Aufrufe
vor 1 Jahr

Reichswaldblatt-Feucht November 2018

  • Text
  • Feucht
  • Altdorf
  • Moosbach
  • Burgthann
  • Winkelhaid
  • November
  • Schwarzenbruck
  • Feuchter
  • Gsteinach
  • Ochenbruck

AUS DEM FEUCHTER RATHAUS

AUS DEM FEUCHTER RATHAUS Wohnungseinbruch und Trickbetrug – Bürgersprechstunde der Kripo Schwabach in Feucht • Dienstag, 13. November, von 14 bis 18 Uhr im Atrium des Rathauses Feucht Machen Sie Fotos vom eigenen Haus (Fenster, Türen…), kommen Sie vorbei und holen Sie sich ganz individuelle Tipps, wie Sie Ihr Gebäude besser sichern können. Der kriminalpolizeiliche Fachberater der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach, Kriminalhauptkommissar Peter Herbst, wird bei der Bürgersprechstunde viele interessante Informationen zu Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügern geben. Wohnungseinbruchdiebstahl ist ein schwer aufklärbares Delikt. Neben den materiellen Sach- und Beuteschäden haben Einbrüche zudem starke Auswirkungen auf das Sicherheitsgefühl der realen und potentiellen Opfer, teilweise mit bleibenden psychischen Schäden. Der Kriminalhauptkommissar hat technisch gute und vernünftige Lösungsmöglichkeiten zum bestmöglichsten Einbruchschutz. Er zeigt neben geprüften, einbruchhemmenden Neuelementen auch die Möglichkeiten der Nachrüstung bestehender Elemente auf. Machen Sie einige Fotos des Gebäudes und der Verriegelungen bei Fenster und Türen und bringen Sie diese zum Beratungsgespräch mit. Der zweite Schwerpunkt der Bürgersprechstunde ist das Thema Trickbetrug, der Senioren zum Nachteil gereicht. Eine häufige Betrugsmasche ist der sogenannte Enkeltrick. Er beschäftigt seit Jahren die Polizei und fügt älteren Menschen leider immer wieder hohe finanzielle, aber auch schwere seelische Schäden zu. Ebenso wird in der vergangenen Zeit massiv im Namen der Polizei betrogen. Durch Anrufe falscher Polizisten wird der Eindruckt erweckt, man spreche mit realen Beamten. Skrupellose und gut organisierte Täter haben es auch hier auf Wertgegenstände, insbesondere auf Schmuck und Bargeld, abgesehen. Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen werden hier gezielt ausgenutzt, um an deren Ersparnisse zu kommen. Kriminalhauptkommissar Peter Herbst informiert bei der Bürgersprechstunde in Feucht über die zurzeit am häufigsten auftretenden Betrugsmaschen. Kriminalhauptkommissar Peter Herbst Informationen zu den beiden Themenbereichen findet man übrigens auch im Internet unter www.polizei.bayern.de, www.polizei-beratung.de sowie www.k-einbruch.de. Diamantene Hochzeit Familie Stiegler „Meine Evi.“ So liebevoll spricht Erwin Stiegler auch nach 60 gemeinsamen Ehejahren über seine Gattin. Beide strahlen, als sie der Zweiten Bürgermeisterin erzählen, dass sie sich beim Tanzen in Bad Windsheim kennengelernt haben. Katharina von Kleinsorgen kam zum Jubiläum, um im Namen des Marktes Feucht zu gratulieren. Eva Stiegler arbeitete damals als Vorstandssekretärin und Erwin Stiegler war als Konstrukteur und Abteilungsleiter bei AEG tätig. Geheiratet haben sie 1958 standesamtlich im September und kirchlich an einem schönen, sonnigen Oktobertag. Seit nun schon 46 Jahren lebt das Ehepaar in Feucht. Lange haben sie zusammen Akkordeon gespielt und vor Publikum gesungen. „Musik verbindet und macht frei“, erzählt Eva Stiegler. Außerdem fahren sie sehr gerne mit Elektromotorrädern durch die Natur oder mit dem Kajak einen Fluss entlang. Das ist auch ihr Geheimnis für eine glückliche und lang anhaltende Ehe: gemeinsame Hobbys, die verbinden und nie Langeweile aufkommen lassen. Zufrieden blicken sie in die Vergangenheit und optimistisch in die Zukunft. Zu dem großen Fest, das das Jubelpaar zusammen mit seinen Kindern feierte, wünschte Katharina von Kleinsorgen nur das Beste und alles Gute für die Zukunft und überreichte einen Blumenstrauß und ein Glaswappen des Marktes Feucht. CosH COMPUTERSYSTEME CosH Computer e.K. Hauptstraße 10 90537 Feucht https://cosh.shop Öffnungszeiten: Mo. + Fr. 8:00 - 18:00 Di. - Do. 11:00 - 18:00 Tel: 09128 / 9237-35 Fax: 09128 / 9237-82 eMail: info@cosh.ag 8 FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. • NOVEMBER 2018

Aktuelles aus dem ILEK Aktionsbündnis Zukunftsregion Schwarzachtalplus – eine starke Region Stadt Altdorf Gemeinde Berg Gemeinde Burgthann Markt Feucht Gemeinde Leinburg Markt Postbauer-Heng Markt Pyrbaum Gemeinde Schwarzenbruck Gemeinde Winkelhaid Schwarzachtalplus-Radrundtour Den goldenen Herbst vom Fahrradsattel aus genießen! Zum Beispiel bei der Fahrrad-Rundtour durch die Schwarzachtalplus- Gemeinden Altdorf, Berg, Burgthann, Feucht, Leinburg, Postbauer-Heng, Pyrbaum, Schwarzenbruck und Winkelhaid – eingezeichnet ist sie schon lange in der Freizeitkarte „Schwarzachtal- Plus“, die man bei den neun Gemeinden auf Anfrage kostenfrei bekommt. Nun findet man den Weg der Schwarzachtalplus-Tour noch ein bisschen leichter: einfach den scheckkartengroßen Schildern folgen. Die Tour ist 91 Kilometer lang und birgt viel Sehenswertes. Stadt Altdorf www.altdorf.de So. 11.11.18, Martini-Markt, Marktplatz Do. 22.11.18, Musikkabarett mit Nessi Tausendschön, „Knietief im Paradies“, Betsaal Wichernhaus, Silbergasse, 19:30 Uhr So. 25.11.18, Gospelkonzert „Oh when the saints...brass meets voices, kath. Dreifaltigkeitskirche, Neumarkter Str. 18, 18 Uhr Markt Postbauer-Heng www.postbauer-heng.de So. 18.11.18 Das Kulturforum Postbauer-Heng lädt Sie herzlich ein zu Microband – Klassik für Dummies um 18 Uhr in das Deutschordensschloss. Verrückt, bizarr und faszinierend ist die komödiantische Verquickung. Virtuos richten die beiden Musikclowns absolutes Chaos an und spielen dabei die schönsten Werke aller Zeiten von Brahms bis Verdi. Gemeinde Berg www.berg-opf.de Fr. – Sa. 16./17.11.18 Kolping Berg Theateraufführung 20 Uhr Sportheim Berg Fr. 23.11.18 Carsten Höfer „Weihnachtsversteher“ – Kabarett für alle, die Weihnachten lieben oder nicht 20 Uhr Aula Schule Berg So. 2.12.18 So Europäisches Adventskonzert 14 Uhr St. Vitus Kirche Berg So. 2.12.18 Adventsmarkt 14 – 18 Uhr Sophie- Scholl-Platz Berg Markt Feucht www.feucht.de Sa., 17.11.18, 20 Uhr: Take 5 – das Frauenvokalquartett, Bürgerhalle Moosbach Sa., 17.11.18, 19.11 Uhr: Dämmersitzung der FG Feucht-fröhlich: „Die Schönen und der verwunschene Elferrat“, Beginn der Faschingssession 2018/2019, Reichswaldhalle Feucht Gemeinde Burgthann www.burgthann.de Bis 25.11.18 „Abgehoben – Burgthann von oben“, Ausstellung von Aufnahmen über Burgthann im Rathaus, sonntags von 10 – 16 Uhr und an den Öffnungszeiten des Rathauses Fr. – Sa. 16./17.11.18 Große Show mit dem Soundorchester, Sporthalle Burgthann, Infos unter: www.sound-orchester.de Sa. 24.11.18 Jazzkonzert im Burgthanner Burgkeller, Beginn: 20.30 Uhr, Tickets an der Abendkasse Gemeinde Winkelhaid www.winkelhaid.de Vorankündigung: Besuchen Sie den Winkelhaider Christkindlesmarkt am 01./02.12.2018, 09.12.2018 und 16.12.2018. Neuer Wasserspender für die Mensa Volkstrauertag in Feucht und Moosbach am 18. November 2018 RWB_Zukunftsregion Schwarzachtalplus_2018-11.indd 1 06.11.2018 12:37:17 Die Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages findet um 10.15 Uhr in Moosbach vor dem Ehrenmal und um 11.15 Uhr in Feucht vor dem Ehrenmal am Neuen Friedhof statt. Die Ansprache wird jeweils Dr. Ansgar Flesch, Vorsitzender des VdK-Ortsverbandes Feucht, halten. v.l.n.r.: Florian Schmidt, Leiter Hauptamt, Raimund Vollbrecht, Geschäftsführer der FGW, Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht Ab sofort steht den Schülerinnen und Schülern von der Grund- und Mittelschule ein neuer Wasserspender zur Verfügung, welcher vom Markt Feucht und den Feuchter Gemeindewerken (FGW) finanziert wurde. An der Trinkwasseranlage in der Mensa können alle Schülerinnen und Schüler die gute Qualität des Feuchter Wassers kostenlos genießen. Die Feierstunde wird in Moosbach vom Gesangverein Moosbach 1938 e.V. und vom Blasorchester Markt Feucht, in Feucht vom Gesangverein Feucht 1862 e.V. sowie vom Blasorchester Markt Feucht musikalisch begleitet. Im Anschluss an die Kranzniederlegung wird Erster Bürgermeister Konrad Rupprecht das Schlusswort sprechen. NOVEMBER 2018 • FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. 9

Reichswaldblatt-Feucht