Aufrufe
vor 1 Jahr

Reichswaldblatt-Feucht November 2018

  • Text
  • Feucht
  • Altdorf
  • Moosbach
  • Burgthann
  • Winkelhaid
  • November
  • Schwarzenbruck
  • Feuchter
  • Gsteinach
  • Ochenbruck

KINDERGÄRTEN

KINDERGÄRTEN Kindertagesstätte St. Katharina Die Kindertagesstätte St. Katharina lud zum Elternabend und der Wahl des neuen Elternbeirates ein. Zu Beginn wurde die Jahresplanung 2018/2019 vorgestellt und in einem Rückblick über das vergangene Jahr berichtet. Dann bedankte sich die Leiterin, Christine Bäuml, beim amtierenden Beirat für das große Engagement und die gute Zusammenarbeit. Im Anschluss fand die Wahl des neuen Elternbeirates statt. Während der Stimmenauszählung, wurden Aktivitäten für das neue Kindergartenjahr besprochen. Bei der Wahl für das Kindergartenjahr 2018/2019 wurden acht Elternvertreter gewählt. Diese bestimmten Anna v. Kleinsorgen als 1. Vorsitzende und Nadine Hopf als 2. Vorsitzende. Das Amt der Schriftführerin übernimmt Katharina Eiswirth, zur Medienbeauftragten wurde Karolina Jakob bestimmt. Die Leitung der Kindertagesstätte Frau Bäuml und Pfarrer Grötzner gratulierten dem neuen Elternbeirat und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit. von links oben nach rechts unten: Karolina Jakob, Alexandra Scheele, Simone Heimbach, Kerstin Heyduk, Katharina Eiswirth, Nadine Hopf, Olesja Rickert,Anna v. Kleinsorgen Kinderkrippe St. Jakob wird verschönert Feucht - Der Garten der Kinderkrippe St. Jakob ist seit wenigen Tagen um einige Attraktionen reicher. Die Kinder der evangelischen Einrichtung dürfen sich über ein neues Spielhaus, ein Hochbeet, Blumen zum Bemalen und Dekoration freuen. 11 Mitarbeiter der Firma Telefónica haben ehrenamtlich einen Tag in der Kinderkrippe gehämmert, gesägt, gemalt und gebohrt, um für die Kleinen neue Spiel- und Erlebnismöglichkeiten zu schaffen. Das Ganze wurde mit großen, neugierigen Augen von den Kindern bestaunt und im Anschluss gleich ausgiebig getestet und für gut befunden. Möglich gemacht wurde das Ganze durch eine Initiative des Elternbeirats und der Erzieherinnen, die an das Projekt „TÜREN ÖFFNEN“ der ISKA (Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit) herangetreten sind. Die Organisation vermittelt soziale Kooperationen zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen. Erzieherinnen, Eltern und Kinder sind gleichermaßen begeistert über diese tolle Aktion. Herzlichen Dank an das Team der Telefónica für ihren Einsatz. Daniela Brantl Evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“ Der neue Elternbeirat stellt sich vor Der evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“ ist gemeinsam ins neue Kindergartenjahr gestartet Bei einem gemeinsamen Elternabend wurden die anwesenden Eltern durch Frau Sabine Fischer (Leitung) begrüßt und erhielten wichtige Informationen zum Ablauf des neuen Kindergartenjahres. Anschließend wurde der neue Elternbeirat für das Jahr 2018/2019 gewählt. Sabine Fischer und Ines Stelzer (1. Vorsitzende des Elternbeirates) bedankten sich beim scheidenden Elternbeirat für die tolle Zusammenarbeit. Nach der erfolgten Abstimmung stand hintere Reihe von links nach rechts: Deniz Güldü, Stephanie Lammers, Dieter Rohr, Alexandra Kranz, Saskia Dänzl, Gabriele Oechsner; vordere Reihe von links nach rechts: Michaela Stichert, Aline Schmidt, Stefanie Kraußer. Leider nicht im Bild: Suza Scheithauer und Kerstin Büttner 50 der neue Elternbeirat unter dem Vorsitz von Aline Schmidt und Stefanie Kraußer fest. Anschließend fand ein gemeinsames Kennenlernen des neuen Elternbeirates statt. Hier wurden die nächsten anstehenden Themen und Aufgaben besprochen und festgelegt. Wir wünschen dem neuen Elternbeirat ganz viel Erfolg und gutes Gelingen für ihre anstehende Tätigkeit. Schokoladen – Feucht PHILIPS + Bauknecht Preisvorteil bis zu 50% Georg-Hoffmann-Straße 11 Di. - Fr. 14 -18, Mo.+ Sa. 9-14 Uhr Tel. 09128-72 66 77 Goldankauf in Altdorf Karin‘s Schmuckeckla, Obere Brauhausstr. 1 Sofort Bargeld für Zahngold, Schmuck, Ringe, Münzen in Zusammenarbeit mit NEW ICE Deutschland GmbH 35 Jahre Goldankauf Bitte Ausweis mitbringen FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. • NOVEMBER 2018

KIRCHE Wir brauchen Dich für die Sternsingeraktion 2019 Herzliche Einladung an alle Jugendlichen und Kinder der Marktgemeinde Feucht. Seit Beginn der Aktion Dreikönigssingen im Jahr 1959 haben die Sternsinger bereits 1 Milliarde Euro für Kinder in Not gesammelt! Wenn Du auch dabei sein möchtest, dann komm am Samstag den 1.12.2019 um 10.00 Uhr zur Gruppeneinteilung und Einführung ins Thema ins Kath. Pfarrzentrum in die Unt. Kellerstraße in Feucht. Am besten bringst Du gleich noch Deinen besten Freund oder Deine Freundin mit! Die Sternsingeraktion beginnt am 3.1.2019 und endet am 6.1.2019 mit dem feierlichen Dreikönigsgottesdienst. Jeden Tag beenden wir mit einem gemeinsamen Abendessen. Das Sternsingerteam der kath. Pfarrei Herz Jesu freut sich auf Dich! Pfarrei Herz-Jesu Feucht Pfarrversammlung in Herz-Jesu Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Pfarrei Herz-Jesu in Feucht zur alljährlichen Pfarrversammlung. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Werner Rübig begrüßte eine stattliche Zahl Interessierter und gab einen ausführlichen Bericht über das zurückliegende Jahr. Die Neuwahl des Pfarrgemeinderats zum Jahresbeginn brachte doch einige Veränderungen in der Zusammensetzung des Gremiums. Er dankte allen, die sich bereitgefunden haben in ihrer Freizeit für die Pfarrei tätig zu sein. Auch im Berichtsjahr gab es zahlreiche Veranstaltungen. Es würde den Rahmen dieses Berichts allerdings sprengen, wenn alle Aktivitäten aufgezählt würden. Stellvertretend erwähnte der Vorsitzende daher nur das Pfarrfest, welches bei herrlichem Sommerwetter eine gelungene Veranstaltung war. Nicht unerwähnt sollen allerdings diejenigen Aktivitäten sein, die einen besonderen Hintergrund haben, wie z.B. die Sternsinger-Aktion und das Fastenessen. Für die Kirchenverwaltung informierte Kirchenpflegerin Uta Fraiss-Koeppen über die finanzielle Situation der Pfarrei. Sie konnte von geordneten finanziellen Verhältnissen berichten. Auf die Pfarrei kommen allerdings hohe Kosten zu: Die Brandschutzsanierung der KiTa Herz-Jesu schlägt mit rd. 150.000,00 € zu Buche; allerdings ist ein Teil der Kosten durch Zuschüsse gedeckt. Die Arbeiten beginnen im November 2018 und werden voraussichtlich im März/April 2019 abgeschlossen. Im nächsten Jahr steht auch die Sanierung der Kirchenorgel an. Die Kosten belaufen sich auf rd. 25.000,00 €, die nur teilweise durch Zuschüsse aufgebracht werden können. Den Rest, so hofft die Kirchenpflegerin wird man durch großzügige Spenden der Pfarrangehörigen aufbringen. Pfarrer Edwin Grötzner berichtete über den Stand der Reklamationen bei der Kirchentreppe und informierte über personelle Veränderungen im Bistum Eichstätt. Im November steht die Neuwahl der Kirchenverwaltung an. Werner Rübig, selbst Mitglieder der Kirchenverwaltung, erläuterte umfassend die Aufgaben der Kirchenverwaltung als wichtigstes Gremium der Pfarrei und forderte die Besucher auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Anschließend stellte Pfarrer Grötzner die Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen am 18. November vor. Im Anschluss daran erinnerte der Vorsitzende an die Bedeutung des 9. November für das deutsche Volk. So erinnerte er an folgende Ereignisse: Die sog. Novemberrevolution von 1918, dadurch wurde die Monarchie beseitigt und der Übergang zur parlamentarisch-demokratischen Republik, die sog. „Weimarer Republik,“ eingeleitet. Am 09. November 1923 versuchte Hitler vergeblich, sich mit dem Marsch auf die Feldherrnhalle an die Macht zu putschen. Der 9. November 1938 ging als sogenannte „Reichspogromnacht“ in die Geschichte ein. Von den Nazis wurden die jüdischen Synagogen in Brand gesteckt; das war der endgültige Auftakt zur Judenverfolgung im Dritten Reich. Das erfreulichste Novemberereignis war der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989. Kurz vor Beginn der Vorabendmesse zum Sonntag beendete Werner Rübig die Versammlung mit einem herzlichen Dank fürs Kommen und Diskutieren. Werner Rübig Kath. Pfarrei Herz Jesu Feucht Afterwork Bible – ein Angebot von Jugendlichen für Jugendliche Einmal im Monat treffen sich seit dem 25.10.2018 Jugendliche, um gemeinsam einen Wortgottesdienst, den sie selber gestaltet haben, zu feiern. Weitere Termine und die Themen findet Ihr unter: www.Jugend-Feucht.de Die nächsten Termine für Afterwork Bible: 29.11.2018 und 6.12.2018 Kommt einfach vorbei! Am 11.11.18 Verkaufsoffener Sonntag 13 - 17 Uhr geöffnet Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr in der Kath. Kirche. Die Themen, mit denen sich die Jugendlichen beschäftigen möchten, haben sie selbst festgelegt. Anschließend besteht noch die Möglichkeit zur Diskussion in den Jugendräumen des Kath. Pfarrzentrums. Eingeladen sind alle Feuchter Jugendlichen ab 14 Jahren- egal welcher Konfession sie angehören oder welchen Glauben sie vertreten. NOVEMBER 2018 • FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. 51

Reichswaldblatt-Feucht