Aufrufe
vor 2 Jahren

Reichswaldblatt August 2017

  • Text
  • Feucht
  • Altdorf
  • Moosbach
  • August
  • Burgthann
  • Schwarzenbruck
  • Winkelhaid
  • Markt
  • Penzenhofen
  • Gsteinach

SV Moosbach

SV Moosbach Abschlussfahrt der Fußballjunioren Die Moosbacher Reisegruppe Moosbach – Die Abschlussfahrt der Fußballjunioren des SV Moosbach führte die Reisegruppe nach Pottenstein. Die dortige Erlebnismeile sollte inspiziert werden. Zumindest drei der dortigen Aktionen und Sehenswürdigkeiten wurden in diesem Tagesausflug besucht. Nach der Abfahrt in Moosbach und Feucht ging es auf die Autobahn in Richtung Bayreuth. Erster Anlaufpunkt für die Ausflügler war die Teufelshöhle bei Pottenstein. Angenehm an diesem heißen Tag, da dort in der Höhle immer 9 Grad herrschen. Die sachkundige Führerin konnte der Moosbacher Abordnung vieles zu der Höhle berichten, wie die Tropfsteine entstanden sind, wer die Höhle damals bewohnte und heute noch bewohnt (Fledermäuse). Am nahen Schöngrundsee gab es dann für alle Mittagessen. Die Riesenbockwürste und Riesenschnitzel wurden bezwungen. Im Anschluss danach wurde die Sommerrodelbahn in Angriff genommen. Vom SVM-Sponsor Firma Harry Linke (Pottenstein) gab es 30 Freifahrscheine für die jungen Kicker und Juniorenleiter Heinz Fleischmann orderte weitere Fahrten nach. Jede Menge Spaß für die Kinder und auch die Eltern auf der Rodelbahn. Ganz ohne Fußball ging es an diesem Ausflugstag natürlich auch nicht. So durften die jüngsten Kicker vom SV Moosbach am Pottensteiner Soccergolfplatz ihr Können beweisen. In drei Gruppen bevölkerten die Moosbacher Kicker den 18-Tor-Platz. Trotz drückender Schwüle waren alle Teilnehmer mit Begeisterung dabei und waren sich sicher, dem Soccergolf wieder einen Besuch abzustatten. Gegen 18.00 Uhr war die Reisegruppe wieder in Feucht zurück und alle waren sich einig, ein tollen Tag gemeinsam verlebt zu haben. Heinz Fleischmann Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“ Feucht Das Fest der Sinne am Samstag, den 8. Juli Mit Sonne satt und guter Laune feierte die Kindertagesstätte „Unterm Regenbogen“ in Feucht ihr großes Sommerfest. Am Samstag, den 8. Juli, trafen sich die Kinder, Eltern, Verwandte, Bekannte und Erzieher zu einem Straßenfest vor und im Garten der Einrichtung. Das Fest machte das Jahresmotto und den Kindergartenalltag der Einrichtung - „Mit allen Sinnen durch meine Welt“ - für alle Gäste erlebbar. Die Leiterin der Einrichtung, Sabine Fischer, begrüßte die Kinder und alle Gäste, unter anderem den ersten Bürgermeister Herrn Rupprecht, die zweite Bürgermeisterin Frau von Kleinsorgen und Vikarin Frau Nitzbon. Sie sprach ein großes Lob an die MitarbeiterInnen für die gute pädagogische Arbeit aus und bedankte sich bei allen tatkräftigen Helfern und Unterstützern. Dem 1. Vorstand der Trägerschaft des evangelischen Gemeindevereins Feucht, Herrn Roland Thie, der Verwaltungsleitung Herrn Herning und Diakon Norbert Stark sprach sie im Namen aller ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung und gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit während des gesamten Kindergartenjahres aus. Und dann ging es endlich los. Die Kinder begrüßten alle mit einem gemeinsamen Lied und erforschten und erkundeten anschließend im Garten auf der „Sinnesstraße“ alle Sinne. Das Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören, Sehen und Bewegen konnte an verschiedenen Stationen ausprobiert werden. Die Kinder ließen ihre Stempelkarte an jeder Station mit einem Stempel verschönern. War diese dann vollständig, wurde das mit einem Eis belohnt. Eine prima Sache, denn es war wirklich heiß. Währenddessen konnten Lose gekauft werden. Jedes Los gewann. Gegen 12.30 Uhr wurden die Großpreise, viele Kleingewinne und Trostpreise an strahlende Gewinner verlost. Während der gesamten Zeit wurde auch gemütlich beisammengesessen und sich ausgetauscht, bei Kaffee und Kuchen, kalten Getränken oder Bratwürstchen und Steaks vom Grill. Der Unkostenbeitrag für die Lose sowie das eingenommene Geld für die Verpflegung kommt den Kindern und der Einrichtung zu Gute. Zum Abschluss, um ca. 13.00 Uhr sangen alle gemeinsam ein Lied und die Maxies zeigten einen Tanz, den sie vorbereitet hatten. Es war ein gelungenes Fest und ein schönes Erlebnis für die Kinder, das nur möglich wurde durch den großartigen Einsatz aller Beteiligten. Die Eltern hatten leckere Kuchen gebacken, der Elternbeirat, die Mitarbeiter und viele Eltern halfen bei der Organisation und Durchführung des Festes. Nicht zuletzt gilt der Dank aller auch den großzügigen Sponsoren und Spendern, wie den beiden hiesigen Metzgereien Böhm und Wejda, Bäckerei Schaller, EDEKA Eimer, Repa-Plotthaus und der Sparkasse Feucht. Text und Foto: Doreen Meister UNSER ANGEBOT IM AUGUST Klimaanlagenwartung 49,- Euro inkl. Nachfüllung für alle PKW (Kältemittel R134a) Autohaus Fischer 50 Jahre 1965 - 2015 24 Bogenstraße 31, 90537 Feucht, Tel. (0 91 28) 77 50 FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. • AUGUST 2017

„Blaue Schürzen Südtirol“ bei der Nürnberger Land Tafel Die Tafel erhielt großzügige Spende für Projektarbeiten mit Jugendlichen Vertreter des Vereins der „Blauen Schürzen Südtirol“ aus Winkelhaid, erster Vorsitzender Herr Ahl sowie Prof. Galneder, erhielten durch die Vorstandsmitglieder Helmut Doyen und Manfred Schneider von der Tafel Nürnberger Land e.V. eine Führung durch das Lager und die Verwaltung des Vereins am Lohweg in Feucht. Dabei sagten die beiden Besucher eine Spende von 500 € zu, die für die Integration benachteiligter Jugendlicher verwendet werden soll. Da sich die Tafel Nürnberger Land zum großen Teil über Spenden finanziert, freute sich Helmut Doyen, Vorstand der Tafel, ganz besonders über die Spende, die die Vertreter der „Blauen Schürzen Südtirol“ zu ihrem Informationsbesuch mitgebracht hatten. Der Stammtisch hat sich in seiner Satzung besonders zur Förderung von Jugendlichen verpflichtet. Deshalb soll die Spende dieses Mal zur Unterstützung von jungen Asylbewerbern verwendet werden, die bei ihrer beruflichen Eingliederung auf Hilfe angewiesen sind. Doyen betonte, dass es schon immer zur Zielsetzung der Tafel Nürnberger Land e.V. gehört, dafür Sorge zu tragen, dass insbesondere junge Menschen gleiche Chancen bei der persönlichen und beruflichen Eingliederung erhalten. So bietet die Tafel Jugendlichen Gelegenheit zur Durchführung von Praktika und bezahlt die notwendige Arbeitskleidung, soweit Sicherheitsvorschriften dies erforderlich machen. Auf diese Weise sollen berufliche Erfahrungen vermittelt werden, damit der Übertritt in das Berufsleben erleichtert werden kann. Zudem erhalten in diesem Jahr einige Asylbewerber mit Genehmigung der Ausländerbehörde die Gelegenheit, über die Tafel den Gabelstaplerführerschein zu erwerben und damit ihre Eingliederungschancen deutlich zu erhöhen. Da pro Kurs je 300 € fällig werden, sind Spenden wie die der „Blauen Schürzen Südtirol“ höchst willkommen, um die Kosten decken zu können, die anderweitig nicht unterstützt werden. Vielversprechend verläuft die Eingliederung von Muhamat G., der über die Tafel ein Anschluss-Praktikum bei der Firma Autohaus Rieger in Altdorf vermittelt bekam und dort nun seine Fähigkeiten beweisen kann. Außerdem sorgt die Tafel Nürnberger Land e.V. im Rahmen ihres Projektes Schülertafel dafür, dass alle Schüler an Schullandheimfahrten und Projekten der Schulen teilnehmen können, wenn den Eltern dafür die finanziellen Mittel fehlen. Die Besucher aus Winkelhaid zeigten sich sehr beeindruckt vom Umfang der logistischen Arbeiten, die mit den Aufgaben der Tafel, dem Einsammeln und Verteilen Freude für alle, (v.l.n.r.) Tafelvorstand Helmut Doyen, die Herren Ahl und Prof. Galneder von den „Blauen Schürzen Südtirol“, Logistikchef M. Schneider von Lebensmitteln an bedürftige Menschen verbunden sind. Auch waren sie schnell mit der Verwendung der Spende zur beruflichen Eingliederung Jugendlicher einverstanden. „Da wir uns in erster Linie um die Förderung der Jugend in den Gemeinden kümmern, ist unser Geld bei den Projekten der Tafel in guten Händen“, betonte Herr Ahl und stellte für das nächste Jahr eine weitere Förderung in Aussicht. Die Tafelvorstände freuten sich sehr über diese Aussage, zumal es sich bei den „Blauen Schürzen Südtirol“ um zuverlässige Spender über die Jahre handelt, die der Arbeit der Tafeln sehr wohlwollend gegenüber stehen. Wer mehr über die Arbeit der Tafel im Nürnberger Land e.V. erfahren möchte und ein finanzielles oder ehrenamtliches Engagement erwägt, kann dies auf der Homepage des Vereins tun. Die Adresse lautet www.nuernberger-land-tafel.de. Robert Vogtherr Arbeitskreis Feuchter Gewerbe e.V. – AFG Familienfest in Feucht nur noch alle zwei Jahre Die Vorstandschaft des Arbeitskreises Feuchter Gewerbe teilt mit, dass nach einer Mitgliederbefragung entschieden worden ist, das Familienfest nicht mehr wie bisher jährlich, sondern nur noch alle zwei Jahre durchzuführen. Aufgrund des Besucherrückganges des Festes in den letzten Jahren wird zudem das Familienfest mit neuen Ideen versehen und soll dann erstmals 2018 in neuer Optik und mit neuem Konzept stattfinden. Um diese große Aufgabe zu meistern, beginnt der AFG mit einer Arbeitsgruppe Familienfest bereits im Januar 2018 mit den Planungen. Dies hat zur Folge, dass in diesem Jahr kein Familienfest stattfinden wird. Auch der jährliche Musikfeuerwerk Wettbewerb im Anschluss an das Familienfest wird nicht mehr stattfinden. Alle anderen jährlichen Veranstaltungen, die der AFG plant und durchführt, bleiben in ihrer bisherigen Form und im jährlichen Turnus erhalten. Freuen Sie sich schon jetzt auf das neue Familienfest im September 2018. Schokoladen – Feucht PHILIPS + Bauknecht Preisvorteil bis zu 50% Georg-Hoffmann-Straße 11 Do. + Fr. 16-19, Sa. 9-14 Uhr Tel. 09128-72 66 77 Goldankauf in Altdorf Karin‘s Schmuckeckla, Obere Brauhausstr. 1 Sofort Bargeld für Zahngold, Schmuck, Ringe, Münzen in Zusammenarbeit mit NEW ICE Deutschland GmbH 34 Jahre Goldankauf Bitte Ausweis mitbringen Altdorfer Rosentage Samstag 9.9. und Sonntag 10.9.2017, 10-16 Uhr - Eintritt frei NEU Florian Endres Möbelbau – Fenster – Türen Fliegengitter – Rollläden – Parkett Wintergarten – Holzdecken – Dachausbau GMBH Hauptstr. 6 90610 Winkelhaid Tel. 09187/9226233 AUGUST 2017 • FEUCHT | MOOSBACH | SCHWARZENBRUCK | GSTEINACH | OCHENBRUCK | WINKELHAID | PENZENHOFEN | ALTDORF | BURGTHANN | RÖTHENBACH ST. WOLFG. 25

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg