Aufrufe
vor 1 Jahr

Wendelstein + Schwanstetten - August 2019

  • Text
  • Csu
  • Spd
  • Wendelstein
  • Tsv
  • Vereine
  • Seifert
  • Mitteilungsblatt
  • Werbung
  • Regional
  • Rathaus
  • Kleinschwarzenlohe
  • Gottesdienst
  • Schwanstetten
  • Kinder
  • Langhans
  • Werner
  • Wendelsteiner
  • August
  • Wendelstein

AUS DEM WENDELSTEINER

AUS DEM WENDELSTEINER RATHAUS Vorwort des Bürgermeisters Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Sommerferien stehen vor der Tür. Unser Kinder- und Jugendbüro hat wieder ein interessantes und sehr abwechslungsreiches Ferienprogramm für die Kinder und Jugendlichen zusammengestellt. Für jeden ist etwas dabei! Juraleitung P53 Bereits im Herbst 2015 hatte sich auf meine Anregung und unter der Leitung des Rathauses eine Interessengemeinschaft zusammengefunden. In der Arbeitsgruppe wirken fachlich kompetente und sachorientierte Bürger aus Parteien, Verbänden und der Kommunalpolitik mit. Es wurde eine verträgliche Variante (Ersatztrasse) ausgearbeitet und dem Übertragungsnetzbetreiber TenneT im Januar 2016 schriftlich übergeben. Alternativtrasse für Wendelstein Diesen Vorschlag nahm die Firma TenneT, als einen von mehreren Alternativen, in die Planungen auf. Ende Mai hatte die Firma TenneT diese Pläne veröffentlicht. Die von der Wendelsteiner Interessengemeinschaft vorgeschlagene Alternativtrasse würde weit vor Kornburg von der bestehenden 220 kV-Leitungstrasse nach Süden abzweigen. Südwestlich von Großschwarzenlohe stößt die Trasse dann auf die bestehende 110 kV-Leitung. Auf dieser bestehenden Trasse würde die neue 380 kV-Leitung und damit mit ausreichendem Abstand zur Wohnbebauung, südlich von Großschwarzenlohe und Raubersried, Richtung Osten verlaufen. Die Karte mit dem angedachten Verlauf war bereits in der Juli-Ausgabe mit abgedruckt! Dieser Vorschlag ist, auch nach Bekanntgabe der verschiedenen Alternativtrassen in und um Wendelstein, nach wie vor die beste Lösung. Damit entstehen im Bereich des Gemeindegebietes Wendelstein und seiner Nachbarkommunen die geringsten Eingriffe. Durch den Wendelsteiner Vorschlag wird keine neue Betroffenheit in anderen Gemeinden ausgelöst. Dies war uns bereits vor mehr als drei Jahren wichtig! Solidarität mit anderen Gemeinden Wir haben uns mit den anderen fünf Gemeinden im Norden des Landkreises Roth, die durch die von der Firma TenneT erstmals Ende Mai in die Diskussion eingebrachte „Südtrasse“ betroffen sind, solidarisch erklärt. Wir lehnen diese „Südtrasse“ ab. Die „Allianz“ der sechs Bürgermeister unterstützt ferner den oben geschilderten Wendelsteiner Alternativvorschlag. Die “Bürgermeister-Allianz“ stellt zudem die grundsätzliche Frage, ob der Netzausbau in dieser Form notwendig ist! Partnerschaftsbegegnungen Im Juni besuchte der „Liederkranz“ Wendelstein und die Radlergruppe unter der Leitung von Partnerschaftsbeauftragter Doris Neugebauer unsere französische Partnerstadt Saint-Junien. Dort erlebten sie eine herzliche Gastfreundschaft. Am ersten trikommunalen Jugendcamp in Wendelstein nahmen fast 50 Jugendliche aus unseren Partnerstädten Zukowo und Saint-Junien sowie aus Wendelstein teil. Die Jugendlichen erlebten drei interessante Tage unter dem Motto „Europa wir vor Ort gemacht“. Ich danke allen, die sich bei diesen Begegnungsmaßnahme aktiv mit eingebracht haben. Sommerserenaden am Badhausplatz Zu unseren Sommerserenaden 2019 am Badhausplatz lade ich Sie sehr herzlich ein. An den vier August-Sonntagen gastieren jeweils ab 17 Uhr verschiedene Künstler. Kommen Sie vorbei und genießen Sie das besondere Ambiente an der Schwarzach. Der Eintritt ist frei. Bürgerservice am Samstag Unser Bürgerservice-Büro im Alten Rathaus hat an den Samstagen, 3. August und 7. September, jeweils von 9 bis 12 Uhr für Sie geöffnet! Bei den Kirchweihfesten in Kleinschwarzenlohe (16. bis 19. August) und in Neuses (31. August bis 2. September) sind Sie gern gesehene Gäste. Ich wünsche Ihnen allen eine erholsame Ferien- und Urlaubszeit. Genießen Sie den Sommer! Ihr Werner Langhans Erster Bürgermeister 4

