Aufrufe
vor 1 Jahr

Gibitz 57

SCHULE Die Klasse 5b

SCHULE Die Klasse 5b sammelt Müll Michaeli Am Morgen des 28.09.2018 traf sich die Klasse 5b im Klassenzimmer zu einem leckeren Frühstück. Alle Schüler hatten mit ihren Eltern dazu etwas beigetragen. An einer großen Tafel wurde gefrühstückt, sich unterhalten und auch Gespräche fanden natürlich statt. Dann statteten sich die Schüler und Schülerinnen mit Handschuhen, Mülltüten und Zangen aus, um draußen auf der Straße bis zum verkehrsberuhigten Teil und im Wald Müll zu suchen. Fleißig bildeten sich kleine Schülergruppen, die sich mit engagierten Eltern und Lehrern auf den Weg machten. Was da gefunden wurde und was die Schüler erlebten, hatten sie aufgeschrieben. Es folgen einige Berichte von Schülern der Klasse 5b. Michaeli E. Lang, Klassenlehrerin 5b Michaeli An Michaeli war die Klasse 5b in einem Wald Müll sammeln. Unsere Gruppe bestand aus Robin, Conner und mir. Auf unserem Weg zum Wald sind Florentine und Vivian zu uns gestoßen. Vivian hat gleich ein Straßenschild gefunden. Die ganze Klasse hat dann zusammen geholfen den Müll zu tragen. Robin und ich haben das lange Schild geschleppt. Auf dem Rückweg haben Constantin und Felix sogar ein weiteres Schild gefunden. Den ganzen Vormittag hat die Klasse einen Berg von Müll gesammelt. Die T iere und der Wald haben sich bestimmt gefreut. Schade, dass die Menschen nicht Rücksicht auf die Natur nehmen. Jack 12 Wir frühstückten alle zusammen und teilten uns danach in Gruppen, um Müll zu sammeln. Bei mir in der Gruppe waren Karla, Karlas Vater und die Florentine. Wir gingen Richtung Wald. Ich habe einen alten Korken gefunden von einer alten Brauerei. Dann haben wir noch ein bisschen gegessen. Danach waren wir noch mit der ganzen Klasse hinten im Wald. Ich war kaputt und froh, dass es zu Ende war. Micha e l i Vivian Am Tag uns e re r Micha e lifeier trafe n wi r uns morgens zu erst i m Festsaa l . Dort sange n wi r das Micha e lilied . Danac h ginge n wi r i n uns e r Klass e nzi m m e r. Dort f rühstückt e n wi r zusa m m e n. Jed e r hatt e fü r das Frühstüc k etwas mitge bracht. Da n n t eilt e n wi r uns i n Gru pp e n auf und sa m m elt e n a uße rha lb d e r Sc h u l e Mü l l . Danac h trafe n wi r uns b e i m Mü l lport, u m d e n Abfa l l a bzuge b e n. Nac h e i n e r Weile ginge n wi r i n d e n Wald . Dort fand e n wi r zw e i Ve rke hrssc hild e r und e i n e Son n e n b ril l e. Ansc h ließend trafe n wi r uns wied e r b e i m Mü l lport. Ei n e Mutt e r von e i n e m Kind macht e Fotos von uns. Zu m Sc h luss ginge n wi r i n Gru pp e n wied e r nac h Haus e. Wi r hatt e n a n Micha e l i s e h r vie l Spaß. Ju lia

SCHULE Die Klasse 3b pflügt den Acker Die Klasse 1b auf dem Weg in den Wald Mit vereinten Kräften schafft die Klasse 3b frische Erde heran Die Kinder der 3b bringen die Körner in die Erde Apfelsaft-Pressen der 3. Klassen Dreschen der Ernte (Klassen 4a und b) Hier trennen die 4. Klassen die Spreu vom Weizen Die Körner werden zu Mehl vermahlen Am Feuer kocht die Gemüsesuppe – zur wohlverdienten Stärkung 13

Mitteilungsblatt Wendelstein

Reichswaldblatt-Feucht

Mitteilungsblatt Nürnberg-Eibach/Röthenbach/Reichelsdorf

Mitteilungsblatt Nürnberg-Katzwang/Worzeldorf/Kornburg