Aufrufe
vor 8 Monaten

Wendelstein + Schwanstetten April 2019

  • Text
  • Kinder
  • Schwanstetten
  • Sorg
  • Neuses
  • Raubersried
  • Leerstetten
  • Sperberslohe
  • Kleinschwarzenlohe
  • April
  • Wendelstein

AUS DER REGION AWO

AUS DER REGION AWO Wendelstein bietet seit knapp zwei Jahren ein Angebot zur Demenzbetreuung AWO-Demenzgruppe „Memory“ wächst seit ihrer Gründung Kleinschwarzenlohe - Seit knapp zwei Jahren bietet das Mehrgenerationenhaus der Wendelsteiner AWO inzwischen auch die Möglichkeit, im Rahmen einer Nachmittagsgruppe dort Menschen mit Demenz zu betreuen. Wichtige Elemente für die Betreuten sind dabei, dass sie hier einen regelmäßigen Tagesablauf mit gemeinsamen Aktivitäten als Nachmittagsgruppe haben mit zwei Tagen wöchentlich immer am Montag- und am Donnerstagnachmittag. Zu den Aktivitäten wie Singen, Spielemachen, Basteln und weiterem gehört seit einem Jahr zudem regelmäßig eine „Sportstunde“ mit „Smovey fit“-Schwungringen. Seit knapp zwei Jahren trifft sich jeweils am Montag- und Donnerstagnachmittag von 14 bis 17 Uhr eine inzwischen aus bis zu elf Personen bestehende „Demenzgruppe“ im Mehrgenerationenhaus der AWO Wendelstein, um unter Mithilfe ausgebildeter Betreuer mit Betroffenen deren Alltagsleben mit verschiedenen Aktivitäten sinnvoll zu gestalten. Den Angehörigen der Gruppenmitglieder dient diese Zeit zu einer „Verschnaufpause“ in der täglichen Sorge um die Erkrankten und als Gelegenheit für eigene Aktivitäten. Die derzeit acht ausgebildeten Betreuer bieten dabei den Gruppenmitgliedern Aktivitäten wie Sing- und Bastelstunden, Gedächtnistraining oder eine Kaffee- und Kuchenrunde. Die kreativen wie gesellschaftlichen Aktivitäten und Aktionen dienen dazu, für die Betroffenen als Prägung einen strukturierten Tagesablauf zu schaffen, zu dem auch zweimal im Monat eine „Sportstunde“ mit elastischen „Smovey fit“-Ringen als Programmangebot gehört. Als Organisationsteam der Betreuergruppe wirken im Hintergrund Karin Dellermann und Margot Pusch und bieten den Angehörigen darüber hinaus auch Beratungsangebote Als Vorsitzender im AWO-Ortsverband Wendelstein ist Klaus Pusch (2.v. rechts) stolz auf die fachlich gut ausgebildete Helfergruppe im Mehrgenerationenhaus, die wöchentlich an zwei Nachmittagen jeweils bis zu elf Demenzkranke in Kleinschwarzenlohe betreut und den Anwesenden dabei immer ein vielfältiges Aktivitätenprogramm bietet. und unbürokratische Hilfe in Krisensituationen oder nach Absprache eine häusliche Betreuung und Unterstützung. Aufgrund der fachlichen Ausbildung der Betreuergruppe hat die AWO zudem die Zulassung zur Pflegekasse für diese Gruppe mit entsprechender Anerkennung von Betreuungskosten. (jör) Weitere Informationen zu den Aktivitäten im Mehrgenerationenhaus, den Angeboten im AWO-Ortsverband Wendelstein sowie zum Betreuungsangebot der Demenzgruppe sind im Büro der AWO Wendelstein zu den Bürozeiten von Montag - Freitag zwischen 9 und 13 Uhr unter der Telefonnr. 09129/2226 möglich sowie unter der E-mail „buero@awo-wendelstein.de“. E-Bikes kauf man beim Fachgeschäf in Wendelstein Neuer Ausstellerrekord beim Berufemarkt Wendelstein am Samstag, den 23.02.2018 in der Hans-Seufert-Halle! 85 Unternehmen, Einrichtungen und Institutionen haben rund 100 Ausbildungsplätze sowie duale Studiengänge vorgestellt. Nachdem sich im Vorfeld bei den Anmeldungen schon gezeigt hat, dass der Platz in der Hans-Seufert-Halle nicht ausreichen wird, haben die Organisatoren noch den Schulhof und den Zeichensaal der Mittelschule für die Aussteller mit eingeplant. Letztendlich hat auch diese Fläche dieses Jahr leider nicht gereicht, um alle interessierten Firmen eine Teilnahme zu ermöglichen. Nichtsdestotrotz war es aber wieder eine gelungene Veranstaltung, bei der Inhaber, Geschäftsführer, Mitarbeitern der Unternehmen oder auch die aktuellen Azubis den interessierten Besuchern einen Einblick in „ihren“ Beruf gaben und erzählten mit viel Freude aus ihrem Arbeitsalltag. Die künftigen Berufseinsteiger erhielten somit zahlreiche Informationen zu den jeweiligen Berufen. Weiter wurden fleißig Praktika vereinbart oder sogar das eine oder andere Vorstellungsgespräch geführt. Die Beratungsmöglichkeiten bei den Innungen, der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer sowie der Agentur für Arbeit und die Möglichkeit der Bewerbungsfotos vor Ort haben das Angebot abgerundet. Dass der Berufemarkt Wendelstein nicht mehr ein rein örtliches Ereignis ist, zeigt dass die Verbundschulen aus Rednitzhembach und Schwabach ihre Schüler mit Bussen nach Wendelstein gebracht haben. Auch Schüler des Gymnasiums in Windsbach konnten verzeichnet werden. Für die Bewirtung während des Berufemarktes hielt der Elternbeirat der Mittelschule ein reichhaltiges Angebot an Kuchen, Brezen, belegten Brötchen, Kaffee und Getränken bereit. Für den gelungenen Abschluss - als Dankeschön an die Aussteller - sorgten wieder einige Schüler der 10. Klasse mit ihren Lehrkräften und zauberten ein schmackhaftes Buffet. Abschließend sei an dieser Stelle noch einmal dem Markt Wendelstein für die Bereitstellung der Örtlichkeiten sowie allen Akteuren gedankt, die zu diesem Erfolg beigetragen haben! Und jetzt schon vormerken: Berufemarkt 2020 am 14.03.2020 Für das Organisationsteam, Alexandra Bratenstein 16 WENDELSTEIN | GROSS - & KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH St.W. | SORG | SPERBERSLOHE | SCHWAND | LEERSTETTEN • APRIL 2019

AUS DER REGION Landkreis Roth Kulinarische Entdeckungsreise durch den Landkreis Neue Broschüre KuliNaTour III durch sechs Gemeinden im östlichen Landkreis Roth LANDKREIS ROTH – Kultur in Wendelstein erleben, in Schwanstetten in einer historischen Gaststätte speisen, Kunst in Rednitzhembach bestaunen, das prunkvolle Schloss Ratibor in Roth besuchen, in Hilpoltstein Geschichte mit Genuss verbinden, das barocke Allersberg erleben und den Tag am idyllischen Rothsee ausklingen lassen. So lässt sich der Landkreis mit der KuliNaTour entdecken. In den letzten Jahren wurden bereits Ausgaben der KuliNaTour für den westlichen und den südlichen Landkreis Roth veröffentlicht und neu aufgelegt. Mit der KuliNaTour im östlichen Landkreis Roth schließt das Regionalmanagement den Kreis, womit nun alle Landkreisgemeinden Teil der Genussstraßen sind. Wie bei den beiden Vorgängern wartet auch die neue Broschüre mit vielen Vorschlägen für einen Ausflug in die Region auf. Im Fokus stehen die Direktvermarkter und Gastronomen, die sich „original regional“ auf die Fahnen geschrieben haben und die Prinzipien der Regionalität und Qualität hochhalten. Um die Tour von Wendelstein bis zum Rothsee noch interessanter zu machen, gibt es bei insgesamt acht Stationen auch viele kulturelle Highlights zu entdecken: Auf den 100 Seiten der Broschüre warten Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Museen, Kunsthandwerkern und Veranstaltungen aus den Gemeinden entlang der Route. Reise für Genießer und zum Genießen Los geht die Tour in der Marktgemeinde Wendelstein, die vor allem viele kulturelle Höhepunkte zu bieten hat: entlang des Alten Kanals wandern, anhand einer Altortführung die Sehenswürdigkeiten Wendelsteins kennenlernen oder internationale Stars bei den Jazz & Blues Open live erleben. Für das leibliche Wohl sorgen die Hofläden in den Ortsteilen Wendelsteins, beispielsweise in Raubersried. Auch die zweite Etappe Schwanstetten wartet mit einigen sehenswerten Veranstaltungen auf. Daneben sind der Kohlenmeiler in Furth sowie das historische Gasthaus „Der Schwan“ Höhepunkte der Station. In Rednitzhembach lädt der Kunstweg mit über 50 Kunstwerken zum Staunen ein. Im Anschluss können sich Genießer mit leckerem Brot oder Milch, Joghurt und Käse bei den örtlichen Direktvermarktern versorgen – natürlich alles „original regional“. Weiter geht’s mit der Kreisstadt Roth. Beliebte Veranstaltungen wie das Spargelfest, eine wunderschöne Altstadt mit dem Aushängeschild Schloss Ratibor, die regionale Gastronomie und Spezialitäten vom Bauernhof laden zum Verweilen ein. Auch auf der Strecke zwischen Roth und Hilpoltstein gibt es einiges zu entdecken. Im Historischen Eisenhammer kann das „Hammerschmieden“ hautnah erlebt werden. Unterwegs lädt das Gasthaus zur Linde zum Einkehren ein. Weiter geht die Tour in der Burgstadt Hilpoltstein, die mit ihren vielen historischen Sehenswürdigkeiten glänzt. In historischem Ambiente verwöhnen die ansässigen Gastwirte ihre Gäste mit fränkischen Leckereien und an einer Milchtankstelle kann frische Milch ab Hof selbst gezapft werden. Das barocke Allersberg mit seinen historischen Bauten ist die vorletzte Etappe der Tour und hat spannende Geschichten zu erzählen. Beispielsweise die des Christbaumschmucks, dem eine eigene Ausstellung in Allersberg gewidmet wurde. Den Abschluss der Tour bildet der Rothsee, wo man den Tag wunderbar ausklingen und einfach mal die Seele baumeln lassen kann. Online-Kartenanwendung Die kostenlose Broschüre liegt am Landratsamt Roth und bei den beteiligten Gemeinden aus. Zur bequemen Routenplanung von Zuhause aus gibt es eine Online-Kartenanwendung unter: www.landkreis-roth.de/KuliNaTourOst Weitere Informationen: Landkreis Roth, Regionalmanagement, Sebastian Wolkersdorfer, Tel. 09171/81-1491 Fotos. Heidi Thaler; Salvatore Giurdanella DEIN WEG ZUM ZIEL MACHEN! persönlich individuell einzigartig JETZT 3 Monate schnuppern! Im Wenden-Center Richtwiese 4 90530 Wendelstein Tel. 09129/909998-0 info@jump-fitnessclub.de www.jump-fitnessclub.de HÄTTE KÖNNTE SOLLTE WÜRDE €49, 99 17 monatl. Beitrag BIS 14.04.19 BUCHEN UND 3 MONATE KURSE, GERÄTETRAINING UND SAUNA GENIESSEN. FITNESS | TÄGLICH KURSE | YOGA | INDOOR-CYCLING | SAUNA EMS-TRAINING | MOBILITY ZIRKEL | FUNCTIONAL-TRAINING Mo, Mi, Do 9. 00 - 22. 00 Di 8. 30 - 22. 00 Fr 8. 30 - 21. 00 Sa 01.05.-30.09. 10. 00 - 16. 00 01.10.-30.04. 12. 00 - 18. 00 So 9. 00 - 20. 00 WENDELSTEIN | GROSS - & KLEINSCHWARZENLOHE | NEUSES | RAUBERSRIED | RÖTHENBACH St.W. | SORG | SPERBERSLOHE | SCHWAND | LEERSTETTEN • APRIL 2019

Reichswaldblatt-Feucht