Aufrufe
vor 1 Jahr

Berufemarkt Wendelstein 2019

  • Text
  • Sill
  • Folia
  • Berufsbilder
  • Labor
  • Htgroup
  • Bildung
  • Lichtblitz
  • Bewerbungsfoto
  • Hofmockel
  • Zahnarzt
  • Azubi
  • Wendelstein
  • Roth
  • Berufemarkt
  • Pflege
  • Schlenk
  • Siemens
  • Ausbildung
  • Soziales
  • Mangelberger

BERUFEMARKT

BERUFEMARKT Wendelstein ANZEIGE Eine Ausbildung. Viele Möglichkeiten. Auszubildende können nur so gut sein, wie es ihnen ermöglicht wird. Deshalb hat das Elektrotechnik-Unternehmen Mangelberger ein ganz besonderes Konzept entwickelt: Dieses beinhaltet nicht nur eigene Ausbilder – sondern verbindet gezielt die familiäre Atmosphäre eines Mittelständlers mit dem Abteilungsreichtum eines Mischkonzerns. Bei Mangelberger in Roth lernen Azubis nicht nur in einer Elektrofirma; sie arbeiten in Projektteams für einen Schaltanlagenbauer, einen Komponentenhersteller, ein Planungsbüro, einen Datendienstleister und für eine Software-Schmiede. Sie erleben das Spektrum von der klassischen Installation bis hin zu Robotik, Big Data und künstlicher Intelligenz. Wozu das gut ist? Für eine Ausbildung, die in dieser Region ihresgleichen sucht. In den vergangenen Jahren ist die Unternehmensgruppe Mangelberger kontinuierlich und gesund gewachsen, hat sich vom Elektriker zum internationalen Player entwickelt, der zahlreiche aktuelle Marktanforderungen abdeckt – von der klassischen Elektroinstallation über den Schaltanlagenbau und die Entwicklung eigener elektronischer Steuerungssysteme bis hin zum datenbankgestützten Umgang mit Energiedaten und -verbräuchen sowie deren Analyse. Mangelberger entwickelt heute eigene Soft- und Hardware und plant internationale Filialketten, während die 2013 gegründete Tochter edison street neue Geschäftsfelder im Bereich IT und Digitalisierung abdeckt. Beide Firmen unterliegen einer starken Dynamisierung durch neue Möglichkeiten der Automatisierung und Digitalisierung, für die das Unternehmen zuletzt mit dem Bayerischen Mittelstandspreis ausgezeichnet wurde. „Trotzdem werden bei uns in den kommenden Jahren keine Jobs wegfallen“, sagt Jürgen Mangelberger: „Wir kennen unseren Bedarf an Mitarbeitern exakt. Und werden den Weg der Digitalisierung konsequent weiter fortschreiten.“ Aktuelle Forschungsprojekte mit den technischen Universitäten von München, Stanford oder Haifa bestätigen dies. Die große Vielseitigkeit in Kombination mit neuen Technologien bietet insbesondere auch für Auszubildende zahlreiche Vorteile. „Natürlich haben junge Leute bestimmte Interessen und wählen anhand derer auch ihren Beruf“, so Mangelberger, „nicht selten stellt sich aber während der Ausbildung heraus, dass sie sich in einem anderen Bereich viel besser einbringen können oder aber viel wohler fühlen. Unser schlechtester Elektroinstallateur ist heute einer unserer besten Programmierer.“ Erfahrungswerte wie diese haben zur Entwicklung einer eigenen Philosophie beigetragen: Azubis können nach Abschluss ihrer Ausbildung mit den Verantwortlichen des Unternehmens festlegen, welchen Platz sie einnehmen wollen, können – und werden. Natürlich müssen angehende Auszubildende auch bei Mangelberger zunächst ihre Berufswahl treffen. Das Konzept sieht jedoch vor, in allen Abteilungen zu fordern und zu fördern. Zum großen Vorteil für die Azubis. Für das Unternehmen. Und die gemeinsame Zukunft. 2019 SAMSTAG, 23. FEBRUAR in der Hans-Seufert-Halle AUSBILDUNG BEI DER HT GROUP – ERFOLGREICH IN DAS BERUFSLEBEN STARTEN Die HT Group aus Heideck entwickelt, produziert und vertreibt modulare Raumsysteme und deren Einzelkomponenten für den Labor- und Hospitalbau weltweit. Dazu zählen Raumsysteme für Operationssäle, Intensivstationen, Patientenzimmer und -bäder sowie Forschungs- und Hochsicherheitslabore. Vom Traditionsstandort Heideck aus beraten rund 230 Mitarbeiter nationale und internationale Kunden und Partner. Da die Auszubildenden in allen Bereichen des Unternehmens arbeiten, erfahren sie sehr viel über das Zusammenspiel der einzelnen Abteilungen sowie über Arbeitsabläufe und Projektarbeit. In eigenverantwortlich umgesetzten Projekten und bei gemeinsamen Aktivitäten (z.B. Ausflügen zu laufenden Projekten) werden Teamgeist und Eigenständigkeit der Azubis gestärkt. Auf dem Azubiausflug zu Beginn der Ausbildung lernen sich alle Auszubildenden des Unternehmens und ihre Ausbilder kennen und fördern so ihren Zusammenhalt. Auf weiteren internen Veranstaltungen, wie z.B. Weihnachtsund Grillfeier kommt mehrmals im Jahr die ganze Firma zusammen. Hast du Fragen? Dann besuche die HT Group auf dem Berufemarkt in Wendelstein. Das Ausbildungsteam der HT Group hilft dir bei deinen Fragen gerne weiter und freut sich auf deinen Besuch. Frau Anja Baumann Tel. 0 91 77 / 98–131 job@htgroup.de www.htgroup.de ANZEIGE Also rein in ein Praktikum und durchstarten! Flexibles Konzept: Welcher Beruf es wird, zeigt sich während der Ausbildung.

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg