Aufrufe
vor 2 Jahren

Reichswaldblatt Juni 2019

  • Text
  • Feucht
  • Altdorf
  • Burgthann
  • Schwarzenbruck
  • Moosbach
  • Juni
  • Winkelhaid
  • Gsteinach
  • Ochenbruck
  • Penzenhofen

WAS | WANN | WO

WAS | WANN | WO AQUARELLVIELFALT IM ZEIDELMUSEUM Juni jeden Sa. u. So. 13.30-17.30 Im Juni stellen die fünf Malerinnen der Aquarellgruppe „die Labyrinther“ eine Auswahl ihrer thematisch und technisch vielseitigen Aquarelle im Zeidelmuseum in Feucht aus. Dela Jordan aus Burgthann, Evi Tschorn aus Mimberg, Erika Leipold aus Altdorf, Ursula Sussner aus Grub und Eva Eiber aus Feucht treffen sich seit Jahren um gemeinsam zu aquarellieren und diverse Techniken zu erproben. Jede der Malerinnen hat schon öfter alleine in näherer oder fernerer Umgebung ausgestellt und nun präsentieren sie im Zeidelmuseum gemeinsam einen Querschnitt ihrer jüngsten Ergebnisse. Inspiration dazu waren neben Flora und Fauna, auch Urlaubsreisen in die USA und ans Mittelmeer, sowie die Beschäftigung mit der Abstraktion diverser Motive. EINTRITT: frei ÖFFNUNGSZEITEN: jeden Samstag und Sonntag von 13.30 – 17.30 Uhr. In den Pfingstferien auch wochentags ab 10.00 Uhr. WO: Zeidelmuseum Feucht SOMMERFEST AUF BURG GRÜNSBERG PROGRAMM ZUM JUBILÄUMSFEST: 10 JAHRE Samstag 22.06. 11-19 Uhr Speis und Trank: Biogrillstand, Salatbuffet, Kaffee & hausgemachte Kuchen uvm. Live-Musik: Ziev (15:30-17 Uhr); Hochschulorchester Ansbach (12:30/13:30/14:30 Uhr); Gypsyswing-Interludes (tba) Kunstausstellung auf dem Wehrgang: Straßenkunst (Fotografien von Peter Rex) Lagerleben der Wilden Landsknechte (ab 12 Uhr) FÜR DIE GROSSEN Burgführungen durch den Palas im Jubiläumsjahr ‚20 Jahre Stromer-Stiftung (11:00, 11:45, 12:30, 14:00, 14:45, 15:30, 17:00, 17:45, 18:30 Uhr) Spezial-Führungen: Burgkapelle (12, 16, 18 Uhr) Heraldik – Wappen in Grünsberg (13 und 16 Uhr) Wasserwidder – Alte neue Hydraulik (13, 15, 17 Uhr), Ausstellung zum Hydraulischen Widder FÜR ALT & JUNG Musikalisches Akrobatikstück Max i Feloop (The Four String Company) (15/17 Uhr, Burghof) Schnupper-Wandertour (13 Uhr, 2,5 Stunden) Führungen durch die Kunstgalerie (14/16 Uhr) Nistkastenbau & Kazoo-Workshop (ganztägig) Mehndi-Malerei – nepalesische Hennabemalung (ganztägig auf Zuruf) 31. FELSENKELLERFEST FISCHBACH ROCKABILLY & ROCK‘N ROLL Sa. 15.06. + So. 16.06. FÜR DIE KLEINEN Kinderburgführungen (13/16 Uhr), Kreativer Kindertanz (14 Uhr, obere Burgkapelle), Bunte Bastelei (ganztägig), Kinderschminken (ganztägig), Spielstationen: Bratwurstjagd, Burgquiz, Schlossbilderrätsel, Wappen- und Drachenmalen, u.v.m. VERANSTALTER: Stromerstiftung und Förderverein Burg Grünsberg TICKETS: Tageskasse, am oberen Burgtor EINTRITT: kostenfrei, einzelne Programmpunkte begrenzt/kostenpflichtig WO: Burg Grünsberg, 90518 Altdorf PARKMÖGLICHKEIT: Pfeiferwiese Richtung Burgthann PROGRAMM Samstag 15. Juni 2019 15.00 Uhr Bieranstich, 16.00 Uhr Boogie Tones LIVE, 21.00 Uhr Ende der Veranstaltung 42 Sonntag 16. Juni 2019 10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst gestaltet mit dem Posaunenchor und dem Männergesangsverein Lyra,12.00 Uhr Holzschnitzarbeiten live, 14.00 Uhr Begrüßung der Gäste,14.30 Uhr Holzschnitzarbeiten live, 15.00 Uhr Fischbacher Viergesang, ab 15.00 Uhr sep. Kinderprogramm, 16.00 Uhr Musikalisches Matinee der Lillachtaler Musikfreunde, 20.00 Uhr Ende der Veranstaltung Für Speisen mit Grillspezialitätenund Getränke ist bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch BÜRGERVEREIN NÜRNBERG - SÜDOST e.V. FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. • JUNI 2019

„DIE GEDANKEN SIND FREI“ OPEN AIR IM PARK In den Park des Feuchter Zeidlerschlosses laden die Gruppe „Rabo de Nube“ und der Kulturkreis Markt Feucht zu einem musikalischen Picknick Open Air ein. Kulturkreis Feucht Samstag 29.06. 18 Uhr JAZZ IN DER BURG 2019 BURGFEST Auch dieses Jahr veranstaltet der Jazzverein Burgthann das „Jazz Burgfest.“ In diesem Jahr sind mit dabei: JMO Brönnimann, Müller and Friends, The Paul Rose Band, Trio Alligators of Swing, Soundorchester Burgthann, Roman Schuler extendet Trio, Roberto Bossard New Group und Milan Svoboda, TOUGH 3 Adam tvrdy, Feat. Jan Jakubec – bass, Jiri Stivin jr. – drums.Adam. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Bei Regen finden die Veranstaltungen im überdachten Rittersaal der Burg statt. Fr. 28.06. - So. 30.06. ab 20.30 Uhr Die Gruppe „Rabo de Nube“ ist eine noch junge musikalische Formation, die klassische Lieder und Arien mit europäischer und lateinamerikanischer Musik aus den Bereichen Folk und Pop verbindet. Durch die sparsame Instrumentierung mit Akkordeon oder Hackbrett (Petra Meier) sowie Gitarre oder Banjo (Michael Tschöpe) werden die Lieder in einen reduzierten Rahmen gesetzt, der den Gesang (Katrin Küsswetter [Sopran], Nathalie Haas) als primäre Ausdrucksform unterstreicht und die Melodien und Texte hervorhebt. Für ihren ersten Crossover–Ausflug (verschiedene Musikstile) hat die Gruppe Lieder, die sich mit Krieg und Gewalt auseinandersetzen, ausgewählt. Musik war schon immer eine Ausdrucksform, die im Zusammenhang mit diesen Themen eine große Rolle spielte. Sei es als Propaganda und Motivation für Kriegführende oder aber als Mittel des Protestes gegen Gewalt und Not. Aus musikalischer Sicht gibt es eine Fülle wunderbarer Melodien und eindringlicher Texte. Rabo de Nube hat versucht einen sehr weiten Bogen zu spannen, der unterschiedliche Geschichtsepochen, verschiedene Liedstile sowie klassische und volksmusikalische Lieder aufgreift. So wird das Programm genauso Stücke von Händel und Kurt Weil beinhalten, wie das Lied von den Moorsoldaten und lateinamerikanische Lieder, die Ausdruck des Widerstands gegen Gewalt und Diktatur waren und auch heute noch sind. Frieden ist nicht selbstverständlich – Europa hat eine sehr lange Phase von Frieden und Wohlstand erlebt, was nicht selbstverständlich ist. In diesem Kontext hat sich die Idee entwickelt, das Konzertprogramm unterhaltend und gleichzeitig informativ auf die Bühne zu bringen. Lassen Sie sich von Evergreens der Musikgeschichte wie „Yo canto porque tengo vida“, „Die Gedanken sind frei“, „Imagine all the people, living life in peace“ an diesem Sommerabend zum Zuhören, Mitsingen und Träumen einladen. Vor Ort gibt es kein Catering. Gerne kann alles, was zu einem Picknick dazu gehört (Decken, Stühle, Essen, Getränke) selbst mitgebracht werden. Kartenvorverkauf: Bürgerbüro, im Rathaus Feucht EINTRITT: 13 Euro / 7 Euro für Schüler, Studenten und Inhaber der Ehrenamtskarte WO: im Park des Zeidlerschlosses, Feucht (Bei schlechtem Wetter wird das Konzert in die Reichswaldhalle Feucht verlegt.) VERANSTALTER: Jazzverein Burgthann EINTRITT: 15,-- €/Tag, Kinder frei ORT: Burghof; Burg Burgthann INFOS & PROGRAMM: https://www.jazzinderburg.com Anzeige JUNI 2019 • FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. 43

Mitteilungsblatt Wendelstein+Schwanstetten

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg

Monatsblatt Heilsbronn