Kleinschwarzenloher Kirchweih 16. - 19. August 2019 GRUSSWORT Liebe Gäste der Kleinschwarzenloher Kärwa, das Wahrzeichen von Kleinschwarzenlohe ist die 1463 geweihte Allerheiligenkirche. Sie ist zugleich auch das prägnanteste Gebäude im Ort. Kleinschwarzenlohe feiert vom 16. bis 19. August seine Kirchweih. Zur Belebung des fränkischen Brauchtumsfestes tragen die Kleinschwarzenloher Kärwaboum und -madli bei. Sie halten wichtige Kirchweihbräuche hoch! Dreh- und Angelpunkt des Kirchweihtreibens ist der Festplatz an der Rangauhalle. Die Festwirtsfamilie Jakob wird im Festzelt die Kirchweihbesucher bestens versorgen. Für die musikalische Unterhaltung wird ebenfalls gesorgt. Die Fahrgeschäfte und Kirchweihbuden bieten zusätzliche Kurzweil. Mit kulinarischen Schmankerln verwöhnen auch die Kleinschwarzenloher Gaststätten ihre Gäste. Das viertägige Brauchtumsfest startet am Freitag. Ab 17 Uhr wird die Kirchweihjugend das „Kärwafässla“ vom Vorjahr ausgraben. Die Kärwa wird mit dem Bieranstich um 18.30 Uhr im Festzelt „offiziell“ eröffnet. Zum Kärwa-Ausklang werden am Montagabend im Festzelt die Sieger des Kirchweihschießens gekürt. Gegen 21 Uhr wird die Kirchturmbeleuchtung der Allerheiligenkirche eingeweiht. Die Kärwaboum und -madli vergraben gegen Mitternacht das „Kärwafässla 2019“. Zu einer echten fränkischen Kärwa mitten in den Sommerferien gehören selbstverständlich auch gute Laune und bestes Wetter. In guter Gesellschaft kann man ausgelassen feiern. Die Kärwaboum und -madli ziehen am Samstagnachmittag mit dem neuen Kirchweihbaum in den Ort ein. Das Kirchweihwahrzeichen wird dann am Festplatz gegen 16 Uhr ins Lot gestellt. Dieses kräftezehrende Spektakel dürfen Sie sich nicht entgehen lassen! Gute Tradition hat der Kirchweihgottesdienst in der Allerheiligen-Kirche am Sonntag um 10 Uhr. Anschließend steht im Festzelt ein Weißwurstschoppen auf dem Programm. Der Umzug der Kirchweihjugend ab 14 Uhr durch den Ort ist ein weiterer Höhepunkt. Man darf gespannt sein, was sich die Brauchtumspfleger dazu wieder einfallen lassen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf unserer Kleinschwarzenloher Kärwa! Mit herzlichen Grüßen Ihr Werner Langhans Erster Bürgermeister, Wendelstein 5

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg