Aufrufe
vor 3 Wochen

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg/Herpersdorf - Juni

  • Text
  • Menschen
  • Zeit
  • Mitglieder
  • Wendelstein
  • Worzeldorf
  • Kornburger
  • Juli
  • Katzwang
  • Juni
  • Kornburg

VEREINE AWO Ortsverein

VEREINE AWO Ortsverein Katzwang-Kornburg e.V. Jahreshauptversammlung Wir konnten endlich eine Jahreshauptversammlung für die Jahre 2019, 2020 und 2021 abhalten. Die Vorsitzende Hilde Degelmann konnte dazu 71 Mitglieder und 5 Gäste, darunter Hartmut Hetzelein und Christine Heller vom AWO Kreisverband Mittelfranken Süd, begrüßen. Ebenso wurden begrüßt, Ines Schilling vom Seniorennetzwerk Nürnberger Süden und Sabrina Link vom Quartiersmanagement, die sich kurz vorstellten. Sascha Bluhme, Präsidiumsmitglied im Kreisverband Mittelfranken Süd hat ebenso eine kurze Rede vorgetragen. ADVERTORIAL Es wurden 70 Mitglieder mit Urkunden und kleinen Geschenken geehrt. • 17 x 10 Jahre, 17 x 20 Jahre, 13 x 25 Jahre, 8 x 30 Jahre, 8 x 35 Jahre, • 5 x 40 Jahre, 1 x 45 Jahre und 1 x 50 Jahre Mitgliedschaft. Einige Jubilare konnten leider aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Jahreshauptversammlung teilnehmen. Frau Christa Gebauer-Boeck hat goldene 50 Jahre Mitgliedschaft und unser Ehrenvorsitzender Klaus Süß 45 Jahre Mitgliedschaft. Beide wurden mit einem Geschenkkorb gewürdigt. Lohnt sich der Kauf einer Immobilie noch ? Die Immobilienpreise sind in den letzten 10 Jahren sprunghaft gestiegen, die Mieten ebenso, und jetzt steigen auch noch die Zinsen. Was bedeutet das für mich als Immobilienkäufer ? Wir konnten seit 2019 bis 2021 - 41 neue Mitglieder begrüßen. In dieser Zeit sind leider 26 Mitglieder verstorben. Gewählt wurden: Stellvertreter der Vorsitzenden Guido Lehmann, Kassiererin Monika Eichner, sowie eine weitere Beisitzerin Ingrid Hörndler. Corona hat in den letzten Jahren viele Spuren hinterlassen. Es mussten viele Veranstaltungen abgesagt werden. Wo immer es möglich war und es Corona erlaubt hat, haben unsere Gruppen ihre Treffen aufrecht erhalten. Wir möchten noch auf unser Sommerfest am 23. Juli mit unseren bekannten Schaschlik hinweisen. Über zahlreiche Teilnahme würden wir uns freuen. Das Jahresprogramm wird noch gedruckt und jedem Mitglied zugestellt. Hilde Degelmann, Vorsitzende 28 „Das hängt zunächst davon ab, ob man eine Immobilie als Kapitalanlage sucht, oder diese selbst nutzen möchte“ meint Frank Leonhardt, Landesdirektor des BVFI. Als Selbstnutzer handelt es sich um eine indirekte Geldanlage, ohne dass die tatsächliche Rendite im Vordergrund stehen muss. Wenn man betrachtet, dass man eine ähnlich hohe Summe als Miete zahlen müsste, wird sich das in der Regel lohnen. Vor allem mit Blick auf die eigene Rente. Ziel müsse es sein, spätestens zu Rentenbeginn schuldenfrei zu sein und nur noch die Betriebskosten zu zahlen. Für Kapitalanleger spielt neben einer ordentlichen Rendite auch der Aspekt Sicherheit eine wichtige Rolle. Je riskanter die Kapitalanlage, desto höher die Rendite. Bei einer Investition in „Betongold“ ist zu beachten, dass in der Regel ein langfristiger Anlagezeitraum anzustreben ist, um von der weiter voranschreitenden Wertentwicklung von Immobilien auch nachhaltig zu profitieren. Da spielt die Anfangsrendite, die in besonders guten und sicheren Lagen derzeit allgemein nicht allzu hoch ausfällt, eine eher untergeordnete Rolle. Leonhardt weißt darauf hin, dass gerade im Neubaubereich neben der Lage der Immobilie, ein solventer und erfahrener Bauträger, der mit einer nachhaltigen und energiesparenden Bauweise punkten und auch mit entsprechenden Referenzen aufwarten kann, elementar wichtig ist. Die beiden in Nürnberg-Reichelsdorf, Beim Wahlbaum 12 + 16 geplanten, kleineren Wohnanlagen sind aus den vorgenannten Gründen für beide Zielgruppen gut geeignet. Gut geschnittenen 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen, mit komfortabler Ausstattung und einer Beheizung komplett ohne fossile Brennstoffe, und das in einer richtig guten Wohnlage mit attraktiven Umfeld, garantieren eine hohe Wertstabilität und einen Wohlfühlfaktor, für Mieter und Eigentümer gleichermaßen. Juni 2022 KONTAKT: BVFI: Frank Leonhardt, Landesdirektor Franken BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft, Hauptstraße 11 | D-90547 Stein | T +49 (0)911 2552280 E-Mail leonhardt@bvfi.de, www.bvfi.de

PARTEIEN Junge Union Bayern Bezirksverband Nürnberg-Fürth-Schwabach Neuwahl an der Spitze – Theo Deinlein einstimmig mit 100 % zum neuen JU-Bezirksvorsitzenden gewählt! Auf der Bezirksversammlung der Jungen Union Nürnberg-Fürth- Schwabach am 13. Mai 2022 hat sich die JU als größte politische Jugendorganisation in der Region neuformiert. Die Mitglieder aller sieben JU-Kreisverbände wählten einstimmig den 25-jährigen Theo Deinlein zum neuen Bezirksvorsitzenden der Jungen Union in Nürnberg-Fürth-Schwabach. Theo Deinlein ist seit seinem 16. Lebensjahr in der Politik aktiv und seit über sechs Jahren Ortsvorsitzender der CSU in Nürnberg-Worzeldorf. Er führt seit 2019 erfolgreich das ehrenamtliche Projekt „Lebensmittelretten mit Begegnungscafé“ mit 60 Ehrenamtlichen und über 100 wöchentlichen Besuchern. Jede Woche werden hierbei über 1 t Lebensmittel gerettet und kostenfrei verteilt. Theo Deinlein, neu gewählter Bezirksvorsitzender der Jungen Union, mit Vorgänger Johannes Eichelsdörfer bei der Übergabe des Steuerrads. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in diesem Amt. Mit meinem Team möchte ich die junge Generation in den drei Städten Nürnberg, Fürth, Schwabach und im Landkreis Fürth vertreten. Mein Ziel ist es alle Kreisverbände noch stärker miteinander zu vernetzen und unser Wissen zu bündeln und tatkräftig umzusetzen. In den kommenden Jahren möchte ich die Anliegen und Herausforderungen der Jungen Generation an die verantwortlichen Entscheidungsträger und Gremien weitertragen. Gemeinsam mit meinem Team stehe ich für Generationengerechtigkeit und eine moderne Politik des Netzwerkens und Miteinanders. Die Junge Union wird die Richtung zur Lösung der aktuellen und künftigen Aufgaben mitvorgeben. Die Junge Union setzt sich dafür ein, dass junge Menschen in Staat und Gesellschaft sowie in der CSU mehr Verantwortung übernehmen können und ihre Wünsche und Bedürfnisse in der Politik gehört und verwirklicht werden. „Besonders die beiden großen Themen Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit liegen uns am Herzen“, sagt Theo Deinlein und ergänzt, dass insbesondere junge Familien Planungssicherheit benötigen. Beispielsweise müssen junge Leute einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten sowie eine gesicherte Kinderbetreuungssituation vorfinden, um realistisch für ihre und die Zukunft ihrer Familien planen zu können. „Wir stehen für Erneuerung, für ein Miteinander sowie einen frischen neuen Politikstil“, so Theo Deinlein weiter. Theo Deinlein CSU Katzwang 50 Jahre Eingemeindung Am Sonntag, 26. Juni von 14 bis 16 Uhr gedenkt die CSU Katzwang „50 Jahre Eingemeindung der Gemeinde Katzwang in die Stadt Nürnberg im Saal des TSV Katzwang, bei schönem Wetter unter den Bäumen beim Sportplatz. Die Festrede hält um 14 Uhr Herr Hans Bosch Pfarrer i.R. aus Worzeldorf. „Gedanken zur Eingemeindung“ machen sich Kurt A. Hylla, 1972 Stadtratskandidat und dann Ortssprecher in Katzwang und Erwin Reitenspieß Stadtseniorenrat und stellvertretender Bürgervereinsvorsitzender. Die Bewirtung übernimmt mit Kaffee und Kuchen der Wirt der Gaststätte des TSV Katzwang. Bereits zugesagt haben: der Bundestagsabgeordnete Michael Frieser, der Landtagsvizepräsident Karl Freller, Fraktinsvorsitzender im Bezirk Mittelfranken Peter Forster und mehrere Stadträte. Herzliche Einladung an die Katzwanger Bürger und Bürgerinnen. C Aus organisatorischen Gründen bitte Anmeldung bis 23. Juni per M Telefon 09122 76289 oder Mail erika.bloss@gmx.de. Bitte beachten Sie die Corona-Bedingungen und evtl. Kontrolle. Y Sommerfest der CSU Katzwang am Sonntag, 17. Juni von 15 bis 18 CM Uhr im Garten des Schützenhauses bei Regen im Saal MY Stadtrat und Fraktionsvorsitzender Andreas Krieglstein berichtet aus dem Stadtrat. CY Die Gäste begrüßen wir mit einem Gläschen Sekt. Die Bewirtung CMY mit Kaffee und Kuchen übernimmt wieder die Wirtin des Schützenhauses. Zur Unterhaltung spielt Gerhard Silberhorn. K Die Katzwanger Bürger und Bürgerinnen sind herzlich eingeladen. Bitte auch aus organisatorischen Gründen anmelden und die aktuellen Corona-Bedingungen beachten. Erika Bloß Ihre Joanna Thomann Dip. Betriebswirtin (FH) Immobilienmaklerin (IHK) Sachverständige für Immobilienbewertung Überlassen Sie Ihren nicht dem Wir ENT-sorgen: Holz Bau-Mischabfälle Bauschutt Wir BE-sorgen: Humus Sand Splitt Kies Schotter Nachtrab Abfallwirtschaft Hirschenholzstraße Entsorgungszentrum Schwabach/Neuses • Qualifizierte Beratung • Kostenlose Wertermittlung • Rechtsichere Abwicklung • Persönlicher Rundum-Service • TÜV Rheinland geprüfte Immobilienbewertung Abfall Zufall! (0 91 22) 7 17 87 Auch Auch Container- Container- Service Service Öffnungszeiten: Mo. - Do.: 07:00 - 17:00 Uhr Fr.: 07:00 - 15:00 Uhr Sa.: 09:00 - 12:00 Uhr Juni 2022 29

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn