Aufrufe
vor 2 Jahren

Reichswaldblatt August 2017

  • Text
  • Feucht
  • Altdorf
  • Moosbach
  • August
  • Burgthann
  • Schwarzenbruck
  • Winkelhaid
  • Markt
  • Penzenhofen
  • Gsteinach

Kein Kino in Feucht

Kein Kino in Feucht Einen Versuch war es wert: Nach dem Motto „Feuchter engagieren sich“ wollten einige Filminteressierte ein Kino in der Reichswaldhalle aufziehen. Leider ohne Erfolg, denn nach vielen intensiven Versuchen mussten die Feuchterinnen und Feuchter feststellen, dass ein Kinoprojekt in der Reichswaldhalle nicht sinnvoll durchzusetzen ist. Es gibt aber noch andere Themen im Rahmen des Ortsmarketing- Prozesses. Aktuell kann sich jeder, der hier ehrenamtlich aktiv sein möchte, bei den Projekten „Bibelgarten in Feucht“ und „Vogellehrpfad“ engagieren. Alle Infos dazu findet man unter www.feucht.de in der Rubrik „Ortsmarketing“. Erster Bürgermeister zu Gast beim innovativen deutschen Medizinproduktehersteller RESORBA Es juckte ihm in den Fingern: am liebsten hätte er an dem Auslöser für die Notfalldusche gezogen, als er im weißen Kittel die Räumlichkeiten der RESORBA Medical GmbH besuchte. In den Laboren des Medizinprodukteherstellers wird mit chemischen Substanzen gearbeitet, deshalb ist eine Notfalldusche hier Standard. Aber natürlich bewahrte Konrad Rupprecht Haltung. Feuchts Erster Bürgermeister folgte bei seinem Unternehmensbesuch im Gewerbepark Nürnberg-Feucht-Wendelstein interessiert den Ausführungen des Operations Managers Frank Stiebert. Mit dabei waren weitere Vertreter des Medizinprodukteherstellers, die geschäftsleitende Beamtin des Marktes Feucht, Marion Buchta, und der Wirtschaftsförderer Philipp Ankowski. Im Jahr 1931 wurde die Firma RESORBA ursprünglich als Hersteller von chirurgischem Nahtmaterial in Nürnberg gegründet. Im Angesicht sich wandelnder Kundenwünsche erlebte das Unternehmen eine stetige Weiterentwicklung seiner selbst sowie seiner Produkte. Heute steht RESORBA neben dem Traditionsgeschäft Nahtmaterial zusätzlich auch für eine variantenreiche Produktsparte von Kollagenen, die beispielsweise in der Geweberegeneration eingesetzt werden. Außerdem werden moderne Lösungen im Bereich der Wundklebung und Versorgung chronischer Wunden angeboten. Zu den Kunden zählen Kliniken genauso wie niedergelassene Ärzte und Zahnärzte. Da RESORBA ein im Vergleich zu seinen Wettbewerbern relativ kleines Unternehmen ist, kann auf besondere Kundenwünsche schnell und flexibel reagiert werden. Die Automatisierung der Produktion wird bewusst nur langsam vorangetrieben, um die Flexibilität und Innovationsfähigkeit zu bewahren. Nichtsdestotrotz ist RESORBA weltweit gut am Markt etabliert. Neben der Entwicklung neuer Produkte steht die Zulassung derselben auf den verschiedenen Märkten im Fokus des Unternehmens. Da im chirurgischen Kontext eine einwandfreie Qualität und die Einhaltung bestimmter, von Land zu Land unterschiedlicher Standards essentiell sind, werden enorme Anstrengungen unternommen, all diese Kriterien umzusetzen. Als Zentrale von insgesamt drei Produktionsstandorten befindet sich in Feucht der Auf dem Foto v.l.n.r.: Konrad Rupprecht, Andrea Hollmann (Betriebsrat), Matthias Kranz (Controlling), Marion Buchta und Philipp Ankowski (beide Markt Feucht), Andreas Gassner (Customer Service), Frank Stiebert (Operations Manager), Dr. Karl Beck (Quality & Regulatory Affairs) Hauptsitz des Unternehmens. Er umfasst die Abteilungen für Produktentwicklung, Qualitätssicherung, Marketing, Personalwesen, Finanz- und Rechnungswesen, Vertrieb und das Zentrallager. Von Feucht aus werden täglich Sendungen nach Deutschland und in die ganze Welt verschickt. Etwa 100 Mitarbeiter sind derzeit in Feucht beschäftigt. Die Zahl steigt langsam aber kontinuierlich an. In diesem Jahr ist geplant, das Gebäude umzubauen, um den Beschäftigten ausreichend Platz bieten zu können. Neue Mitarbeiter werden weiterhin in verschiedenen Abteilungen gesucht, denn unter anderem im Bereich der Produktzulassungen ist RESORBA stets auf gut ausgebildetes Personal angewiesen, das sich hinsichtlich der Vorschriften und Bestimmungen zurechtfindet. 8 Deckschichterneuerung in Moosbach Die Bauarbeiten in der Moosbacher Hauptstraße an der Fahrbahndeckschicht, die vom S-Bahnhaltepunkt bis zur Straße Am Bahnweg erneuert wird, dauern bis Mitte August an. In der Kalenderwoche 32 wird die neue Deckschicht aufgebracht. Der Abschnitt vom S-Bahnhaltepunkt bis zur Kirchenstraße wird in halbseitiger Sperrung asphaltiert, von der Kirchenstraße bis zu Am Bahnweg allerdings in Vollsperre. Dieser Bereich ist dann zwei bis drei Tage nicht befahrbar. Heute zum Friseur mit und ohne Termin Wir freuen uns auf Ihren Besuch Der Markt Feucht bittet, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und dankt für das Verständnis! Meisterwerkstatt mit Markenqualität Reparatur und Inspektion für PKW aller Marken Klimaservice – HU/AU – Reifenservice – Hol- und Bringservice – Karosserie und Lack – 24 h Annahmeservice Betriebsurlaub 14.-25.8. ANGEBOT! Klimaservice incl. Kältemittelaustausch und Dichtheitsprüfung zzgl. Material € 65,- Immer mittwochs: TÜV im Haus – Andere Tage nach Vereinbarung möglich – Kompetenz & Zuverlässigkeit zum günstigen Preis! Kfz.-Meisterbetrieb, Inh. Harald Leichmann, Industriestr. 89 b, 90537 Feucht Tel. (09128) 12211, www.auto-fit.net, E-Mail: H.Leichmann@web.de FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. • AUGUST 2017

Gebäude am Neuen Friedhof in Feucht werden modernisiert Die Baumaßnahmen im Außenbereich werden ebenfalls im Herbst dieses Jahres abgeschlossen werden. Kfz.-Meisterbetrieb Wartung von A bis Z Kfz.-Meisterbetrieb Im Juli wurde der Teilneubau des Friedhofsgebäudes am Neuen Friedhof bezugsfertig abgeschlossen und der neue Glockenturm mit der alten bekannten Glocke aufgestellt. Ende Juli wurde mit den Sanierungsmaßnahmen an der Aussegnungshalle begonnen, die im September im Wesentlichen abgeschlossen sein sollen. Während dieser Zeit steht die große Aussegnungshalle am Neuen Friedhof für Trauerfeierlichkeiten nicht zur Verfügung. Allerdings kann dann der neue Abschiedsraum im Nebengebäude genutzt werden, der nun für kleine Trauerfeiern und Aufbahrungen zur Verfügung steht. Für größere Trauerfeiern kann zwischenzeitlich die Aussegnungshalle am Alten Friedhof genutzt werden. Im Mai 2015 wurde durch den Feuchter Marktgemeinderat die Sanierung des Friedhofsgebäudes mit einem Teilneubau beschlossen, um die Aussegnungshalle und das Nebengebäude an die heutigen gesetzlichen, gesellschaftlichen und energetischen Standards anzupassen und funktionell zu verbessern. Grund- und Mittelschule Feucht bietet FSJ Mit der Schule fertig und noch keinen Plan, wie es weiter gehen soll? Machen Sie doch ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Schule. Unterstützen Sie die Lehrer/-innen im Schulalltag und bekommen Sie einen Einblick in die Arbeit mit Schulkindern. Pädagogisch bzw. sozial engagierte junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren können sich noch für ein Freiwilliges Sozial Jahr (FSJ) sowohl an der Grundschule als auch an der Mittelschule in Feucht bewerben. Das FSJ beginnt im September 2017 und dauert bis Juli 2018. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Interessiert? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung bitte ab sofort an das BRK Bezirksverband Ober- und Mittelfranken: fwd-nordbayern@lgst.brk.de (Tel. 0911 / 586 81 34); die Unterlagen werden dann an die Schulleitungen der Grund- und Mittelschule Feucht weitergeleitet. Mehr Informationen bekommen Sie auf: www.freiwilligendienste-brk.de oder unter Tel. 0911 / 586 81 34. Mediatreff GbR Hauptstraße 16 · 90537 Feucht Tel.: 0 91 28 - 400 24 01 kontakt@mediatreff.net www.mediatreff.net Ihr Partner für Mobilfunk und Festnetz: Kabeldeutschland / Vodafone / OTELO Telekom / Congstar / SKY / Google 360 Grad Neuverträge / Vertragsverlängerungen Beratung und Installation von Festnetz und TV ■ Inspektion nach Herstellervorgaben ■ Sämtliche Verschleißreparaturen und Instandsetzungsarbeiten vom Auspuff bis zum Zahnriemen ■ HU/AU bei uns im Haus: Jeden Dienstag und Donnerstag ■ Fachbetrieb für Heizung + Klima ■ Diesel- und Elektrik-Service ■ Bremsen-Service ■ Kundendienst mit Mobilitätsgarantie ■ Reparatur aller Marken und Modelle ■ Werkstatt-Ersatzwagen ■ 24-Std.-Annahme-Service Gsteinacher Str. 43 90537 Feucht Tel 0 91 28/1 43 18 Fax 0 91 28/1 43 25 € 100,– Preisvorteil für ADAC Mitglieder beim Kauf einer PKW-Standheizung mit Fernbedienung. * www.standheizung.de ■ Fachbetrieb für Heizung + Klima ■ Diesel- und Elektrik-Service ■ Bremsen-Service ■ Kundendienst mit Mobilitätsgarantie ■ Reparatur aller Marken und Modelle ■ Werkstatt-Ersatzwagen ■ 24-Std.-Annahme-Service Gsteinacher Str. 43 90537 Feucht Tel 0 91 28/1 43 18 Fax 0 91 28/1 43 25 * Der ADAC Vorteil von 5 % gilt nicht für Fernbedienung und Arbeitszeit. Die Angebote sind nicht mit anderen Preisaktionen kombinierbar. Gültig im Oktober und November 2013 exklusiv für ADAC Mitglieder. AUGUST 2017 • FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. 9

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg