechenden Fachleutenins Gespräch zu kommen undFragen zu stellen.Wir würden uns sehr freuen,wenn viele Bürgerinnen undBürger diese Veranstaltungbesuchen würden. Der Eintrittist frei. Der Zugang ist überwiegendbehindertengerecht.GeburtstagswünscheAllen Bürgerinnen und Bürgern,die in den nächsten WochenGeburtstag feiern wünschenwir viel Glück, alles erdenklichGute, Gesundheit und persönlichesWohlergehen. Bleiben Siegesund!4September 2022Ihr Bürgerverein Nürnberg –Katzwang e.V.Erwin Reitenspieß, 2. Vorsitzender

BÜRGERVEREINEBürgerverein KornburgNeue GartenabfallsammelstelleEntgegen einem anders lautendenBericht in der letzten MB-Ausgabe,dass die Gartenabfälle nur noch ineinem Container mit Treppe beider Firma KOW entsorgt werdenkönnen, kann ich Ihnen mitteilen,dass dies nicht zutrifft. Wie Sieauf dem Bild erkennen können,konnte ich meine Gartenabfälleganz praktisch ausladen. Es ist auchgenügend Platz vorhanden, um mitFahrzeug und Anhänger vorzufahren. Einzig alleine die Öffnungszeitenstellen eine Einschränkung dar. Aufgrund von Personalmangel könnendiese, wie mir Frau Karl auf Anfrage bestätigt hat, auch zunächst nichtverlängert werden. Es wurde mir zudem mitgeteilt, dass die Vereinbarungfür diese Lösung mit der Stadt Nürnberg zunächst nur bis MitteNovember 2022 geschlossen wurde. Sollte die Stadt noch einen anderenPlatz ausfindig machen, kann eine nochmalige Änderung erfolgen.Öffnungszeiten Firma KOW:Mo. bis Fr. 7 – 17 Uhr und Sa. 8 – 15 UhrHr. Frei und M. Staufer beimAbladen von Grünabfällen.Neues Ärgernis am Bruckweg + Gefahr für FußgängerDer Bruckweg ist seit Monaten immer wieder im Fokus, da die Durchfahrtnur sehr schwer möglich ist und die Anwohner von Lärm geplagtwerden. Nachdem nunmehr einige neue Stellplätze ausgewiesenwurden, hat sich die Situation im östlichen Bereich leicht entspannt.Aufgrund des erst kürzlich erstellten Grünstreifens im westlichenBereich wurde dafür ein neues Ärgernis geschaffen. Die Fahrbahnwurde so stark verengt, dass zwei Fahrzeuge nicht mehr problemlosaneinander vorbeifahren können, insbesondere wenn es sich umLKW´s handelt. Uns liegen diesbezüglich schon mehrere Beschwerdenvor. Die ansässigen Firmen in der Kellermann- und Spielhagenstraßehaben andererseits keine andere Ausweichmöglichkeit, da dieSeckendorfstraße noch weniger Platz für die Durchfahrt bietet. Wirfordern deshalb den Rückbau dieser Engstelle, dabei weisen wirvorsorglich daraufhin, dass wir grundsätzlich mehr Grün begrüßen,doch an dieser Stelle ist dies wohl eher kontraproduktiv.Ein noch größeres Problem sehen wir zwischenzeitlich für dieFußgänger, insbesondere die Schulkinder. Damit diese annäherndsicher den Bruckweg überqueren können, muss endlich eine Lösungseitens des Verkehrsplanungsamtes geschaffen werden. Uns istbekannt, dass der CSU-Ortsverband sowie Daniela Eichelsdörferund Andreas Krieglstein schon vor Monaten auf die Gefahrensituationhingewiesen haben, doch bis heute hat das Verkehrsplanungsamtnicht reagiert. Außer dass die Straße neu geteert wurdeund die oben genannten Parkplätze geschaffen wurden, ist nichtspassiert. Wir haben nunmehr auch seitens des Bürgervereins dieStadt aufgefordert, eine kurzfristige Lösung zu realisieren. Bis zurUmsetzung dieser Maßnahme appellieren wir an alle Autofahrer,den Bruckweg mit äußerster Vorsicht zu befahren.Vielen Dank vorab an alle Fahrzeuglenker!Wir wollen bei dieser Gelegenheit auch nochmal an alle Haushalteim Ort appellieren, aufgrund der immensen Parkplatznotvorhandene Garagen für das Abstellen von Autos zu nutzen, damitgrundsätzlich ein besseres Durchkommen auf den Straßen gewährleistetist. Auch Wohnmobile und Campingwagen sollten nur zumBe- und Entladen auf den Straßen geparkt werden. Vielen Dankfür Ihr Verständnis.Es grüßt Sie herzlichMartina Staufer, VorstandSeptember 20225

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn